Zwei Zertifikate zur Führungskompetenz

Wir bieten unseren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie allen Beschäftigten, die in leitenden oder führenden Positionen mit und ohne Personalverantwortung sind, sich auf solche vorbereiten wollen oder sich mit dieser Thematik beschäftigen möchten, verschiedene Workshops, Coaching und Unterstützungsangebote an. Sie können bei uns die CAU-Zertifikate Führungskompetenz und Führungskompetenz PLUS+ erwerben, um diese erlangte Qualifikation im Bereich Führung auch dokumentieren zu können.

  Führungskompetenz Führungskompetenz PLUS+
Voraussetzung

mind. 2 Veranstaltungen aus den unten stehenden Kursen (ausgeschlossen Führungswerkstatt), davon mindestens 60% aus dem Bereich Führung und höchstens 40% aus den Bereichen Projektmanagement oder Kommunikation

 

+ Zertifikat Führungskompetenz   (24 AE)

+ mind. 3 Veranstaltungen zum Bereich Führung (s.u.), höchstens 1 Veranstaltung davon zu (Projekt-) Management (mind. 43 AE)

+ Kollegiale Fallberatung oder Führungswerkstatt (mind. 8 AE)

(+) fakultativ: begleitendes individuelles Einzelcoaching oder Peer-Coaching/ kollegiale Beratung (3 Zeitstunden = 4 AE)

AE mind. 24 mind. 75

 

Die folgenden Kurse können alle für die Zertifikate Führungskompetenz und Führungskompetenz PLUS+ angerechnet werden:

16.1. - Agiles Projektmanagement - eine Einführung

16.01.2019 von 09:00 bis 16:30

Helga Hänsler, Beratung-Coaching-Training

Kursbeschreibung
Agiles Projektmanagement und Agilität bezeichnen mittlerweile eine (neue) andere Denkweise (nicht nur) im Projektmanagement. Agile Methoden/Vorgehensweisen zeichnen sich dadurch aus, dass es kurze Entwicklungszyklen und häufiges Feedback gibt, ein hoher Qualitätsgedanke vorherrscht und das agile
Team als Herzstück des agilen Projektmanagements selbstorganisiert arbeitet.
Die Inhalte des Seminars sind:
  • Agile Prinzipien und Techniken (z. B. Planning Poker, Time Boxing, Retrospektiven)
  • Agile Methoden insbesondere Scrum
  • Selbstorganisierte Teams als Kernstück
  • Klassisches versus agiles Projektmanagement – Unterschiede und Ergänzungen
 
Lernziele

Die Teilnehmenden

  • wissen was Agiles Projektmanagement ist und kennen die Unterschiede zum klassischen PM
  • kennen die Prinzipien des agiles Projektmanagements
  • können wichtige Techniken des agilen Projektmanagements anwenden
  • wissen was ein agiles Mindset ist
  • reflektieren inwieweit agiles Arbeiten für ihren Arbeitskontext sinnvoll ist und auch für ihre eigene Persönlichkeit
 
Zielgruppe Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre  
Referent*in Helga Hänsler, Beratung-Coaching-Training  
Datum und Uhrzeit

16.01.2019, 09:00 - 16:30 Uhr

 
Ort wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben  
Themen Projektmanagement, Führung  
AE 8  
Kursnummer F191020  
Gebühren* 125 €

ANMELDUNG

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

* Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

18.1. - Kanban - eine Methode des agilen Projektmanagements

18.01.2019 von 09:00 bis 16:30

Helga Hänsler, Coaching-Beratung-Training

Kursbeschreibung  

Kanban ist eine Methode aus dem agilen Projektmanagement, mit der Sie visualisierend, effektiv und flexibel Projekte steuern können. Eine hohe Transparenz über den Projektfortschritt und auch über vorhandene Engpässe sind Vorteile dieser Methode. Mit einfachen Mitteln (Whiteboard, DIN A2 Papier, farbigen Haftnotizen etc.) visualisieren Sie, die vorhandene Arbeit, den bestehenden Workflow und die akuten Probleme. Dadurch können Sie nicht nur schnell auf veränderte Anforderungen reagieren, sondern die Arbeit, die Ziele, der Status und Projekteinsichten sind jederzeit für alle sichtbar. Kanban unterstützt Sie nicht nur beim Projektmanagement im Team, sondern hilft Ihnen auch Einpersonen-Projekte und andere Aufgaben und Termine stressfreier zu organisieren. Es eignet sich hervorragend für Wissenschaft, Forschung und Lehre, weil es die hier sehr komplexen und manchmal schnell verändernden Projektanforderungen unterstützt. Am Ende des Seminars werden Sie Ihr eigenes Kanban-Board, das wichtigste Werkzeug, erstellt haben und so eine visualisierte Übersicht über den Status der angefallenen Arbeit, der anstehenden und auch der erledigten Arbeit haben. 

Bitte bringen Sie unbedingt Ihren Kalender etc. mit, so dass Sie im Seminar einen genauen Überblick (zeitlich und inhaltlich) über alle Arbeiten, Projekte etc. haben, die zu erledigen sind.

Die Inhalte des Seminars sind:

  • Kurzübersicht über Agiles Projektmanagement und dessen Methoden
  • Grundlagen und Regeln des Personal Kanban
  • Klärung der wichtigsten Begriffe und Werkzeuge: Backlog, Wertstrom der Arbeit, WIP (Work in Progress)-Limit etc.
  • Mit dem eigenen Kanban-Board starten

 

 
Lernziele

Die Teilnehmenden

  • haben einen Überblick über das agile Projektmanagement
  • kennen die wichtigsten Begriffe und Werkzeuge (Backlog, Wertstrom der Arbeit, WIP etc.)
  • haben ihr eigenes Kanban-Board erstellt, mit dem sie sofort arbeiten können
 
Zielgruppe Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre  
Referent*in Helga Hänsler, Coaching-Beratung-Training  
Datum und Uhrzeit 18.01.2019, 09:00 - 16:30 Uhr  
Ort wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben  
Themen Projektmanagement  
AE 8  
Kursnummer F191021  
Gebühren* 125,00 €  

ANMELDUNG

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

* Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück