Neuberufene

Das Neuberufenen-Programm der Wissenschaftlichen Weiterbildung unterstützt Professorinnen und Professoren mit einem umfangreichen Angebot. Unser Programm umfasst individuelle Beratungen und Coachings sowie Workshops und Seminare, in denen der interdisziplinäre Austausch angeregt wird. Alle Informationen finden Sie auch in unserem Flyer Neuberufenenprogramm!

Segelboot mit CAU Logo

Bilder von Raissa Nickel und Tobias Oertel, Pressestelle CAU

Das Neuberufenenprogramm der CAU

01.01.2021 - 30.06.2021 - Online-Seminar: Mit individueller Terminvereinbarung: Rhetorisch-didaktische Beratung für die Online-Lehre

01.01.2021 um 00:00 bis 30.06.2021 um 00:00

Barbara Greese

Zielgruppe

Neuberufene

Kursbeschreibung

Hintergrund
Lehre digital ist in Zeiten von Corona auch im Sommersemester 2021 erforderlich. Online-Lehre bedeutet einerseits intensiven Umgang mit Technik, andererseits komplexe Gesamtkonzepte zu entwickeln und die verschiedenen Angebote, wie etwa Lehrvideos, Materialien, Aufgaben oder Live-Sessions aufeinander abzustimmen.  
 
Der virtuelle Dialog ist erforderlich, entscheidend ist es, die Persönlichkeit medial zur Ausstrahlung zu bringen. Sie als Professor*in dürfen nicht hinter den Inhalten, Materialien und Techniken verschwinden. 
 
Konzentration, Aufmerksamkeit und Vertständnis seitens der Studierenden zu wecken und aufrechtzuerhalten ist eine Kunst. Eine abwechslungsreiche Verbindung von Argumentation und Narration, von Information und Erklärung, direkter Ansprache und Aufgabenstellungen hilft ebenso wie eine lebendige Stimme, offene Gestik und klare Formulierungen.  
 
Inhalt und Ziel
Das rhetorisch-didaktische Coaching möchte Sie dabei unterstützen, die persönliche Ausstrahlung und rednerische Kraft auch in der Online-Lehre zur Geltung zu bringen, um Inhalte ansprechend und verständlich zu präsentieren und Studierende zu eigenständigem Denken und Handeln anzuregen. Direkte Ansprache und Verbindlichkeit schaffen Sie durch Ihre Person, mit souveränem Auftreten und freiem Sprechen, auch wenn Sie allein vor einer Kamera oder vor einem Mikrofon stehen. Praktische, direkt umsetzbare Tipps und Hinweise hierzu werden erarbeitet.

Vorgehen
Das rhetorisch-didaktische Coaching bezieht sich auf ein von Ihnen ausgewähltes Lehrvideo oder eine synchrone Live-Lehrveranstaltung. Diese konkrete Lehreinheit wird von der Trainerin Barbara Greese analysiert und anschließend gemeinsam mit Ihnen besprochen. Ausgehend von diesem konkreten Beispiel kann auch das Gesamtkonzept in den Blick genommen werden. Das Coaching findet als Telefon- bzw. Videocoaching statt.


Das rhetorisch-didaktische Coaching gliedert sich in drei Phasen:
 
1. Vorgespräch per Telefon, ca. 30 Minuten

  • Kennenlernen von Professor/in und Trainerin
  • Art und Ziel des online Lehrangebots
  • Wünsche und Beratungsbedarf der Professorin/des Professors

 
2. Analyse eines Lehrvideos der Professorin/des Professors durch die Trainerin Barbara Greese, ca. 120 Minuten 

  • Strukturierung der Inhalte
  • Persönliches Auftreten der Professorin/des Professors
  • (Virtuelle) Studierenden-Lehrenden-Interaktion
  • Setting der Aufnahme

 
3. Auswertungsgespräch per Telefon oder Videoschaltung, ca. 90 Minuten

  • Selbsteinschätzung der Professorin/des Professors
  • Feedback zu Konzeption und Durchführung durch die Trainerin Barbara Greese
  • Ermittlung von weiterem Unterstützungsbedarf zu einzelnen Analysepunkten

 

Organisatorisches

  • Der Termin kann zwischen dem 01.01.2021 - 30.06.2021 individuell vereinbart werden (5,33 AE)
  • Ort: Der Ort wird Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: H1b, H4 siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: N211007
  • Gebühr: Kostenlos für Professor*innen der CAU

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

01.01.2021 - 30.06.2021 - Online-Seminar: Mit individueller Terminvereinbarung: Forschung kommunizieren – Rhetorik für Professor*innen

01.01.2021 um 00:00 bis 30.07.2021 um 00:00

Barbara Greese

Zielgruppe

Neuberufene

Kursbeschreibung

Hintergrund
Individuelle rhetorische Beratung und Training zu Auftritt, Stimme und Rede. Es geht um die mündliche Kommunikation von Wissenschaft in dreierlei Kontext: Innerhalb der scientific community im Rahmen der universitären Lehre und in die Gesellschaft hinein.  
In Zeiten von Corona haben sich die Rahmenbedingungen für unseren mündlichen Austausch sehr verändert. Vieles findet digital statt, mit Kamera und Mikrofon. Das alles stellt besondere Herausforderungen an die rhetorische Ausdruckskraft.  
 
Insbesondere Körpersprache und Blickkontakt müssen auf die jeweiligen Gegebenheiten abgestimmt werden, um rednerische Präsenz einerseits und Kontakt zum Gegenüber andererseits aufzubauen. Ebenso erhalten Sprache und Stimme neues Gewicht und Ausrichtung. Inhalte sollten wie immer fokussiert, klar strukturiert und verständlich dargeboten werden. 
 
Inhalt und Ziel
Das individuelle rhetorische Coaching ermöglicht einen umfassenden Blick auf das Geschehen der mündlichen Kommunikation, ob medial oder in Präsenz gestaltet. Wie möchten Sie die Vortrags- und Präsentationskultur mitprägen, wie Wissenschaftskommunikation unter den aktuellen Gegebenheiten mitgestalten? Welche Spielregeln sind Ihnen wichtig, wie möchten Sie als Redner*in und Kommunikator*in agieren? Wie den persönlichen Redestil weiterentwicklen?  
 
Dies sind nur einige der möglichen Fragen für die gemeinsame Arbeit, für Reflexion und auch Training. Kongruentes Kommunizieren mit Körpersprache, Stimme und Wort kann erarbeitet werden. Ziel ist es, die Inhalte präzise darzulegen, die Zuhörer*innen direkt anzusprechen und als Redner*in souverän und begeisternd aufzutreten.
 

Vorgehen
Ausgangspunkt für die individuelle Beratung: Ein Fachvortrag, ein Interview, eine Podiumsdiskussion o.ä.  Videoaufzeichnung oder Begleitung bei der Live-Online-Veranstaltung.
 
Bitte stellen Sie entsprechendes Material zur Verfügung. Dieses wird von der Trainerin Barbara Greese analysiert und anschließend gemeinsam mit Ihnen besprochen. Die Beratung findet als Telefon- bzw. Videocoaching statt.  
 
1. Vorgespräch per Telefon,  ca. 30 Minuten

  • persönliches Kennenlernen   
  • Art und Ziel der ausgewählten Veranstaltung
  • Wünsche und Beratungsbedarf der Professorin/des Professors

 
2.  Analyse des Videos oder Besuch der Live-Online-Veranstaltung mit differenzierter Beobachtung durch die Trainerin Barbara Greese, ca. 120 Minuten  
 
3. Auswertungsgespräch per Telefon oder Videoschaltung, ca. 90 Minuten

  • Selbsteinschätzung der Professorin/des Professors
  • Feedback zu der Konzeption und Durchführung durch die Trainerin Barbara Greese
  • Ermittlung von weiterem Unterstützungsbedarf zu einzelnen Analysepunkten

 

Organisatorisches

  • Der Termin kann zwischen dem 01.01.2021 - 30.06.2021 individuell vereinbart werden (5,33 AE)
  • Ort: Der Ort wird Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: H1b, H4 siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: N211006
  • Gebühr: Kostenlos für Professor*innen der CAU

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

21./22.10.2021 - Online-Seminar: Forschungsethik: Verantwortungsvolle Forschung und Innovation. Ein Workshop aus dem Programm für neuberufene Professor*innen

21.10.2021 um 13:00 bis 22.10.2021 um 12:30

Dr. Katharina Abermeth, Karin Kunde, Prof. Dr. Konrad Ott, Linda Piálek

Zielgruppe

Neuberufene; Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre

Kursbeschreibung

Forscherinnen und Forscher sind mehr denn je gefordert, den gesellschaftlichen Kontext ihrer Forschungsprojekte zu berücksichtigen und diesen in ihren Drittmittelanträgen zu erläutern. Die Europäische Union fasst diesen Ansatz, die Distanz zwischen Gesellschaft und Wissenschaft zu verringern, unter dem Namen „Responsible Research & Innovation“ zusammen. EU Anträge, die diesen Themenkomplex nicht berücksichtigen, werden zukünftig nicht mehr bewilligt werden. Ethik in der Forschung generell ist auch bei nationalen und anderen ausländischen Förderern zunehmend ein relevantes Thema, um die Qualität der Forschung sicher zu stellen.

Auch der CAU ist es ein Anliegen, ihre Forschenden dabei zu unterstützen, ihr Bewusstsein für Responsible Research & Innovation zu stärken. Es werden Möglichkeiten aufzeigt, den Ansatz in ihrer eigenen Forschung und Lehre zu verankern. Der Workshop findet in deutscher Sprache sowie z.T. unter Verwendung von englischen Kursmaterialien des EU-Projektes HEIRRI statt.
 
Folgende Fragestellungen werden im Workshop behandelt:

  • Was ist interne- und externe Forschungsethik?
  • Was bedeutet responsible research & innovation?
  • Welche Implikationen ergeben sich konkret für mein Fach sowie meine Forschungsprojekte- und vorhaben?

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 21.10.2021, 13:00 - 16:30 Uhr, 22.10.2021, 09:00 - 12:30 Uhr
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F5, H4 (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: N212001
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss drei Tage vor Seminarbeginn).

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

25./26.11.2021 - Online-Seminar: Hochschuldidaktik aktuell an der CAU zu Kiel - Ein Workshop aus dem Programm für neuberufene Professor*innen

25.11.2021 um 09:00 bis 26.11.2021 um 12:30

Dr. Mirjam Gleßmer, Fascinocean

Zielgruppe

Neuberufene

Kursbeschreibung

Herzlich Willkommen an der CAU! Vielleicht haben bei Ihnen eigentlich momentan ganz andere Dinge Priorität. Aber damit Sie sich um Ihre Lehre immerhin keine Sorgen machen müssen, erarbeiten wir in diesem Kurs das grundlegende hochschuldidaktische Wissen und die Kompetenzen, die über praktische Erfahrung hinaus hilfreich sind. Sie werden aktiv Lehrkonzepte für Ihre eigene Veranstaltung entwickeln oder überarbeiten, und deren Umsetzung planen. Dabei liegt der Fokus speziell darauf, auf Basis der aktuellen Forschung ausgewählte aktivierende und motivierende Methoden einzusetzen. Sie reflektieren Ihre Lehre und legen die Grundsteine, um sie langfristig erfolgreich weiterzuentwickeln.

Lernziele

Die Teilnehmenden können

  • sich auf Basis eines Kompetenzmodells grundlegendes hochschuldidaktisches Wissen aneignen
  • Lehrkonzepte entwickeln und umsetzen, und ihre Lehre organisieren
  • ihre Lehre reflektieren und weiterentwickeln

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 25./26.11.2021, jeweils 09:00 - 12:30 Uhr (8 AE)
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen per Mail zugeschickt
  • Modulanrechnung Zertifikate H1a siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: N212006
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

01.07.2021 - 31.12.2021 - Online-Seminar: Mit individueller Terminvereinbarung: Forschung kommunizieren – Rhetorik für Professor*innen

01.07.2021 um 00:00 bis 31.12.2021 um 00:00

Barbara Greese

Zielgruppe

Neuberufene

Kursbeschreibung

Hintergrund
Individuelle rhetorische Beratung und Training zu Auftritt, Stimme und Rede. Es geht um die mündliche Kommunikation von Wissenschaft in dreierlei Kontext: Innerhalb der scientific community im Rahmen der universitären Lehre und in die Gesellschaft hinein.  
In Zeiten von Corona haben sich die Rahmenbedingungen für unseren mündlichen Austausch sehr verändert. Vieles findet digital statt, mit Kamera und Mikrofon. Das alles stellt besondere Herausforderungen an die rhetorische Ausdruckskraft.  
 
Insbesondere Körpersprache und Blickkontakt müssen auf die jeweiligen Gegebenheiten abgestimmt werden, um rednerische Präsenz einerseits und Kontakt zum Gegenüber andererseits aufzubauen. Ebenso erhalten Sprache und Stimme neues Gewicht und Ausrichtung. Inhalte sollten wie immer fokussiert, klar strukturiert und verständlich dargeboten werden. 
 
Inhalt und Ziel
Das individuelle rhetorische Coaching ermöglicht einen umfassenden Blick auf das Geschehen der mündlichen Kommunikation, ob medial oder in Präsenz gestaltet. Wie möchten Sie die Vortrags- und Präsentationskultur mitprägen, wie Wissenschaftskommunikation unter den aktuellen Gegebenheiten mitgestalten? Welche Spielregeln sind Ihnen wichtig, wie möchten Sie als Redner*in und Kommunikator*in agieren? Wie den persönlichen Redestil weiterentwicklen?  
 
Dies sind nur einige der möglichen Fragen für die gemeinsame Arbeit, für Reflexion und auch Training. Kongruentes Kommunizieren mit Körpersprache, Stimme und Wort kann erarbeitet werden. Ziel ist es, die Inhalte präzise darzulegen, die Zuhörer*innen direkt anzusprechen und als Redner*in souverän und begeisternd aufzutreten.
 

Vorgehen
Ausgangspunkt für die individuelle Beratung: Ein Fachvortrag, ein Interview, eine Podiumsdiskussion o.ä.  Videoaufzeichnung oder Begleitung bei der Live-Online-Veranstaltung.
 
Bitte stellen Sie entsprechendes Material zur Verfügung. Dieses wird von der Trainerin Barbara Greese analysiert und anschließend gemeinsam mit Ihnen besprochen. Die Beratung findet als Telefon- bzw. Videocoaching statt.  
 
1. Vorgespräch per Telefon,  ca. 30 Minuten

  • persönliches Kennenlernen   
  • Art und Ziel der ausgewählten Veranstaltung
  • Wünsche und Beratungsbedarf der Professorin/des Professors

 
2. Analyse des Videos oder Besuch der Live-Online-Veranstaltung mit differenzierter Beobachtung durch die Trainerin Barbara Greese, ca. 120 Minuten  
 
3. Auswertungsgespräch per Telefon oder Videoschaltung, ca. 90 Minuten

  • Selbsteinschätzung der Professorin/des Professors
  • Feedback zu der Konzeption und Durchführung durch die Trainerin Barbara Greese
  • Ermittlung von weiterem Unterstützungsbedarf zu einzelnen Analysepunkten

 

Organisatorisches

  • Der Termin kann zwischen dem 01.07.2021 - 31.12.2021 individuell vereinbart werden (5,33 AE)
  • Ort: Der Ort wird Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: H1b, H4 siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: N212004
  • Gebühr: Kostenlos für Professor*innen der CAU

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

01.07.2021 - 31.12.2021 - Online-Seminar: Mit individueller Terminvereinbarung: Rhetorisch-didaktische Beratung für die Online-Lehre

01.07.2021 um 00:00 bis 31.12.2021 um 00:00

Barbara Greese

Zielgruppe

Neuberufene

Kursbeschreibung

Hintergrund
Lehre digital ist in Zeiten von Corona auch im Sommersemester 2021 erforderlich. Online-Lehre bedeutet einerseits intensiven Umgang mit Technik, andererseits komplexe Gesamtkonzepte zu entwickeln und die verschiedenen Angebote, wie etwa Lehrvideos, Materialien, Aufgaben oder Live-Sessions aufeinander abzustimmen.  
 
Der virtuelle Dialog ist erforderlich, entscheidend ist es, die Persönlichkeit medial zur Ausstrahlung zu bringen. Sie als Professor*in dürfen nicht hinter den Inhalten, Materialien und Techniken verschwinden. 
 
Konzentration, Aufmerksamkeit und Vertständnis seitens der Studierenden zu wecken und aufrechtzuerhalten ist eine Kunst. Eine abwechslungsreiche Verbindung von Argumentation und Narration, von Information und Erklärung, direkter Ansprache und Aufgabenstellungen hilft ebenso wie eine lebendige Stimme, offene Gestik und klare Formulierungen.  
 
Inhalt und Ziel
Das rhetorisch-didaktische Coaching möchte Sie dabei unterstützen, die persönliche Ausstrahlung und rednerische Kraft auch in der Online-Lehre zur Geltung zu bringen, um Inhalte ansprechend und verständlich zu präsentieren und Studierende zu eigenständigem Denken und Handeln anzuregen. Direkte Ansprache und Verbindlichkeit schaffen Sie durch Ihre Person, mit souveränem Auftreten und freiem Sprechen, auch wenn Sie allein vor einer Kamera oder vor einem Mikrofon stehen. Praktische, direkt umsetzbare Tipps und Hinweise hierzu werden erarbeitet.

Vorgehen
Das rhetorisch-didaktische Coaching bezieht sich auf ein von Ihnen ausgewähltes Lehrvideo oder eine synchrone Live-Lehrveranstaltung. Diese konkrete Lehreinheit wird von der Trainerin Barbara Greese analysiert und anschließend gemeinsam mit Ihnen besprochen. Ausgehend von diesem konkreten Beispiel kann auch das Gesamtkonzept in den Blick genommen werden. Das Coaching findet als Telefon- bzw. Videocoaching statt.


Das rhetorisch-didaktische Coaching gliedert sich in drei Phasen:
 
1. Vorgespräch per Telefon, ca. 30 Minuten

  • Kennenlernen von Professor/in und Trainerin
  • Art und Ziel des online Lehrangebots
  • Wünsche und Beratungsbedarf der Professorin/des Professors

 
2. Analyse eines Lehrvideos der Professorin/des Professors durch die Trainerin Barbara Greese, ca. 120 Minuten 

  • Strukturierung der Inhalte
  • Persönliches Auftreten der Professorin/des Professors
  • (Virtuelle) Studierenden-Lehrenden-Interaktion
  • Setting der Aufnahme

 
3. Auswertungsgespräch per Telefon oder Videoschaltung, ca. 90 Minuten

  • Selbsteinschätzung der Professorin/des Professors
  • Feedback zu Konzeption und Durchführung durch die Trainerin Barbara Greese
  • Ermittlung von weiterem Unterstützungsbedarf zu einzelnen Analysepunkten

 

Organisatorisches

  • Der Termin kann zwischen dem 01.07.2021 - 31.12.2021 individuell vereinbart werden (5,33 AE)
  • Coach: Barbara Greese, Rezitation, Psycholinguistik, Rhetorik
  • Modulanrechnung Zertifikate: H1b, H4 siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: N212005
  • Gebühr: Kostenlos für Professor*innen der CAU

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

mit individueller Terrminvereinbarung: Begleitendes individuelles Einzelcoaching

01.09.2016 bis 01.09.2023

mit externen, zertifizierten Coaches

Neuberufene erhalten eine Begleitung im Sinne von »die ersten 100 Tage im Job«:

6 Zeitstunden professionelles Einzelcoaching mit externen, zertifizierten Coaches.

Coaching ist eine professionelle Beratung und Unterstützung, welche auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt ist. Das Vorgehen ist strukturiert, ergebnisorientiert und methodisch angeleitet; es werden Zusammenhänge sichtbar gemacht und Handlungsoptionen eröffnet. Mit Hilfe diese Form der individuellen Unterstützung durch einen erfahrenen Coach können Sie gezielt Ihre neuen Führungsaufgaben oder die eigene Lehre in den Blick nehmen. Gerade bei hoher Arbeitsbelastung hilft diese Methode zur bewussten Optimierung und Entlastung.

Der Starttermin kann individuell vereinbart werden. Bitte sprechen Sie mich an:

Annekatrin Mordhorst Tel: +49 431 880-7609

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

mit individueller Terminvereinbarung: Beratung zur Lehrevaluation

01.09.2016 bis 01.09.2023

Dr. Kristina Fraune, Wissenschaftliche Weiterbildung

Erfolgreiche Lehrveranstaltungen führen nicht nur zu zufriedenen und motivierten Studierenden, sondern tragen insgesamt zu einem nachhaltig positiven Lehr-Lernklima bei.
Ob Ihnen dies gelingt, lässt sich über eine begleitende Evaluation Ihrer Lehrveranstaltungen überprüfen.

Wir bieten Ihnen eine fundierte und umfassende Begleitung zu allen Schritten der Lehrevaluation an.

Lassen Sie sich in einem persönlichen Termin beraten! Bitte sprechen Sie mich an: kfraune@uv.uni-kiel.de  Tel:  +49 431 880-6520

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Für Neuberufene und Professor*innen

01./08.09.2021 - Online-Seminar: Führen in unsicheren Zeiten: Kompetenzen für die VUCA-Welt

01.09.2021 um 15:00 bis 08.09.2021 um 18:30

Birte Petersen

Zielgruppe

Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre, Professor*innen, Wissenschaftler*innen und Postdocs

Kursbeschreibung

Führungskräfte müssen mit Unsicherheiten, Widersprüchen und Dilemmata umgehen und trotzdem Orientierung geben und Entscheidungen treffen – nicht erst seit Corona. Dafür brauchen sie Ambiguitätstoleranz, die Kompetenz, Unsicherheit und Mehrdeutigkeit auszuhalten und trotzdem handlungs- und entscheidungsfähig zu bleiben. In diesem Online-Seminar schauen wir uns Ihren aktuellen Führungskontext an, Sie lernen, wie Sie Ambiguitätstoleranz bei guter Führung unterstützt und wie Sie sie bei sich und anderen fördern.

Lernziele

Die Teilnehmer*innen ...

  • kennen und verstehen (das psychologische Konstrukt) Ambiguitätstoleranz und seine Implikationen für Führung
  • kennen das Konzept der „VUCAWelt“ und ihrer Anforderungen an Führung, Einzelne und Organisationen
  • haben ihre eigene Kompetenz im Umgang mit Mehrdeutigkeit und Unsicherheit reflektiert
  • haben sich selbst reflektiert in Bezug auf ihr Führungsselbstverständnis
  • kennen Methoden, um Ambiguitätstoleranz zu fördern und auszubauen
  • wissen um die Dilemmata in Führung und kennen Strategien, um in unsicheren Situationen handlungs- und entscheidungsfähig zu bleiben

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 01./08.09.2021, jeweils 15:00 - 18:30 Uhr (8 AE)
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F3 (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212022
  • Gebühr: 250,00€. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.
     

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular. (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

29./30.09.2021 - Online-Seminar: Ausgewählte OLAT Kursbausteine methodisch und didaktisch für die Lehre nutzen

29.09.2021 um 13:00 bis 30.09.2021 um 16:30

Helga Hänsler, Coaching-Beratung-Training

Zielgruppe

Lehrende der Christian Albrechts Universität zu Kiel

Kursbeschreibung

OpenOLAT ist die universitätsweite Lernplattform der CAU Kiel. Die Funktionsvielfalt ermöglicht ein umfassendes E-Learning. In diesem Online-Kurs beschäftigen wir uns mit ausgewählten Kursbausteinen zur Wissensvermittlung, Kooperation und Überprüfung, deren didaktischer Funktionen und wie diese Kursbausteine gut in den Lernprozess integriert werden können. Einige der Bausteine werden Sie im Kurs auch selbst ausprobieren.
 
Dieser Kurs hat nicht die technische Umsetzung in OLAT zum Inhalt und ist auch kein Einführungskurs in OLAT. Hierzu besuchen Sie bitte die angebotenen Kurse von e.LK Medien der CAU Kiel. 

Lernziele

Die Teilnehmenden...

  • kennen ausgewählte OLAT Kursbausteine zur Wissensvermittlung, Kooperation und Überprüfung
  • haben einige der Bausteine selbst angewandt
  • wissen, welche didaktische Funktion diese Bausteine haben und wie sie in den Lernprozess integriert werden
  • haben für sich ausgewählt, welche Bausteine für ihre Lehrveranstaltungen didaktisch bereichernd sind

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 29./30.09.2021, jeweils 13:00 - 16:30 Uhr (8 AE)
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F5, H2d siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: F212006
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Weitere Angebote für alle Zielgruppen: Virtuelle Hochschullehre

Weitere Angebote für alle Zielgruppen : Virtuelle Führung und Teams

30.04./14. & 28.05./11. & 25.06.2021 - English Peer-Group-Coaching

30.04.2021 um 09:00 bis 25.06.2021 um 12:00

Kursbeschreibung

Peer-Coaching ist eine konsequent-lösungsorientierte Methode der kollegialen Unterstützung bei beruflichen oder persönlichen Fragestellungen. Der Fokus liegt auf einer präzise und systematisch gestellten Frage zu einem aktuellen Anliegen und einem strukturierten Verfahren der Beratung.

Teilnehmende bilden miteinander eine professionelle Lerngruppe, treffen sich einmal wöchentlich, dieser Termin kann individuell in der Gruppe abgestimmt werden, sowie in regelmäßigen, zuvor festgelegten Terminen mit der Dozentin, die die Gruppe fachlich und methodisch begleitet.

 

Lernziele

  • Eigenständiges Erarbeiten und Anwenden englischer Vokabeln
  • Darstellen eigener Fragestellungen auf Englisch
  • Stellungnahme zu Fragestellungen auf Englisch
  • Selbstständiges und zielorientiertes Arbeiten in der Gruppe
  • Erweitern der Sprach- und Methodenkompetenz


Der Fokus liegt auf aktuellen Anliegen/Bedürfnissen aus der Gruppe heraus.

 Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 30.04./14. & 28.05./11. & 25.06.2021, von 09:00 - 12:00 Uhr (20 AE)
  • Format: Online
  • Ort: Der Zugang wird spätestens einen Tag vor Seminarbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: Thema nicht zertifikatsrelevant
  • Referent*in: Christine Gribat
  • Kursnummer: A211021
  • Gebühr: 450,00€. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.
  • Anmeldeschluss 8 Tage vor Seminarbeginn

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14Tage vor Seminarbeginn).

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

24./25.08.2021 - Projektmanagement für Assistent*innen - die professionelle Unterstützung von Projekten

24.08.2021 um 09:00 bis 25.08.2021 um 16:30

Kursbeschreibung

In diesem Live-Online-Training geht es um die besondere Unterstützung der Mitarbeitenden des administrativen Personals bei Projekten. Mit der professionellen Unterstützung der Assistenz steht und fällt ein Projekt.

Lernziele

  • Unterstützung der Projektleitung
  • Vor- und Nachbereitung von Projekt Meetings
  • Überwachung von Budgets
  • Schnittstellenkommunikation

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 24./25.08.2021, 09:00 - 16:30 Uhr (16 AE)
  • Format: Online
  • Ort: Der Zugang wird ihnen bis spätestens einen Tag vor Seminarbeginn bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: Officemanagement 4.0, Modul 1 - Vernnetztes Arbeiten
  • Referent*in: Christine Marquardt
  • Kursnummer: A212003
  • Gebühr: 500,00€. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.
  • Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn

 

Anmeldung

Dieser Kurs ist bereits ausgebucht. Eine Registrierung ist lediglich für die Warteliste möglich.
Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular. (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn).

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

31.08 & 01.09.2021 - Projektmanagement Modul I - Tools und Techniken

31.08.2021 um 09:00 bis 01.09.2021 um 16:30

Kursbeschreibung

Arbeiten in Projekten gehört heute zum „state of the art“. Eine Aufgabe wird formuliert und an eine Person oder eine Gruppe delegiert. Vom erfolgreichen Abschluss eines Projektes hängen zum einen die Arbeit ganzer Abteilungen ab und nicht zuletzt auch das persönliche Profil desjenigen, der/die das Projekt geleitet hat.
Projekte sind spannend, bergen aber durchaus auch Risiken. Manche Projekte entwickeln sich leider zu einer „never ending story“ und verlaufen dann im Sand. Damit Ihnen das nicht passiert, brauchen Sie Planungs- und Steuerungstechniken, um Aufgaben, die anfangs möglicherweise unklar erscheinen, in geordnete Bahnen zu lenken, strukturiert durchzuführen und zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.
Die Theorie wird in diesem Seminar erlernt und direkt in die Praxis übersetzt.  
Sie erleben die Vorgehensweise im klassischen Projektmanagement genauso wie die agile Methodik. Beide Bereiche werden einander gegenüber gestellt, so dass Sie eine für sich die richtige Wahl Ihres persönlichen Projektmanagements treffen können. .

Zielgruppe: Alle Mitarbeiter der CAU, die mit Projektaufgaben betreut werden.

Lernziele

Die Teilnehmer lernen, eine Aufgabe, die mehr oder weniger unkonkret formuliert ist, in ein Projekt zu übersetzten. Die Teilnehmer erfhren in Theorie und Praxis, ein Projekt zu steuern und durchzuführen.

  • Erstellen eines Projektauftrages
  • Rollen & Funktionen in Projekten
  • Anwendung der Steuerungstechniken in Projekten
  • Budgetkontrolle in Projekten
  • Masterplan führen und Projektteams steuern

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 31.08. & 01.09.2021, 09:00 - 16:30 Uhr (16 AE)
  • Format: Online
  • Ort: Der Zugang wird spätestens einen Tag vor Seminarbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: F5, siehe Modulübersichten
  • Referent*in: Christine Marquardt
  • Kursnummer: A212036
  • Gebühr: 500,00€. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.
  • Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn

 

Anmeldung

Der Kurs ist bereits ausgebucht. Eine Registrierung ist lediglich für die Warteliste möglich.

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular. (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn).

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

06./07.09.2021 - Excel - Die Arbeit mit Listen

06.09.2021 um 09:00 bis 07.09.2021 um 13:00

Kursbeschreibung/ Lernziele

Beim Aufbau von Listen sind wichtige Dinge zu beachten, damit man die Daten korrekt sortieren, filtern und auswerten kann. Sind die Listen richtig aufgebaut, erhält man mit nur wenigen Klicks die gewünschten Informationen

Lernziele:

  • Der korrekte Aufbau von Listen
  • Einfache und erweiterte Sortier- und Filtermöglichkeiten
  • Der Spezialfilter
  • Geniale Möglichkeiten mit dem „Tabellenformat“
  • Auswertungsfunktionen in Listen
  • Tipps und Tricks & Beantwortung Ihrer Fragen!

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 06./ 07.09.2021, von 09:00 - 13:00 Uhr (10 AE)
  • Format: Online
  • Ort: Der Zugang wird spätestens einen Tag vor Seminarbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: Thema nicht zertifikatsrelevant
  • Referent*in: Marco Naumann
  • Kursnummer: A212014
  • Gebühr: 225,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.
  • Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

21./22.09.2021 - Projektmanagement Modul II - Professionelle Leitung eines Projektteams

21.09.2021 um 09:00 bis 22.09.2021 um 16:30

Kursbeschreibung

Dieses Seminar richtet sich an Personen, die zukünftig als Projektleiter*innen arbeiten wollen.
Sie beherrschen die theoretischen Grundlagen und Tools.
Sie erarbeiten sich in diesem Kurs den Umgang damit – vor allem vor dem Hintergrund der unterschiedlichen Gegebenheiten, die in Ihrem Arbeitsumfeld vorherrschen.
Im Umgang mit unterschiedlichsten Personen in Ihrem Projekt erarbeiten Sie folgende Schritte:

  • 1. Wie schaffen Sie es, im Projektteam mit unterschiedlichen Voraussetzungen und Interessen ein gemeinsames Projektverständnis zu erreichen.
  • 2. Wie schaffen Sie es, Konflikten vorzubeugen und wie managen Sie Konflikte wenn diese auftreten und ihr Projekt gefährden.
  • 3. Wie können Sie die richtigen Personen für die unterschiedlichen Aufgaben und Anforderungen gewinnen.
  • 4. Sie erkennen, wann Erfolge zu kippen drohen und können rechtzeitig intervenieren.

 
Sie haben die Möglichkeit, Ihre aktuellen Projekte einzubringen und dafür von der Trainerin so wie von den Kolleg*innen hilfreichen Input bekommen.

Lernziele

  • Anwendung von Insights MDI® auf das Führen von Projekteams
  • Flexibilität in der Kommunikation mit dem Projektteam und anderen Rollen und Funktionen
  • Anwendung der „Collective Mind Methode“ in Projekten

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 21./22.09.2021, 09:00 - 16:30 Uhr (16 AE)
  • Format: Online
  • Ort: Der Zugang wird spätestens einen Tag vor Seminarbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: F5, siehe Modulübersichten
  • Referent*in: Christine Marquardt
  • Kursnummer: A212037
  • Gebühr: 500,00€. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.
  • Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular. (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn).

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

23./24.09.2021 - Word - Die Arbeit mit großen Dokumenten

23.09.2021 um 09:00 bis 24.09.2021 um 13:00

Kursbeschreibung

Große Worddokumente sind in der Handhabung meist umständlich und zeitaufwendig. Sie lernen Funktionen kennen, die Ihnen viel Zeit sparen werden.

Lernziele

  • Richtig anfangen
  • Überschriften einrichten
  • Die geniale Gliederungsansicht
  • Mit Abschnitten arbeiten
  • Seitenzahlen korrekt formatieren
  • Inhaltsverzeichnisse automatisch erstellen lassen
  • Unterschiedliche Kopf- und Fußzeilen verwenden
  • Tipps und Tricks & Beantwortung Ihrer Fragen!

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 23./ 24.09.2021, von 09:00 - 13:00 Uhr (10 AE)
  • Format: Online
  • Ort: Der Zugang wird spätestens einen Tag vor Seminarbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: Thema nicht zertifikatsrelevant
  • Referent*in: Marco Naumann
  • Kursnummer: A212015
  • Gebühr: 225,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.
  • Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular. (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

27./28.09.2021 - Outlook 2016 - Effektiv und zeitsparend nutzen

27.09.2021 um 09:00 bis 28.09.2021 um 13:00

Kursbeschreibung

Outlook kann viel mehr als nur E-Mails verwalten. Digitale Terminorganisation, Aufgabenbewältigung und Terminierungen im Team, da hat Outlook seine Stärken. Auch die Einrichtung einer sinnvollen Ablagestruktur für E-Mails, Termine und Aufgaben sehen wir uns an. Dazu gibt es eine Reihe Tipps und Tricks für die tägliche Büroarbeit.

Lernziele

  • Erweiterte E-Mail-Funktionen
  • Terminplanung mit dem Outlook Kalender
  • Termine und Aufgaben im Team
  • E-Mails in Termine oder Aufgaben verwandeln
  • Freigabe des Kalenders für Kolleginnen
  • Stellvertretungsfunktionen
  • Suchfunktionen
  • Tipps und Tricks & Beantwortung Ihrer Fragen!

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 27./ 28.09.2021, von 09:00 - 13:00 Uhr (10 AE)
  • Format: Online
  • Ort: Der Raum wird spätestens einen Tag vor Seminarbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: Officemanagement 4.0, Modul 1 - Vernetztes Arbeiten
  • Referent*in: Marco Naumann
  • Kursnummer: A212016
  • Gebühr: 225,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.
  • Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular. (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

20./21. & 22.10.2021 - Access – Einstieg in das Datenbankprogramm

20.10.2021 um 09:00 bis 22.10.2021 um 13:00

Kursbeschreibung

Der Unterschied zwischen Excel und Access. Wann benötigt man eine Datenbank? Der generelle Aufbau einer Access-Datenbank. Wir erstellen eine kleine Datenbank und lernen die Datenbankobjekte Tabellen, Abfragen, Formulare und Berichte kennen.

Lernziele

  • Was ist eine Datenbank?
  • Die Grundlagen einer relationalen Datenbank
  • Planung einer Datenbank
  • Wann verwende ich Access und wann Excel
  • Eine eigene Datenbank mit Access erstellen
  • Tabellen für die Datenspeicherung einrichten
  • Übersichtliche Formulare zur Datenverwaltung erstellen
  • Mit Abfragen die richtigen Informationen erhalten
  • Berichte für den Ausdruck erstellen
  • Tipps und Tricks & Beantwortung Ihrer Fragen!

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 20./21. & 22.10.2021, von 09:00 - 13:00 Uhr (15 AE)
  • Format: Online
  • Ort: Der Zugang wird spätestens einen Tag vor Seminarbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: Thema nicht zertifikatsrelevant
  • Referent*in: Marco Naumann
  • Kursnummer: A212018
  • Gebühr: 300,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.
  • Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular. (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück