Angebote für Promoviernde

Die Wissenschaftliche Weiterbildung bietet einige Kurse nur für Promovierende an. Promovierende, die im Graduiertenzentrum registriert sind, können kostenfrei an unseren Kursen teilnehmen.

Weitere Angebote für Promoviernde finden Sie beim Graduiertenzentrum und beim Career Center.

Ausschließlich für Promovierende

2./3.9. - Die Promotion zielorientiert und strukturiert erreichen - Peercoaching für Doktorandinnen und Doktoranden

02.09.2019 um 09:00 bis 03.09.2019 um 16:30

Helga Hänsler, Coaching-Beratung-Training

Zielgruppe

Doktorand*innen

Kursbeschreibung

Das Peercoaching bietet ihnen die Möglichkeit innerhalb von sechs Monaten durch eine starke Strukturierung und Zielorientierung die nächsten Schritte zur Promotion zu erreichen.

Peer-Coaching-Sitzungen

Das Team trifft sich alle 14 Tage für ca. 2,5 Stunden und coacht sich in den Teams nach festgelegten Regeln eigenverantwortlich.

Teamcoaching

Nach 3 Monaten selbstständigen Arbeitens findet ein moderiertes Teamcoaching statt, in dem die Zusammenarbeit im Team und der individuelle Erfolg im Team reflektiert werden.

Abschlussveranstaltung

Nach 6 Monaten findet ein gemeinsames Teamcoaching aller Peer-Coaching-Teams statt. In diesem ziehen Sie Bilanz und treffen eine Entscheidung, über eine weitere Zusammenarbeit.

Nach der Kick-off-Veranstaltung entscheiden Sie, ob Sie für die folgenden sechs Monate am Peercoachingprozess teilnehmen möchten.

Lernziele

Die Teilnehmenden...

  • lernen wie sie durch Zeitmanagementtechniken strukturierter und zielorientierter mit ihrer Promotion vorankommen
  • arbeiten in einer Peercoachinggruppe, die nicht nur motiviert und stärkt sondern auch noch unterstützend für eine optimierten Zielkontrolle sorgt
  • lernen Coachingtechniken und wenden diese während der Peercoachingsitzungen an

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 2./3.9.2019 als Kick-Off-Veranstaltung, jeweils 09:00 - 16:30 Uhr
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Referent*in: Helga Hänsler, Beratung-Coaching-Training
  • Kursnummer: F192019
  • Gebühr: 500,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser  Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Veranstaltungen für Promovierende und andere Zielgruppen

5./6.9. - Hochschuldidaktik kompakt "Starter"

05.09.2019 um 09:00 bis 06.09.2019 um 12:30

Julia Rózsa, Leiterin Akademie für Hochschullehre

Kursbeschreibung

 

In dieser Veranstaltung werden aufbauend auf neurowissenschaftlichen Erkenntnissen zum Lehren und Lernen alle Elemente zu kompetenzorientierten Veranstaltungen vermittelt. Dazu zählen im Sinne des „Shift from Teaching to Learning” das Constructive Alignment, Lernzieltaxonomien (kognitiv und ggf. affektiv sowie psychomotorisch), aktivierende Methoden, kompetenzorientierte Prüfungsformate sowie didaktische Gestaltungsprinzipien.

Der Kurs ist Voraussetzung für das Zertifikat "Hochschuldidaktik".

 
Lernziele Die Teilnehmer können nach der Veranstaltung, ...
  • ... Lernziele für die eigene Veranstaltung formulieren
  • ... aktivierende Methoden einsetzen
  • ... eine eigene Veranstaltung nach dem Constructive Alignment kompetenzorientiert planen
 
Zielgruppe Lehrende ohne/ mit wenig Lehrerfahrung (0-1 Lehrveranstaltungen/ Übungen)  
Referent*in Julia Rózsa, Leiterin Akademie für Hochschullehre  
Datum und Uhrzeit

05.9.19, 9:00-16:30 Uhr                                                        

06.9.19, 9:00-12:30 Uhr

 
Ort wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben  
Themen Hochschuldidaktik  
AE 12  
Kursnummer D192015  
Gebühren* 187,50 €  

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular  (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

* Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

16./17.9. - Gespräche führen: Gezielt argumentieren - Strukturiert moderieren

16.09.2019 um 09:00 bis 17.09.2019 um 16:30

Barbara Greese, Rezitation, Psycholinguistik, Rhetorik

Zielgruppe

Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre (Dekann*innen, Postdocs, Promovierende)

Kursbeschreibung

Gespräche zielgerichtet zu führen und Gruppendiskussionen ergebnisorientiert leiten zu können, ist im wissenschaftlichen Alltag unerlässlich. Im Seminar werden Formen der Argumentation besprochen, Gliederungshilfen für Diskussionsbeiträge und Grundlagen der Gesprächsleitung erarbeitet. Das Zusammenspiel von Körpersprache, Stimme und gesprochenem Wort wird trainiert, ebenso das Zuhören. Zudem werden die Wechselwirkungen der Gesprächspartner*innen in den Blick genommen.
Arbeitsschwerpunkte:

  • Moderation und Leitung von Gesprächen
  • Argumentationsformen
  • Gliederungshilfen für Diskussionsbeiträge
  • Zuhören
  • Körpersprache und Stimme im Gespräch
  • Wechselwirkung zwischen den Gesprächspartner*innen

 

Lernziele

Die Teilnehmenden können...

  • die Aufgaben der Gesprächsleitung wahrnehmen
  • Beiträge in Form der 5-Satz-Gliederung strukturieren
  • verschiedene Argumentationsformen anwenden
  • Körpersprache und Stimme im Gespräch wirkungsvoll einsetzen

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 16./17.09.2019, jeweils 09:00 - 16:30 Uhr
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F3, F5, H4 siehe Modulübersicht
  • Referent*in: Barbara Greese, Rezitation, Psycholinguistik, Rhetorik
  • Kursnummer: F192025
  • Gebühr: 250,00€. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Der Kurs ist bereits ausgebucht. Eine Registrierung ist lediglich für die Warteliste möglich.

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldung (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

18./19.9. - Hörsaaltraining: Auftritt – Stimme – Freie Rede

18.09.2019 um 09:00 bis 19.09.2019 um 16:30

Barbara Greese, Rezitation, Psycholinguistik, Rhetorik

Zielgruppe

Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre

Kursbeschreibung

Wissenschaftliches Reden in Forschung und Lehre findet oft in großen Hörsälen und Konferenzzentren statt, die mitunter mehreren hundert ZuhörerInnen Platz bieten. Derartige Podien stellen besonders hohe Anforderungen an das Auftreten und Reden, damit eine direkte Kommunikation zwischen Redner/in und Publikum wirklich möglich wird. Es ist daher hilfreich, sich vertraut zu machen mit den Besonderheiten des Redens auf großen Hörsaalbühnen, dem Umgang mit den Raumdimensionen, der Entfernung zum Publikum und mit der Technik (Mikrofonarten, Scheinwerfer, Leinwände).

Das Seminar bietet die seltene Möglichkeit eines Trainings im Hörsaal. So werden die zentrale Bedeutung des Raumes, seine Ausstattung und Technik als wesentliche Gestaltungselemente einer Rede oder Lehrveranstaltung erlebbar und können gezielt genutzt werden. Ziel ist es, präsent, engagiert und ohne falsche Anstrengung zu reden und so die ZuhörerInnen zu erreichen und zu begeistern.

 

Lernziele

Die Teilnehmenden können...

  • präsent auftreten
  • Körpersprache und Stimme zielgerichtet einsetzen
  • kongruent kommunizieren
  • die Reaktionen der Zuhörenden aufnehmen
  • Raum und Bühne adäquat einrichten und nutzen

 

Organisatorisches

 

  • Datum und Uhrzeit: 18./19.9.2019, jeweils 09:00 - 16:30 Uhr
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H1b, H4 siehe Modulübersicht
  • Referent*in: Barbara Greese, Rezitation, Psycholinguistik, Rhetorik
  • Kursnummer: F192026
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

26./27.9. - Hochschuldidaktik kompakt "Starter"

26.09.2019 um 09:00 bis 27.09.2019 um 12:30

Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung

Kursbeschreibung

 

Für einen sicheren Start in die Lehre bietet der Kurs eine aktive Einführung in die Theorie und Praxis der Hochschuldidaktik speziell für Lehrende, die neu in der Lehre sind. Nach jeweils kurzer theoretischer Einführung bleibt Raum zum Ausprobieren und Umsetzen, damit der Transfer in die eigene Lehrpraxis gelingt.

  • Die wichtigsten Basics zu Lernen und Lernen
  • Didaktisches Zeitmanagement
  • Die Studierenden im Blick: Aktivierung und Feedback
  • Mit unvorhergesehenen Situationen souverän umgehen
 

Der Kurs ist Voraussetzung für das Zertifikat "Hochschuldidaktik".

 
Lernziele

Die TN sind nach dem Workshop in der Lage...

  • theoretische Grundlagen der Lehr-Lern-Forschung in die eigene Lehrveranstaltung zu implementieren.
  • die eigene Lehrveranstaltung auf der Grundlage von kompetenzorientierten Lehr-Lern-Zielen zu planen.
  • die Studierenden zu aktivieren.
  • mit herausfordernden Situationen in der Lehre gelassen umzugehen.
 
Zielgruppe Lehrende ohne/ mit wenig Lehrerfahrung (0-1 Lehrveranstaltungen/ Übungen)  
Referent*in Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung  
Datum und Uhrzeit

26.9.19, 9:00-16:30 Uhr                                                        

27.9.19, 9:00-12:30 Uhr

 
Ort wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben  
Themen Hochschuldidaktik  
AE 12  
Kursnummer D192005  
Gebühren* 187,50 €  

Anmeldung

Der Kurs ist bereits ausgebucht. Eine Registrierung ist lediglich für die Warteliste möglich.

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

* Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

2.10. - Den Funken überspringen lassen: Mit Begeisterung anstecken - mitreißen statt vortragen

02.10.2019 von 09:00 bis 16:30

Dozent: Dirk Bock, accelerate GmbH

Zielgruppe

Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre

Kursbeschreibung

Wenn jemand für sein Thema brennt, heißt es noch lange nicht, dass vor einem Auditorium der Funke so überspringt, dass auch die Zuhörenden möglichst bald in Flammen stehen. Häufiger Grund dafür ist z.B. eine Dysbalance zwischen der Aktion der Vortragenden und der Interpretation der Zuhörenden.

Wie kann man Kontakt aufbauen, der wie ein Funke von der „Bühne“ des/der Dozierenden auf das Publikum überspringt, hin und her fliegt und immer mehr Energie freisetzt, so dass aus einem einseitigen Vortrag ein beidseitiges aktives Lern- und Lehrerlebnis werden kann? Dieses Seminar gibt die entsprechenden Impulse dafür.

Lernziele

Die Teilnehmenden...

  • benennen eine innere Haltung im Kontext ihrer Tätigkeit.
  • lernen die Merkmale der  einzelnen Instrumente Körper, Sprache, Stimme und den entsprechenden Umgang für  einen souveränen Auftritt kennen.
  • erhalten Impulse für den konfliktarmen Umgang mit Status.
     

Anhand praktischer Übungen und praxisnaher – ggf. eigener Beispiele wird die Sensibilität für Wirkung und Wahrnehmung geschärft.

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 2.10.2019, 09:00 - 16:30 Uhr
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F5, H4 siehe Modulübersicht
  • Referent*in: Dirk Bock, accelerate GmbH
  • Kursnummer: F192011
  • Gebühr: 125,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

8./9.10. - Hochschuldidaktik kompakt "Starter"

08.10.2019 um 09:00 bis 09.10.2019 um 12:30

Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung

Kursbeschreibung

 

Für einen sicheren Start in die Lehre bietet der Kurs eine aktive Einführung in die Theorie und Praxis der Hochschuldidaktik speziell für Lehrende, die neu in der Lehre sind. Nach jeweils kurzer theoretischer Einführung bleibt Raum zum Ausprobieren und Umsetzen, damit der Transfer in die eigene Lehrpraxis gelingt.

  • Die wichtigsten Basics zu Lernen und Lernen
  • Didaktisches Zeitmanagement
  • Die Studierenden im Blick: Aktivierung und Feedback
  • Mit unvorhergesehenen Situationen souverän umgehen

 

Der Kurs ist Voraussetzung für das Zertifikat "Hochschuldidaktik".

 

 
Lernziele

Die TN sind nach dem Workshop in der Lage...

  • theoretische Grundlagen der Lehr-Lern-Forschung in die eigene Lehrveranstaltung zu implementieren.
  • die eigene Lehrveranstaltung auf der Grundlage von kompetenzorientierten Lehr-Lern-Zielen zu planen.
  • die Studierenden zu aktivieren.
  • mit herausfordernden Situationen in der Lehre gelassen umzugehen.
 
Zielgruppe Lehrende ohne/ mit wenig Lehrerfahrung (0-1 Lehrveranstaltungen/ Übungen)  
Referent*in Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung  
Datum und Uhrzeit

8.10.19, 9:00-16:30 Uhr                                                        

9.10.19, 9:00-12:30 Uhr

 
Ort wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben  
Themen Hochschuldidaktik  
AE 12  
Kursnummer D192006  
Gebühren* 187,50 €  

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

* Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

9./10.10. - Einführung - Statistik mit "R"

09.10.2019 bis 10.10.2019

Prof. Dr. Alena Witzlack-Makarevich

Kursbeschreibung  

R ist eine freie und leistungsstarke Software im Bereich Datenanalyse, die weit über die Analysemöglichkeiten etablierter Software wie SPSS oder SAS hinausgeht. R besteht aus einer Basisumgebung und einer Vielzahl freier Zusatzpakete, mit denen sich praktisch alle Problemstellungen rund um das Thema Datenanalyse lösen lassen. Durch das Kursprogramm werden Sie in die Lage versetzt, eigenständig mit der Software zu arbeiten, ihre Daten analysefertig aufzubereiten und bereits erste Informationen aus den Daten zu gewinnen. 


Schulungsinhalte:

  • Konzept und Philosophie von R: Die Programmiersprache, Pakete, Objekte und Objektorientierung, Wertezuweisung, Funktionen
  • Variablentypen und ihre Eigenschaften
  • Vektoren, Dataframes, Matrizen
  • Einlesen von Daten: .txt-, .csv-, .xls-, .sav-Dateien
  • Datenmanagement: Bilden neuer Variablen, bedingtes Umkodieren, fehlende Werte
  • Auswertungen mit R: Deskriptive Statistik
  • Standardtabellen- und Grafiken, Grafiken mit ggplot2
  • Grundlagen der schließenden Statistik mit R
  • Statistische Modellierung mit R
 
Lernziele

Die Lernenden können...

  • eigene Variable den Variablentypen in R einordnen
  • in R Daten einlesen (.txt, .csv, .xls)
  • Vektoren und Dataframes in R benutzen
  • neue Variablen berechnen und filtern
  • Standardtabellen und Grafiken mit R erstellen
 
Zielgruppe Doktorand*innen, Postdocs, Professor*innen, Lehrende  
Referent*in Prof. Dr. Alena Witzlack-Makarevich  
Datum und Uhrzeit

9.10.2019, 09:00-16:30 Uhr
10.10.2019, 09:00-16:30 Uhr                                                 

 
Ort wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben  
Themen Wissenschaftliches Arbeiten  
AE 16  
Kursnummer F192008  
Gebühren* 300 €  

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

* Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

11.10. - Vertiefungskurs - Statistik mit "R"

11.10.2019 von 09:00 bis 16:30

Prof. Dr. Alena Witzlack-Makarevich

Kursbeschreibung

 

In diesem Kurs werden die typischen Arbeitsabläufe, die vor und nach der eigentlichen statistischen Analyse stattfinden vorgestellt und geübt. Der Schwerpunk liegt vor allem an der Aufbereitung und Datentransformation mit den R Paketen dplyr und tydir, sowie auf der Erstellung von reproduzierbaren und dynamisch anpassbaren Protokollen in R mit der Auszeichnungssprache „R Markdown“.

  • Techniken zu Datenbereinigung aus dem Paket tidyr
  •  Techniken zu Datentransformation aus dem Paket dplyr: Zeilen filtern mit filter(), Spalten wählen mit select(), Zeilen sortieren mit arrange(), Datensatz gruppieren mit group_by(), eine Spalte zusammenfassen mit summarize(), Spalten berechnen mit mutate()
  • Vereinigung mehrerer Verarbeitungsschritte in einer Pfeife (pipe)
  • Erstellung reproduzierbaren und dynamisch anpassbaren Protokollen in R mit R Markdown, in welchen Text, Code und Grafiken vereint erfasst werden (PDF-Dateien, HTML-Seiten, usw.).
 
Lernziele

Die Lernenden können...

  • Techniken zu Datenbereinigung aus dem Paket tidyr anwenden
  • Techniken zu Datentransformation aus dem Paket dplyr anwenden
  • reproduzierbare Protokolle in R mit R Markdown erstellen
 
Zielgruppe Doktorand*innen, Postdocs, Professor*innen, Lehrende  
Referent*in Prof. Dr. Alena Witzlack-Makarevich  
Datum und Uhrzeit

11.10.2019, 09:00-16:30 Uhr                       

 
Ort wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben  
Themen Wissenschaftliches Arbeiten  
AE 8  
Kursnummer F192009  
Gebühren* 150 €  

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular  (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

* Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

15.10. - "Tür- und Angelgespräche" konstruktiv führen

15.10.2019 von 09:00 bis 12:15

Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung

Zielgruppe

Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre

Kursbeschreibung

Spontane Anliegen, plötzliche Anfragen und dringender Gesprächsbedarf zwischen Tür und Angel sind ein Klassiker im Hochschulalltag. Dann gilt es, schnell die Kernthemen zu erfassen, nächste Schritte zu erarbeiten und Lösungsansätze zu finden. Sie erfahren und erproben im Rahmen dieses Methodenimpulses, wie Sie in kurzer Zeit zielorientiert und konstruktiv eine Kurzberatung oder ein Crash-Coaching durchführen können.

 

Lernziele

  • Aktives Zuhören und systemische Fragen zielorientiert einsetzen
  • Tür- und Angelgespräche konstruktiv zu führen

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 15.10.2019, 09:00 - 12:15 Uhr
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F3, H2c siehe Modulübersicht
  • Referent*in: Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung
  • Kursnummer: F192003
  • Gebühr: 75,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im  Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

15.10. - Gruppenarbeit - Varianten, Impulse, Ideen

15.10.2019 von 13:30 bis 16:45

Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung

Zielgruppe

Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre

Kursbeschreibung

Gruppenarbeitt regt ein vertieftes Lernen der Studierenden an und stellt gleichzeitig ein hilfreiches Werkzeug dar, um Ihre Veranstaltung lebendiger zu gestalten. Die Kunst besteht darin, aus den zahlreichen Variationen von Gruppenarbeit jedes Mal eine speziell auf die Lehr- Lern-Ziele der Lehrveranstaltung, das Zeitbudget und die Zielgruppe zugeschnittene Auswahl zu treffen. Lernen Sie ausgesuchte Formen von Gruppenarbeit und ihre spezifische Eignung kennen, erproben Sie einige davon
und stellen Sie sich Ihr kleines, passgenaues Repertoire zusammen.

Lernziele

  • Kennen und Erproben verschiedener Formen der Gruppenarbeit
  • Gruppenarbeit lernzielorientiert und zielgruppenorientiert einsetzen
  • Phasen der Gruppenarbeit steuern

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 15.10.2019, 13:30 - 16:45 Uhr
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H1b siehe Modulübersicht
  • Referent*in: Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung
  • Kursnummer: F192004
  • Gebühr: 75,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

21.10. - Auf dem Weg zur Führungskraft - Vorbereitung auf neue Positionen

21.10.2019 von 09:00 bis 16:30

Helga Hänsler, Beratung-Coaching-Training

Zielgruppe

Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre

Kursbeschreibung

In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie sich auf die neue Position Führungskraft vorbereiten können.

Inhalte werden sein:

  • Führungsaufgaben und Führungsinstrumente
  • Meine Führungsrolle, meine Stärken und woran ich noch arbeiten muss
  • Typische Stolpersteine und der Umgang damit
  • Die ersten Schritte in der neuen Position

 

Lernziele

Die Teilnehmenden...

  • wissen was Führungsaufgaben sind
  • können Führungsinstrumente anwenden
  • kennen ihre Führungsrolle
  • analysieren und reflektieren die eigenen Stärken und Entwicklungspotentiale
  • kennen die typischen Stolpersteine und den Umgang damit
  • wissen welches die ersten Schritte in der neuen Position sind

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 21.10.2019, 09:00 - 16:30 Uhr
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F1, H4 siehe Modulübersicht
  • Referent*in: Helga Hänsler, Beratung-Coaching-Training
  • Kursnummer: F192015
  • Gebühr: 125,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

Der Kurs ist leider ausgebucht. Eine Registrierung ist lediglich auf der Warteliste möglich.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

4./5.11. - Präsentationstraining - Mit Ausdruck Eindruck machen

04.11.2019 um 09:00 bis 05.11.2019 um 16:30

Birgit Blasche, Schauspielerin und Trainerin

Zielgruppe

Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen und Lehrende

Kursbeschreibung

In ihren Trainings vermittelt Birgit Blasche auf erlebnisreiche und unterhaltsame Art, wie eine Präsentation erarbeitet, gestaltet und inszeniert werden kann, und zeigt, wie mit Körpersprache und Stimme Inhalte wirkungsvoller transportiert werden können.

Lernziele

Die Teilnehmer gewinnen mehr Sicherheit beim Präsentieren, sind wirkungsvoller, präsenter und überzeugender.

  • Durch die Präsentation führen
  • Inszenierung der Präsentation
  • Sich selbst führen
  • Das Publikum führen

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 04./05.11.2019, jeweils 09:00 - 16:30 Uhr
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: F5, H4 siehe Modulübersicht
  • Referent*in: Birgit Blasche, Schauspielerin und Trainerin
  • Kursnummer: F192027
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

15.11. - Wenn aus Widerspruch Widerstand wird: Umgang mit Konflikten in wissenschaftlicher Projektarbeit

15.11.2019 von 09:00 bis 16:30

Dozent: Dirk Bock, accelerate GmbH

Zielgruppe

Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre

Kursbeschreibung

In der wissenschaftlichen Projektarbeit können aufgrund von unterschiedlichen Haltungen, Ansichten oder Prioritäten Widerstände entstehen. Sowohl innerhalb eines Teams als auch in der Kommunikation mit Administration oder Kooperationspartner*innen kann eine ablehnende Haltung als Widerstand die Projektarbeit bremsen, in schlimmen Fällen sogar blockieren.
In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit den Fragen:

  • Was ist Widerstand und wie tritt Widerstand auf?
  • Wie kann man Widerstand in mehreren Stufen ergründen und im Idealfall auflösen?
  • Welche Persönlichkeiten leisten wie Widerstand und wie kann man individuell darauf eingehen?
  • Wie begegnet man Widerstand optimal mit innerer Haltung und Körpersprache?
  • Welche Sprechtechniken helfen im Widerstand und wie wendet man sie an?

 

Lernziele:

  • Die Teilnehmenden benennen das Aufkommen von Widerstandssituationen im berufl. Kontext und erläutern Art und Weise.
  • Die Teilnehmenden definieren Widerstand, erkennen Widerstand als Konfliktbestandteil und unterscheiden zwischen offenem Widerstand und verdecktem Widerstand.
  • Die Teilnehmenden wenden die „7 Ebenen“ gemäß der „Engpasstheorie nach Goldratt“ an.
  • Die Teilnehmenden unterscheiden verschiedene Widerstandspersönlichkeiten und  individualisieren ihr Verhalten innerhalb entsprechender Konflikte
  • Die Teilnehmenden bestimmen gemäß dem Modell der Statusspiele eine optimale Körper- und Sprechhaltung beim Kontakt mit „Widerständlern“
  • Die Teilnehmenden benennen die Grundhaltung nach dem Harvard Prinzip und reflektieren „Widerstandssituationen“
  • Die Teilnehmenden wenden verschiedene Sprechtechniken innerhalb eines Konfliktes - der durch Widerstand geprägt ist - an.

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 15.11.2019, 09:00 - 16:30 Uhr
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F5, H4 (siehe Modulübersicht)
  • Referent*in: Dirk Bock, accelerate GmbH
  • Kursnummer: F192012
  • Gebühr: 125,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.
  • Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn
     

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

21./22.11.- Hochschuldidaktik kompakt "Starter"

21.11.2019 um 09:00 bis 22.11.2019 um 12:30

Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung

Kursbeschreibung

 

Für einen sicheren Start in die Lehre bietet der Kurs eine aktive Einführung in die Theorie und Praxis der Hochschuldidaktik speziell für Lehrende, die neu in der Lehre sind. Nach jeweils kurzer theoretischer Einführung bleibt Raum zum Ausprobieren und Umsetzen, damit der Transfer in die eigene Lehrpraxis gelingt.

  • Die wichtigsten Basics zu Lernen und Lernen
  • Didaktisches Zeitmanagement
  • Die Studierenden im Blick: Aktivierung und Feedback
  • Mit unvorhergesehenen Situationen souverän umgehen

 

Der Kurs ist Voraussetzung für das Zertifikat "Hochschuldidaktik".

 

 
Lernziele

Die TN sind nach dem Workshop in der Lage...

  • theoretische Grundlagen der Lehr-Lern-Forschung in die eigene Lehrveranstaltung zu implementieren.
  • die eigene Lehrveranstaltung auf der Grundlage von kompetenzorientierten Lehr-Lern-Zielen zu planen.
  • die Studierenden zu aktivieren.
  • mit herausfordernden Situationen in der Lehre gelassen umzugehen.
 
Zielgruppe Lehrende ohne/ mit wenig Lehrerfahrung (0-1 Lehrveranstaltungen/ Übungen)  
Referent*in Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung  
Datum und Uhrzeit

21.11.19, 9:00-16:30 Uhr                                                        

22.11.19, 9:00-12:30 Uhr

 
Ort wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben  
Themen Hochschuldidaktik  
AE 12  
Kursnummer D192007  
Gebühren* 187,50 €  

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

* Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

28.11. - Science Communication: Using social media to communicate your science and advance your career

28.11.2019 von 09:00 bis 16:30

Mirjam Gleßmer

Target group

Staff in academia

Course description

How can we use social media, e.g. Instagram and Twitter, to communicate our science to relevant stakeholders to advance our careers? In this course, we will find individual answer to the following questions:

  • Why should we do online science communication?
  • Given that goal, who do we need to address to make it happen?
  • What do we actually want to tell that audience?
  • What are the options to put theory into practice, what are advantages and disadvantages, how do we find out what works best in any given situation?

 

Learning targets

  • Determining the goal of a scicomm activity
  • Determining the message
  • Determining the audience
  • Developing a strategy consindering that goal, audience, and message

 

Organisational details

  • Date: 28 November 2019, 9 a.m. - 4:30 p.m.
  • Place: We will announce the place in an e-mail about 10 days before the date
  • Modules: H4 see synopsis (link will follow soon)
  • Speaker: Mirjam Gleßmer
  • Number: F192010
  • Fee: 250,00 €. Free for employees of CAU and PhD students who are registered in Graduiertenzentrum.
  • Registration deadline: 14 days before the course starts

 

Registration

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück