9.10. - Den Funken überspringen lassen: Mit Begeisterung anstecken - mitreißen statt vortragen

09.10.2018 von 09:00 bis 16:30

Dirk Bock, accelerate GmbH

Kursbeschreibung  

Wenn jemand für sein Thema brennt, heißt es noch lange nicht, dass vor einem Auditorium der Funke  so überspringt, dass auch die Zuhörenden möglichst bald in Flammen stehen. Häufiger Grund dafür ist z.B. eine Dysbalance zwischen der Aktion der Vortragenden und der Interpretation der Zuhörenden.


Wie kann man Kontakt aufbauen, der wie ein Funke von der „Bühne“ des Dozenten auf das Publikum überspringt, hin und her fliegt und immer mehr Energie freisetzt, so dass aus einem einseitigen Vortrag ein beidseitiges aktives Lern- und Lehrerlebnis werden kann?
Dieses Seminar gibt die entsprechenden Impulse dafür.

 
Lernziele

Die Teilnehmenden ...

  • benennen eine innere Haltung im Kontext ihrer Tätigkeit.
  • lernen die Merkmale der  einzelnen Instrumente Körper, Sprache, Stimme und den entsprechenden Umgang für  einen souveränen Auftritt kennen.
  • erhalten Impulse für den konfliktarmen Umgang mit Status.


Anhand praktischer Übungen und praxisnaher – ggf. eigener Beispiele wird die Sensibilität für Wirkung und Wahrnehmung geschärft.

 
Zielgruppe Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre  
Referent*in Dirk Bock, accelerate GmbH  
Datum und Uhrzeit

9.10.18, 9:00-16:30 Uhr                                                       

 
Ort wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben  
Themen Hochschuldidaktik Vertiefung, Kommunikation  
AE 8  
Kursnummer F182013  
Gebühren* 125,00 €  

ANMELDUNG

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

* Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück