Angebote für Postdocs

 

Hier finden Sie ein speziell auf Postdocs zugeschnittenes Fortbildungsprogramm: Wir wollen Ihnen Unterstützung in den Bereichen Karriereentwicklung, Führungskompetenz und Weiterentwicklung des eigenen Lehrprofils bieten.

Bei der Gestaltung unseres Angebotes versuchen wir möglichst nah an der Zielgruppe, nah an Ihnen, zu arbeiten und passgenaue Fortbildungen, Seminare und Workshops anzubieten. Hierzu sind wir allerdings auf Ihre Rückmeldung angewiesen. Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

kabermeth@uv.uni-kiel.de

Neben unserem Karriere-Peer-Coaching-Angebot können Sie sich ebenfalls für indivuduelles Einzelcoaching an uns wenden. Coaching ist eine professionelle Beratung und Unterstützung, welche auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt ist. Das Vorgehen ist strukturiert, ergebnisorientiert und methodisch angeleitet; es werden Zusammenhänge sichtbar gemacht und Handlungsoptionen eröffnet. Mit Hilfe dieser Form der individuellen Unterstützung durch einen erfahrenen Coach können Sie gezielt die eigene Lehre, Ihre Führungsaufgaben oder Ihre Karriereplanung in den Blick nehmen und Ihre individuellen Chancen bewusst optimieren.

 

6./7.2./4.4./17.5. - Die eigene Karriere gestalten und planen: Schritte für Drinnen und Draußen

06.02.2018 um 13:00 bis 17.05.2018 um 16:30

Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung

Kursbeschreibung  

Sie möchten in der Wissenschaft bleiben und die nächsten Karriereschritte schärfen und planen. Sie sind noch unentschlossen und möchten Ihre eigenen Ziele und Motive für Plan B (Wirtschaft, Verwaltung, Selbständigkeit) beleuchten. Oder Sie wollen den Weg aus der Wissenschaft mit Kolleginnen und Kollegen reflektieren und und die nächsten Etappen starten. Dieser Workshop bietet Ihnen die Möglichkeit, sich Ihrem Karriereziel in drei Schritten zu nähern.
 

  1. Potenzialverortung: Die eigenen Stärken, Ressourcen und Vorlieben erkennen und fokussieren
  2. Zielfokussierung: Wo soll es hingehen?
  3. Planungsschritte: Die nächsten Etappen festlegen

 

Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit ein Coaching von 1,5 Std. in Anspruch zu nehmen.

 
Lernziele

Die TN sind nach dem Workshop in der Lage...

  • die eigene Stärken und Ressourcen handlungswirksam einzusetzen.
  • mögliche Hindernisse zu erkennen und geeignete Strategien der Bewältigung erfolgreich anzuwenden.
  • kurz und mittelfristige Entscheidung an den erarbeiteten Zielen auszurichten.
 
Zielgruppe Postdocs, Promovierende in der Endphase, Wissenschaftlerinnen  
Referent*in Stephanie von Below, Training | Coaching | Karriereberatung  
Datum und Uhrzeit

6.2.18, 13:00-16:30 Uhr                                                        

7.2.18, 9:00-16:30 Uhr

4.4.18, 9:00-16:30 Uhr

17.5.18, 9:00-16:30 Uhr

 
Ort wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben  
Themen Selbstkompetenz, Karriereplanung  
AE 28  
Kursnummer F181021  
Gebühren*  610,00 € (inclusive 1,5 Stunden Coaching)  

ANMELDUNG

Der Kurs ist leider ausgebucht, eine Registrierung ist lediglich auf der Warteliste möglich.
 

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

* Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

27.2. - Im Fokus: Promotionsbetreuung & Karriereperspektiven aufzeigen - Betreuende sind gefragt

27.02.2018 von 09:00 bis 13:30

Kursbeschreibung  

Eine Kooperationsveranstaltung von Wissenschaftlicher Weiterbildung und Graduiertenzentrum sowie interner und externer Expert*innen

Wir laden Betreuende von Promotionen ein, über verschiedene Facetten der Promotionsbetreuung zu diskutieren und ergänzende Gelingensbedingungen einer effektiven Betreuungsarbeit zu entwickeln. Wir wollen Sie durch unterschiedliche Impulsvorträge informieren und inspirieren, mit einander und mit uns weiterzudenken:

  • PD Dr. Avan Antia: „ Erfahrung mit Betreuungsvereinbarungen aus der ISOS“
  • Tobias Grigull: „Der Umgang Betreuender mit der Befristung von Arbeitsverträgen – Best Practice an der CAU bei der Umsetzung des WissZeitVG“
    (Inkl. Grundlegendes, Fragen & Antworten zur Nutzung des Formulars „Antrag auf Einstellung“)
  • Jannes Klee: „Was soll die Betreuungsvereinbarung leisten? – eine Rückmeldung der Doktorand*innenschaft aus 2015/16“
  • Dr. Iris Werner: „Promotion und Genderaspekte“
  • Prof. Dr. Dr. Marcus Porembski: „Karrierewege nach draußen gut begleiten“

 

 
Zielgruppen Professor*innen, Neuberufene, Postdocs, Wissenschaftsmanager*innen/ Koordinator*innen  
Referent*in PD Dr. Avan Antia, Tobias Grigull, Jannes Klee, Dr. Iris Werner, Prof. Dr. Dr. Marcus Porembski  
Datum und Uhrzeit

27.2.18, 9:00-13:30 Uhr                                            

 
Ort wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben  
AE 4  
Kursnummer F181024  
Gebühren* 62,50 €

ANMELDUNG

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

 

* Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

26./27.4. - Wissenschaftsmanagement

26.04.2018 um 09:00 bis 27.04.2018 um 16:30

Dr. Christina Ada Anders, TU Dresden

Kursbeschreibung  

Wer wissenschaftliche Institutionen oder Forschungsverbünde koordinieren, organisieren oder steuern will, braucht Kenntnisse über die Funktionsweise des Wissenschaftssystems und die Besonderheiten der Geschäftsprozesse im Wissenschaftsbetrieb. Im Kurs wird den Teilnehmern auf der Grundlage von zahlreichen Beispielen aus dem breiten Anwendungsfeld des Wissenschaftsmanagements Hintergrund- und Praxiswissen zum wissenschaftsadäquaten Managen von Wissenschaftseinrichtungen vermittelt.

Thematische Schwerpunkte sind dabei:

  • Wissenschaftssystem und Wissenschaftsmanagement: Institutionen, Handlungsfelder und Herausforderungen
  • Organisation und Zusammenarbeit in Wissenschaftseinrichtungen
  • Organisationsentwicklung und wissenschaftsadäquates Managen
  • Finanzen- und Kostenmanagement
  • Strategische Kommunikation und Lobbying
  • Forschungsmanagement
 
Lernziele
  • Grundlagenwissen zur Organisation, Funktionsweise und institutionellen Rahmenbedingungen des Wissenschaftssystems
  • Reflexion zum Verhältnis von Wissenschaft und Wissenschaftsmanagement
  • Grundlagenwissen eines wissenschaftsadäquaten betriebswirtschaftlichen Managements
  • Verständnis und Problembewusstsein über soziale Prozesse in Organisationen
  • Reflexion der eigenen Gestaltungs-, Einfluss- und Steuerungsmöglichkeiten
 
Zielgruppe Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre, Dekan*innen, Professor*innen, Wissenschaftlerinnen, Postdocs, Wissenschaftsmanager*innen  
Referent*in Dr. Christina Ada Anders, TU Dresden
Datum und Uhrzeit

26.4.18, 9:00-16:30 Uhr                                         

27.4.18, 9:00-16:30 Uhr

 
Ort wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben  
Themen Projektmanagement  
AE 16  
Kursnummer F181034  
Gebühren* 250 €  

ANMELDUNG

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

* Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

12./13.7. - Forschungsförderung: Know-how zur nationalen und europäischen Drittmittelakquise

12.07.2018 um 09:00 bis 13.07.2018 um 16:30

Dr. Christina Ada Anders, TU Dresden

 

Kursbeschreibung  

Mittlerweile wird ein Großteil der Forschung aus Drittmitteln finanziert. Aus der Vielzahl an Fördermöglichkeiten das passende Förderformat für das geplante Forschungsprojekt zu finden, bedarf erheblichen Rechercheaufwandes und etwas Erfahrung. Im Workshop wird ein strukturierter Überblick zu den gängigen Förderformaten der nationalen und europäischen Förderorganisationen gegeben und exemplarisch Verfahren zur Antragstellung nachgezeichnet, wobei auch auf die jeweiligen Besonderheiten der Förderformate eingegangen wird.

 
Lernziele
  • Hintergrundwissen zur Forschungsförderung / Fördermöglichkeiten#
  • Minimierung des Rechercheaufwands (Wissen wo...)
  • Aufbau eines wettbewerbsfähigen Drittmittelantrags (Wissen wie...)
  • Sensibilisierung zum strategischen Vorgehen bei der Drittmittelakquise
 
Zielgruppe Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre, Professor*innen, Wissenschaftlerinnen, Postdocs, Promovierende  
Referent*in Dr. Christina Ada Anders, TU Dresden  
Datum und Uhrzeit

12.7.18, 9:00-16:30 Uhr                                           

13.7.18, 9:00-16:30 Uhr

 
Ort wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben  
Themen Forschungsförderung  
AE 16  
Kursnummer F182020  
Gebühren* 250 €  

ANMELDUNG

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück