Kommunikations- und Sozialkompetenz

16.01.2020 - Sprache, Stimme, Körper – Souverän auftreten im Berufsalltag

16.01.2020 von 09:00 bis 16:30

Kursbeschreibung/ Lernziele

Fragt man verschiedene Personen nach der Wahrnehmung von Souveränität, dann kann man ein allgemeines Muster erkennen. Souveränität scheint von allen ähnlich wahrgenommen zu werden.
In bestimmten Situationen scheint jedoch diese Schablone keine Anwendung zu finden.
Dieser Workshop beschäftigt sich mit Blick auf den beruflichen Alltag mit Situationen, in denen unter Umständen Nervosität aufkommt.
Ziele sind:
Die eigene Wirkung mit einer Prise Souveränität zu würzen.
Mehr Sicherheit in Stimme, Sprache, Aussprache, Körpersprache bei plötzlicher Nervosität.

Der Dozent freut sich sehr, Sie auf einer Interaktiven Reise durch die Instrumente des menschlichen Körpers begrüßen zu können.

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 16.01.2020, 09:00 - 16:30 Uhr
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F5, H4 (siehe Modulübersicht)
  • Referent*in: Dirk Bock, accelerate GmbH
  • Kursnummer: A201051
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.
  • Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

30.01.2020 - Neue Herausforderungen am Arbeitsplatz: Eigene Abgrenzung wirksam deutlich machen

30.01.2020 von 09:00 bis 14:00

Zielgruppe

Angestellte aus den Servicezentren, dem Studierendenservice, den Sekretariaten.

Kursbeschreibung

Sind Sie – neben Ihren vielfältigen beruflichen Aufgaben - ebenfalls oft erste Ansprechperson für ganz unterschiedliche Menschen und Belange?
In der Position zwischen verschiedensten menschlichen und fachlichen Anforderungen ist es besonders wichtig, freundlich, klar und verbindlich zu bleiben.
Doch wie kann das in den täglichen Herausforderungen des beruflichen Alltags gut gelingen?

Lernziele

  • Konstruktiver Umgang mit schwierigen und unerwarteten Situationen
  • Was ist genau Ihre Aufgabe? Verantwortungen kennen
  • Sinnvolle und gelingende Abgrenzung
  • Wie gehe ich mit Personen anderer Kulturkreise um?
  • Brückenformulierungen in der Sprache
  • Und was brauche ich?? Die eigenen Ressourcen pflegen

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 30.01.2020, von 09:00 - 14:00 Uhr
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Referent*in: Christine Gribat
  • Kursnummer: A201012
  • Gebühr: 150,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.
  • Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn
     

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

09.09.2020 - Feedback im beruflichen Alltag - Erfolgreich Rückmeldungen geben und nehmen

09.09.2020 von 09:00 bis 14:00

Kursbeschreibung/ Lernziele

Kennen Sie dies?
Es gab wieder eine Situation die Sie gerne mit der/dem /den entsprechenden Kolleg*Innen, klären möchten, aber Sie wissen genau: Wenn Sie das jetzt ansprechen, fühlt die angesprochene Person sich „auf den Fuß getreten“.
Dabei geht es ja eigentlich nur um ein besseres Miteinander im Arbeitsumfeld.
Also lassen Sie es einfach,  sind dann nach einer Weile genervt und es „brodelt“.

Wie geht es Ihnen, wenn Sie negatives Feedback erhalten?
Wenn man mal ehrlich ist, findet man selbst negatives Feedback auch unangenehm.

Man sollte sich also damit beschäftigen, Rückmeldungen so zu geben, dass sie nicht verletzen und Streit lösen anstatt ihn zu fördern.
Dieses Seminar beschäftigt sich intensiv mit dem Thema Rückmeldungen.
Sie erhalten einen Einblick in die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg, lernen davon abgeleitete Feedbackpraktiken kennen und schauen auch auf Sich in der Rolle der Feedback-erhaltenden Person.

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 09.09.2020, 09:00 - 14:00 Uhr
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F3 (siehe Modulübersicht)
  • Referent*in: Dirk Bock, accelerate GmbH
  • Kursnummer: A202002
  • Gebühr: 150,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.
  • Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Weitere regelmäßige Angebote


Ab hier finden Sie weitere Kurse dieser Rubrik, die in regelmäßigen Abständen angeboten werden. Bei Interesse an einem neuen Termin, senden Sie eine Mail an tzehmke@uv.uni-kiel.de. Sie werden dann über den nächsten Termin informiert.

11.12.19 Schubladen im Kopf - Vorurteile im beruflichen Alltag

11.12.2019 von 09:00 bis 16:30

Zielgruppe

Dieses Seminar ist für alle Kolleg*innen geeignet, die sich von Themen rund um „Diversität“ angesprochen fühlen und den Dynamiken von Vorurteilen auf den Grund gehen möchten.

Kursbeschreibung

Vorurteile sind so vielfältig, wie die Persönlichkeiten, die in einem Unternehmen aufeinandertreffen.
Jede*r hat sie und auf jede*n wirken sie in unterschiedlicher Ausprägung.
In diesem Seminar schauen wir hauptsächlich darauf, was das eigene Schubladendenken im beruflichen Kontext bewirkt und mit welchen Ansätzen man ihm begegnen kann.
Vorurteile von anderen und der Umgang damit, werden ebenfalls thematisiert.

Lernziele

Ziel soll sein, unter anderem Antworten zu den Fragen „Was sind Vorurteile?“, „Wie entstehen sie?“ und „Was bewirken sie?, zu erhalten.
Hierfür werfen Sie einen kurzen Blick in die ein oder andere eigene Schublade.
Sie erarbeiten, wie Vorurteile die Zusammenarbeit von Teams/ internationalen Teams beeinflussen.
Sie erhalten Ansätze zur Änderung der inneren Haltung und Lösungsansätze, damit einige Schubladen etwas seltener geöffnet werden.

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 11.12.2019, 09:00 - 16:30 Uhr
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F5, H4 (siehe Modulübersicht)
  • Referent*in: Dirk Bock, accelerate GmbH
  • Kursnummer: A192042
  • Gebühr: 125,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.
  • Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

***Wird verschoben - neuer Termin folgt in Kürze*** „Where we stand” – Gegen (Soziale) Diskriminierung im Innen und Außen handeln lernen

17.10.2019 um 09:00 bis 18.10.2019 um 12:30

Sie haben Interesse an diesem Angebot?

Bitte kontaktieren Sie uns!

Kursbeschreibung/ Lernziele

Ein Workshop der

  • Grundlagen des Social Justice und machtkritischer Diversity vermittelt
  • Klassismus als Diskriminierungsform und –praxis vorstellt
  • Eigene Erfahrungen als Zugang zur Selbstreflexion ermöglicht
  • Unterstützt, sich selbst innerhalb verschiedener Differenzordnungen und -kategorien zu verorten
  • Ermutigt, Wendepunkte im eigenen Lernen und Wissen zum Themenfeld Diskriminierungen wahrnehmen können

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 17.10.2019, von 09:00 - 16:30 Uhr; 18.10.2019, von 09:00 - 12:30 Uhr
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: F5, H4 und Interkulturelle Kompetenz siehe Modulübersicht
  • Referent: Dirk Eilers
  • Kursnummer: A192071
  • Gebühr: 125,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.
  • Anmeldeschluss: 07.10.2019

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

***Wird verschoben - neuer Termin folgt in Kürze*** Geschlechtergerechte Sprache

21.10.2019 von 09:00 bis 13:00

Sie haben Interesse an diesem Angebot?

Bitte kontaktieren Sie uns!

Kursbeschreibung/ Lernziele

Geschlechtergerechte Sprache ist ein zentrales Thema der Gleichstellungspolitik an der Christian-Albrechts-Universität und verfolgt das Ziel, die Gleichwertigkeit aller Geschlechter für die Gesellschaft herauszustellen.

Dieser Kurs bietet eine Einführung in gendergerechte Sprache, die sowohl in der Forschung und Lehre, aber auch der Verwaltung dazu beitragen soll, alle Geschlechter angemessen anzusprechen.

Zunächst soll ein Blick auf die Notwendigkeit der geschlechtergerechten Sprache sowie rechtliche Rahmenbedingungen geworfen werden, bevor es um die praktische Anwendung gehen wird.

Hierbei sollen verschiedene sprachliche Strategien und Lösungen eine Rolle spielen.
Neben praktischen Beispielen werden auch weiterführende Ressourcen und Handreichungen vorgestellt.

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 21.10.2019 von 09:00 - 16:30 Uhr
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: F5, H4 und Interkulturelle Kompetenz siehe Modulübersicht
  • Referent*in: Christine Marquardt
  • Kursnummer: A192012
  • Gebühr: 75€. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.
  • Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn
     

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Persönliche Effektivität - Selbstmanagement für Ihren Arbeitsalltag

05.12.2019 um 09:00 bis 06.12.2019 um 12:00

Datum und Uhrzeit: 05.12.2019, von 09:00 - 16:30 Uhr; 06.12.2019, von 11:00 - 12:00 Uhr

Kursbeschreibung

Kennen Sie das? Ungelesene Nachrichten bringen Ihr E-Mail-Postfach zum Überlaufen und Anfragen von Kollegen und Vorgesetzten erhöhen Ihren Arbeitsumgang zusätzlich. Sie hasten von einem Meeting zum nächsten und obwohl Sie tagtäglich alles geben, bleiben Ihre wichtigsten Aufgaben am Ende des Arbeitstages wieder unbearbeitet liegen. Vielleicht suchen Sie aber auch nur nach den richtigen Ansätzen, um noch konzentrierter, effektiver und effizienter zu arbeiten?
Wie organisieren und verhalten Sie sich also am besten, um die verschiedenen Arbeitssituationen und Anforderungen so zu bewältigen, dass Sie am Ende des Tages zufrieden mit sich selbst den Arbeitsplatz verlassen können? Wo liegen Ihre persönlichen Stärken und Schwächen im Umgang mit anderen und wie meistern Sie Stresssituationen am besten?
Auf diese Fragen finden Sie in diesem Seminarangebot Ihre persönliche Antwort.

Im Rahmen der Doktorarbeit „Personal Effectiveness – Managing Your Work by Managing Yourself” an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel bieten wir Ihnen das Trainingsprogramm „Persönliche Effektivität – Selbstmanagement für Ihren Arbeitsalltag“ an.  Verbessern Sie jetzt Ihre persönliche Effektivität!

Was Sie davon haben

  • Sie nehmen an einem qualitativ hochwertigen Training teil, welches Sie in der Verbesserung Ihrer persönlichen Effektivität unterstützt. Hier werden Sie per Zufall entweder einem Zeitmanagement-Training oder einem Persönlichkeits-Training (DISG) zugewiesen.
  • Sie steigern Ihre Zufriedenheit und Ihren Erfolg im Arbeitsalltag (sowie im Privatleben).
  • Am Ende des Forschungsprojekts erhalten Sie einen anonymisierten Report über die Verbesserung Ihrer Effektivität am Arbeitsplatz und lernen sich so noch besser kennen. Für das Erstellen Ihres persönlichen Reports ist die Teilnahme an dem gesamten Projekt maßgeblich.

 

Zeitlicher Rahmen
Das Projekt unterteilt sich insgesamt in fünf Teile:
1. Teil: Ausfüllen einer Umfrage (ca. 30 Min).
2. Teil: Teilnahme an einem 1-tägigen Training (9:00-16:30 Uhr).
3. Teil: Bearbeiten von einer typischer Arbeitssituationen am Computer (ca. 45 Min).
4. Teil: Ausfüllen einer Umfrage (ca. 15 Min).
5. Teil: Ausfüllen einer Umfrage und Bearbeiten von einer typischen Arbeitssituation am Computer (ca. 60 Min).

Ihr gesamter Zeitaufwand: 1-Tagestraining + 2.5 Stunden

Zielgruppe

Dieses Training eignet sich für jede/n, unabhängig von dem aktuellen Grad der persönlichen Effektivität! Die Anmeldung zu diesem Trainingsprogram zeugt von Weitsicht und Bereitschaft für die fortwährende Weiterentwicklung. Von Zeit zu Zeit sollte die aktuelle Arbeitsweise mithilfe professioneller Unterstützung überdacht und neu optimiert werden. Vorgesetzte bitten wir, das Interesse für diesen Kurs der Mitarbeiter wertzuschätzen – sich weiterentwickeln zu wollen ist eine Stärke!

Lernziel

Nach dem Training können Sie Ihre persönliche Effektivität im Arbeitsalltag steigern und die Zusammenarbeit mit anderen besser gestalten.

Referentin

Anjana Friedrich, Senior Produktmanagerin und Mastertrainerin der persolog GmbH // externe Doktorandin der CAU am Lehrstuhl für Personal und Organisation bei Frau Prof. Dr. Claudia Buengeler

Organisatorisches

  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: F5,H4 siehe Modulübersicht
  • Referent*in: Anjana Friedrich
  • Kursnummer: A192011
  • Gebühr: 125,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.
  • Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn
     

Sie haben Interesse an diesem Angebot?

Bitte kontaktieren Sie uns!

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Persönliche Effektivität - Selbstmanagement für Ihren Arbeitsalltag

04.12.2019 um 09:00 bis 06.12.2019 um 10:00

Datum und Uhrzeit: 04.12.2019, von 09:00 - 16:30 Uhr; 06.12.2019, von 09:00 - 10:00 Uhr

Kursbeschreibung

Kennen Sie das? Ungelesene Nachrichten bringen Ihr E-Mail-Postfach zum Überlaufen und Anfragen von Kollegen und Vorgesetzten erhöhen Ihren Arbeitsumgang zusätzlich. Sie hasten von einem Meeting zum nächsten und obwohl Sie tagtäglich alles geben, bleiben Ihre wichtigsten Aufgaben am Ende des Arbeitstages wieder unbearbeitet liegen. Vielleicht suchen Sie aber auch nur nach den richtigen Ansätzen, um noch konzentrierter, effektiver und effizienter zu arbeiten?
Wie organisieren und verhalten Sie sich also am besten, um die verschiedenen Arbeitssituationen und Anforderungen so zu bewältigen, dass Sie am Ende des Tages zufrieden mit sich selbst den Arbeitsplatz verlassen können? Wo liegen Ihre persönlichen Stärken und Schwächen im Umgang mit anderen und wie meistern Sie Stresssituationen am besten?
Auf diese Fragen finden Sie in diesem Seminarangebot Ihre persönliche Antwort.

Im Rahmen der Doktorarbeit „Personal Effectiveness – Managing Your Work by Managing Yourself” an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel bieten wir Ihnen das Trainingsprogramm „Persönliche Effektivität – Selbstmanagement für Ihren Arbeitsalltag“ an.  Verbessern Sie jetzt Ihre persönliche Effektivität!

Was Sie davon haben

  • Sie nehmen an einem qualitativ hochwertigen Training teil, welches Sie in der Verbesserung Ihrer persönlichen Effektivität unterstützt. Hier werden Sie per Zufall entweder einem Zeitmanagement-Training oder einem Persönlichkeits-Training (DISG) zugewiesen.
  • Sie steigern Ihre Zufriedenheit und Ihren Erfolg im Arbeitsalltag (sowie im Privatleben).
  • Am Ende des Forschungsprojekts erhalten Sie einen anonymisierten Report über die Verbesserung Ihrer Effektivität am Arbeitsplatz und lernen sich so noch besser kennen. Für das Erstellen Ihres persönlichen Reports ist die Teilnahme an dem gesamten Projekt maßgeblich.

 

Zeitlicher Rahmen
Das Projekt unterteilt sich insgesamt in fünf Teile:
1. Teil: Ausfüllen einer Umfrage (ca. 30 Min).
2. Teil: Teilnahme an einem 1-tägigen Training (9:00-16:30 Uhr).
3. Teil: Bearbeiten von einer typischer Arbeitssituationen am Computer (ca. 45 Min).
4. Teil: Ausfüllen einer Umfrage (ca. 15 Min).
5. Teil: Ausfüllen einer Umfrage und Bearbeiten von einer typischen Arbeitssituation am Computer (ca. 60 Min).

Ihr gesamter Zeitaufwand: 1-Tagestraining + 2.5 Stunden

Zielgruppe

Dieses Training eignet sich für jede/n, unabhängig von dem aktuellen Grad der persönlichen Effektivität! Die Anmeldung zu diesem Trainingsprogram zeugt von Weitsicht und Bereitschaft für die fortwährende Weiterentwicklung. Von Zeit zu Zeit sollte die aktuelle Arbeitsweise mithilfe professioneller Unterstützung überdacht und neu optimiert werden. Vorgesetzte bitten wir, das Interesse für diesen Kurs der Mitarbeiter wertzuschätzen – sich weiterentwickeln zu wollen ist eine Stärke!

Lernziel

Nach dem Training können Sie Ihre persönliche Effektivität im Arbeitsalltag steigern und die Zusammenarbeit mit anderen besser gestalten.

Referentin

Anjana Friedrich, Senior Produktmanagerin und Mastertrainerin der persolog GmbH // externe Doktorandin der CAU am Lehrstuhl für Personal und Organisation bei Frau Prof. Dr. Claudia Buengeler

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 04.12.2019, von 09:00 - 16:30 Uhr; 06.12.2019, von 09:00 - 10:00 Uhr
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: F5,H4 siehe Modulübersicht
  • Referent*in: Anjana Friedrich
  • Kursnummer: A192010
  • Gebühr: 125,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.
  • Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn
     

Sie haben Interesse an diesem Angebot?

Bitte kontaktieren Sie uns!

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Effektiv kommunizieren

12.09.2019 von 09:00 bis 16:30

Christine Gribat, Trainerin für Kommunikationstechniken

Kursnummer: A192028

 


Sie haben Interesse an diesem Angebot?

Bitte kontaktieren Sie uns!

Inhalte:
Kommunikation ist nicht alles – aber ohne gute Kommunikation ist alles nichts.
Je klarer Sie kommunizieren – umso fokussierter bleibt der Blick beim Wesentlichen.
An diesem Praxistag geht es vor allem darum, verbale Botschaften eindeutig und zielgerichtet zu transportieren und mit Kraft und Engagement das zu sagen, was Ihnen wichtig ist.
Bringen Sie gerne eigene Beispiele aus Ihrem Alltag mit ins Seminar.
An diesem Praxistag stehen Ihre Anliegen im Mittelpunkt.

Schwerpunkte:

  • Wertschätzend im Kontakt und klar in der Aussage
  • Was will ich wirklich kommunizieren?
  • Konstruktiv auf Killerphrasen reagieren
  • Körpersprache: Gelassen und authentisch


Zielgruppe:
Alle Mitarbeiter/innen, die ihre Kommunikationskompetenz erweitern wollen

Dozentin:
Christine Gribat, Trainerin für Kommunikationstechniken

Anmeldeschluss:
14 Tage vor Seminarbeginn

Zertifikatsprogramm:
Modulanrechnung Zertifikate : F3, H4, siehe Modulübersicht

Gebühren:
Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.

Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer
125€.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

„Probier’s mal mit Gelassenheit - Konflikte erkennen, ansprechen und lösen“

12.11.2019 von 09:00 bis 16:30

Kursnummer: A192027

Sie haben Interesse an diesem Angebot?

Bitte kontaktieren Sie uns!

 


Kursbeschreibung

 „Konflikte ? So etwas kommt in unserer Abteilung nicht vor.“  
Wer diesen Satz mit voller Überzeugung sagen kann, kann sich glücklich schätzen.
Häufig ist jedoch eine andere Realität zu beobachten. 

  • KollegInnen, die sich plötzlich im Verhalten ändern. 
  • Es bilden sich Grüppchen.
  • Unausgesprochene Vorwürfe sorgen für unterschwellige Spannungen und behindern den eigenen Arbeitsfluss und die Effektivität der Abteilung.


Eine angenehme Arbeitsatmosphäre fühlt sich anders an.
Das soll sich ändern.
In diesem Ein-Tages-Seminar setzen wir uns mit Konflikten auseinander.
Wir schauen, woran wir Konflikte erkennen können, hinterfragen unsere Haltung zu Konfliktsituationen und beschäftigen uns mit Methoden, diesen zu begegnen.
Einstieg: Welche Konflikte habt oder kennt Ihr? 

  • Brainstorming mit anschließendem Clustern nach Konfliktarten

 

Referent
Dirk Bock

Zertifikatsprogramm
Modulanrechnung Zertifikate: F3,H4 siehe Modulübersicht

Gebühren

Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.
Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 125,00€

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Das Auftrittscoaching: Souverän und überzeugend in der Wirkung vor Publikum

20.08.2019 von 09:00 bis 16:30

Kursnummer: A192007

Sie haben Interesse an diesem Angebot?

Bitte kontaktieren Sie uns!

 


 

Kursbeschreibung

Würden Sie gerne einmal konkretes und konstruktives Feedback zu Ihrer Wirkung beim Präsentieren / Dozieren / Vortragen an der CAU bekommen?
Dieser Workshop offeriert Ihnen die Gelegenheit, entweder das Präsentationsprinzip ‚Elevator Pitch‘ oder die ‚Kurzrede‘ methodisch kennenzulernen – und vor Publikum auszuprobieren.

Elevator Pitch

  • Die innere Haltung – Das Gerüst für eine gelungene Präsentation
  • Statusspiel in der Kurzpräsentation – Seriosität vs. Provokation – Was geht wie?
  • Um die Ecke denken. Bildhaft vermitteln


Kurzrede

  • Sehen und Gesehen werden: Präsenzelemente
  • Körpersprache, Stimme, Blickkontakt: Ausdruck und Nachdruck
  • Was genau möchte ich meinem Publikum in kurzer Zeit vermitteln?


Ihr Nutzen

  • Sie lernen leicht anwendbare und effektive Präsentationsmethoden kennen
  • Sie erfahren Neues über Ihre Wirkung beim Sprechen vor Publikum
  • Sie bekommen praxisnahe Impulse für Ihre Arbeit


Zielgruppe
Alle, die ihre Didaktik und Wirkung vor Publikum erweitern möchten

Referenten

Dirk Bock: geprüfter Businesstrainer BDVT, zertifizierter Businesstrainer Bridgehouse Akademie (BCTP), Diplom-Betriebswirt FH, geschäftsführender Gesellschafter der accelerate GmbH, Neumünster. Seit 30 Jahren Darsteller an verschiedenen Theaterbühnen

Christine Gribat: Trainings – Seminare –Workshops – Vorträge
Diplom Sozialpädagogin (FH). Seit  25 Jahren selbständig  als Pädagogin, Beraterin, Gruppen- und Prozessleiterin.Managementtrainings, Erwachsenenbildung,  Persönlichkeitsentwicklung deutschlandweit auf Deutsch und Englisch

Zertifikatsprogramm
Module F5, H4

Gebühr
Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.

Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 125,00€.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Mensch ärgere Dich nicht - Das Statusspiel im beruflichen Alltag

27.06.2019 von 09:00 bis 14:00

Kursnummer: A191020

Sie haben Interesse an diesem Angebot?

Bitte kontaktieren Sie uns!


Kurzbeschreibung

Kennen Sie die Situation? Sie gehen im Park spazieren, eine Person kommt Ihnen entgegen und sieht Sie an.
Sie schauen zurück, aber ein komisches Gefühl breitet sich in der Magengegend aus, als würde ein Magnet an Ihrem Kopf ziehen, bis sie den Blick abgewendet haben.
Wer auch immer den Blick abgewendet hat, hat sich höchstwahrscheinlich in einem stattgefundenen Statusspiel untergeordnet. 
Statusspiele finden in allen alltäglichen Situationen statt und sind u.a. ein Ergebnis aus dem Zusammenspiel von Körpersprache, Stimme und der Wortwahl.
Im beruflichen Alltag können Statusspiele für angenehme, aber auch für unangenehme Situationen sorgen.
Eine gestärkte Sensibilität für Statusspiele sorgt dafür, dass man aufkeimende Konflikte erkennen und ggf. durch leichte Änderung des Auftretens für eine Schlichtung des Konflikts sorgen kann.

Die oben genannte Sensibilität kann aber auch dafür sorgen, dass man in Verhandlungssituationen schneller zum Ziel kommt oder in Diskussionen souveräner wirkt.

In dem 5-Stündigen Seminar lernen Sie das Modell der Statusspiele kennen, beschäftigen sich damit, was den Staus innerhalb einer Kommunikation beeinflusst und haben Gelegenheit, Situationen aus Ihrem beruflichen Kontext durchzuspielen.
So schärfen Sie Ihre Sensibilität für die Wirkung von Status auf Ihre Kommunikation und für Änderungsmöglichkeiten.

Referent
Dirk Bock

Anmeldeschluss:
14 Tage vor Seminarbeginn

Zertifikatsprogramm:
Modul F2

Gebühren

Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.
Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 75,00€

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Der zwischenmenschliche Werkzeugkasten - Kommunikation in der universitären Praxis

24.01.2018 um 09:00 bis 25.01.2018 um 16:30

Christine Gribat, Trainerin für Kommunikationstechniken

Kursnummer: A181006



Kursbeschreibung
Kennen Sie diese Situation?
Sie sind fachlich fit und beruflich gut qualifiziert und erfahren.
Nur das Verhältnis zu manchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern oder Studierenden könnte an bestimmten Punkten entspannter, klarer oder einfacher sein?
Sie würden in bestimmten Situationen gerne andere Worte finden oder anders reagieren?
In diesem Seminar trainieren Sie, Ihren eigenen Spielraum und Umgang mit Ihren Mitarbeiter/innen und/oder Studierenden zu vergrößern und Ihr Handwerkszeug der „Kommunikation“ zu erweitern.
Damit wachsen Ihre Professionalität und Souveränität im Umgang mit anderen Menschen.

Lernziele

  • Kommunikation auf gleicher Augenhöhe
  • Bewusste Sprache als Werkzeug der Kommunikation
  • Der Ton macht immer die Musik
  • Klug fragen und richtig verstehen
  • Körpersprache als Barriere oder Brücke
  • Auskünfte: Freundlich, klar und verbindlich
  • Die Falle des „Ja, aber...“
  • Positiv- und Problemausdrücke: Der himmelweite Unterschied

 

Referentin
Christine Gribat, Trainerin für Kommunikationstechniken

Zielgruppe 
Alle Mitarbeiter/innen, die ihre Kommunikationskompetenz erweitern wollen

Anmeldeschluss: 14 Tage vorher

Gebühren:
Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.
Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 250€

Sie haben Interesse an diesem Angebot?

Bitte kontaktieren Sie uns!

 

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

(Auch) spontan vor Gruppen sprechen - Kleiner Leitfaden für die gelingende Präsenz

30.08.2018 von 09:00 bis 16:30

Kursnummer: A182006

Sie haben Interesse an diesem Angebot?

Bitte kontaktieren Sie uns!


Kursbeschreibung:

Werden Sie manchmal gebeten, „mal eben“ ein paar öffentliche Worte zu sprechen – vielleicht sogar spontan?
Gelegenheiten, in denen die richtigen Worte gebraucht werden für ein Grußwort, für die Eröffnung einer Veranstaltung, die Zusammenfassung eines Beschlusses, die Verabschiedung einer Referentin oder für eine kurze Stegreifrede zu einem „Aktuellen Anlass“ kommen im Berufsleben immer wieder vor. Bei Ihnen auch?
In diesem Praxisworkshop trainieren Sie die richtigen Worte zu finden, Ihre Präsenz und Ausstrahlung zu stärken und Ihre Lust am Tun erlebbar zu machen.

Schwerpunkte:

  • Kompetenz- und Präsenzverstärker
  • Was genau ist die Kernaussage?
  • Rhetorische Stilmittel
  • Wertschätzung in Haltung und Sprache
  • Konklusion: Was sollen die anderen jetzt wissen oder tun?
     

Zielgruppe:
Alle Mitarbeiter/innen, die ihre Präsenz und Rhetorik ausbauen möchten.

Referentin:
Christine Gribat, Trainerin für Kommunikationstechniken

Anmeldeschluss:
14 Tage vor Seminarbeginn

Gebühr:
Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.

Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 125€

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Auf Freundschaft mit dem inneren Schweinehund

29.09.2017 von 09:00 bis 14:00

Kursnummer: A172016



Kursbeschreibung

„Ich kann nicht Nein sagen.“, „Ich bin immer schüchtern.“, „Ich werde immer falsch verstanden.“, „Ich tappe in jedes Fettnäpfchen.“
Wer kennt sie nicht – diese blockierenden Glaubenssätze, die wir als Gesetzmäßigkeit mit uns herumtragen und die uns beim Erreichen unserer Ziele und in unserer täglichen Kommunikation bremsen.
Viele geben diesen sogen. „Limiting Beliefs“ sogar eine Gestalt, eine Metapher: den „inneren Schweinehund“
Diese Symbolik lässt sie aber keinesfalls verschwinden.
Wie schön wäre es, wenn man mit dem Finger schnipsen könnte und diese meist störenden, einschränkenden Vorstellungen wären verschwunden.
Glaubenssätze werden immer Teil unserer Persönlichkeit und unseres beruflichen und privaten Alltags sein.
Wenn man sie kennt und den inneren Schweinehund beim Namen nennen kann, dann kann so ein Glaubenssatz allerdings an Wirkung verlieren.

In diesem 5 Stunden Seminar beschäftigen wir uns mit unseren Glaubenssätzen und ihre Wirkung auf unsere Ziele.

Wir lernen Techniken kennen, mit denen wir blockierenden Glaubenssätzen begegnen können und beschäftigen uns mit dem Pendant: positiven Glaubenssätzen.

Referent

Dirk Bock

Anmeldeschluss:
14 Tage vor Seminarbeginn

Gebühren

Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.
Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 67,50€.

Sie haben Interesse an diesem Angebot?

Bitte kontaktieren Sie uns!

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Starke Stimme! - Stimm-Präsenz-Training für Frauen

31.01.2019 um 09:00 bis 01.02.2019 um 12:30

Ila Stuckenberg, Schauspielerin, Trainerin und Coach für Körpersprache & Stimme

Kursnummer: A191006

Sie haben Interesse an diesem Angebot?

Bitte kontaktieren Sie uns!

 

 

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn


 

Kursbeschreibung
Frauen müssen in beruflichen Situationen oft besonders hart um ihre berufliche
Akzeptanz kämpfen. Ein Faktor der dabei unterstützend wirkt, ist der bewusste Einsatz
von Stimme und Körpersprache. Hiermit können Präsenz und Souveränität im
Berufsalltag nachhaltig gestärkt werden.
In diesem Seminar arbeite ich mit individuellen Stimm-, Atem- und Körperübungen an
der Optimierung und Kräftigung Ihrer Stimme.

Kursumfang:

  • Stimmübungen aus dem professionellen Theaterbereich
  • Vortragen üben
  • Individuelles Stimmcoaching


Lernziele

  • Sprechen ohne angestrengte Stimme
  • Klare und deutliche Stimme
  • Präsentes, selbstsicheres Auftreten
  • Körpersprache
     

Dozentin

Ila Stuckenberg, Schauspielerin, Trainerin und Coach für Körpersprache & Stimme


Hinweis
Bequeme Kleidung wird empfohlen

Gebühr:
Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.

Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 200,00€

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Erfolgreiche Verhandlungen - Persönlichkeitsstrukturen erkennen, Werkzeuge gewinnbringend für alle Beteiligten einsetzen

03.07.2017 um 09:00 bis 04.07.2017 um 16:30

Stephanie Janssen, Coaching . Beratung, Kiel

Kursnummer: A172002


 

Ziele der Veranstaltung:

Immer wenn einzelne Interessen aufeinander stoßen und es gilt, ein Ergebnis zu erzielen, befinden wir uns in einer Verhandlungssituation. Häufig ist uns dieses in der Konsequenz gar nicht bewusst, wir sind nur mit dem Ergebnis des jeweiligen Gesprächsverlaufs unzufrieden. Es gibt unterschiedliche Gründe, die gerade diese Alltagssituationen, z. B. Gespräche mit Studierenden, den Kollegen, der Führungskraft scheitern lassen. Der Workshop widmet sich verstärkt den alltäglichen Verhandlungen am Arbeitsplatz und unterstützt die individuelle Verhandlungskompetenz der einzelnen Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Inhalte des Workshops:

Das Handlungssteuerungsmodell als Teil der PSI-Theorie von Prof. Julius Kuhl

  • Erkennen und Verstehen unterschiedlicher Persönlichkeitsstrukturen
  • Erkennen von Interessen und Bedürfnissen des Verhandlungspartners
  • Transfer der Erkenntnisse in den Verhandlungsrahmen


Neben dem Handlungssteuerungsmodell sollen folgende weitere Inhalte in dem Workshop erarbeitet werden:

  • Kennenlernen von erfolgreichen Verhandlungsstrukturen und deren Verlauf
  • Überprüfen der eigenen Verhandlungskompetenz
  • Handwerkszeug zum Einschätzen des Verhaltens des Verhandlungspartners
  • Erlangen von mehr Sicherheit in Verhandlungen
  • Strategien zum Erreichen der Verhandlungsziele

 

Referentin
Jasmin Schümann, Personalentwicklung

Zielgruppe
Alle interessierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

Gebühr:
Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.

Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 250€

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Erfolgreich moderieren – Besprechungen effektiv leiten

28.06.2017 um 09:00 bis 29.06.2017 um 16:30

Stephanie Janssen, Coaching . Beratung, Kiel

Kursnummer: A171016 


Kursbeschreibung
In diesem Training setzen sich die Teilnehmer mit wichtigen Aspekten der Steuerung von Gruppengesprächen auseinander. Sie lernen, mit geeigneten Fragen Diskussionen anzuregen und schwierige Gesprächssituationen zu bewältigen.

Das Handlungssteuerungsmodell als Teil der PSI-Theorie (Persönlichkeits-System-Interaktionen) von Prof. Julius Kuhl.

  • Erkennen und Verstehen unterschiedlicher Persönlichkeitsstrukturen
  • Erkennen von Interessen und Bedürfnissen des Kommunikationspartners
  • Transfer der Erkenntnisse in den Moderationsprozess
  • Instrumente der Moderation
  • Reflexion der eigenen Rolle im Moderationsprozess
  • Kommunikationsbausteine
  • Konkretisieren von Beiträgen durch gezieltes Nachfragen
  • Formulierung interaktionsauslösender Fragen
  • Feedbackmethoden


Die Gruppenarbeitsphasen im Training orientieren sich möglichst praxisnah an dem beruflichen Kontext der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, um einen Transfer in die reale Situation zu gewährleisten.

Referentin
Stephanie Janssen, Coaching, Beratung, Kiel

Zielgruppe
Alle interessierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

Gebühr:
Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.

Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 250€

Sie haben Interesse an diesem Angebot?

Bitte kontaktieren Sie uns!

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Wir sind alle Kunden - Kein Platz für KönigInnen – Kommunikation auf Augenhöhe, wertschätzend und konfliktfrei

15.02.2017 von 09:00 bis 16:30

Dirk Bock, accelerate GmbH

Kursnummer: A171003
 


 

Kurzbeschreibung

Im Berufsalltag können Spannungen, Konflikte, Konkurrenzkämpfe und Missverständnisse zu einer Blockade von Arbeitsabläufen und Teamarbeiten und damit zu einem geringeren Maß an Produktivität führen.

Unterschiedlichkeit des Kollegiums wird oft als Hemmnis wahrgenommen anstatt als treibende Kraft genutzt zu werden.

Ziel dieses Seminares ist es, den Teilnehmenden Werkzeug an die Hand zu geben, mit denen ein wertschätzendes Miteinander für beruflichen Mehrwert im Team sorgen kann.

Dabei werden folgende Gedanken aufgegriffen:

  • Gemeinsamkeiten sehen statt in Unterschieden denken!
  • Wie profitiere ich von der Unterschiedlichkeit meines Kollegiums?
  • Der Sieg der Gelassenheit – Mehrere Wahrheiten akzeptieren!
  • Wie spreche ich wertschätzend negative Dinge an?

 

Zielgruppe
Alle Kolleginnen und Kollegen der CAU.

Referent
Dirk Bock, accelerate GmbH

Gebühren

Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.
Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 125€

Sie haben Interesse an diesem Angebot?

Bitte kontaktieren Sie uns!

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück