M.O.I.N.! – Meeting Other Interesting New People! Kiel University’s language & cultural exchange program

Durch persönlichen Austausch mit anderen die eigenen Sprachkenntnisse zu verbessern und gleichzeitig neue Menschen und Kulturen kennenzulernen, das ist die Idee von M.O.I.N.! – Einer Kooperation von Graduiertenzentrum und der Stabstelle Wissenschaftliche Weiterbildung.

M.O.I.N.

Das nächste Kick-Off findet statt am:
16.11.18, 09:30 Uhr, das Ende lassen wir offen, planen Sie gerne 1-1,5 Stunden ein.

Die Teilnahme wird als Dienstzeit angerechnet.
Wir freuen uns auf Ihre ANMELDUNG

Ein Persönliches Sprachtandem bringt viele Vorteile mit sich: Sie können den entspannten Umgang mit einer fremden Sprache in alltäglichen Situationen lernen, das Hören, Verstehen und Sprechen üben sowie ihre Fremdsprachenkentnisse erweitern und vertiefen.

M.O.I.N. möchte darüber hinaus eine Brücke zwischen Forschenden und Mitarbeitenden aus allen Bereichen der Universität schlagen und gegenseitiges Verständnis, kulturelle Einblicke und Akzeptanz fördern.

Das Projekt M.O.I.N.! gibt es seit 2014 und steht für „Meeting Other Interesting New People!“ Gemeint ist das Treffen von Menschen, die wie man selbst den Wunsch haben, eine Sprache zu lernen oder zu vertiefen und mehr über andere Kulturen zu erfahren. Teilnehmen können Doktorandinnen und Doktoranden oder Postdocs, außerdem alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem technisch-administrativen Dienst der CAU. Für alle aus dem Ausland kommenden Teilnehmenden wird damit auch gleichzeitig das Ankommen in der neuen Heimat erleichtert.

 

Hier finden Sie Interviews von Teilnehmenden. Sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch.

Das M.O.I.N.! Team veranstaltet regelmäßig Events, unter verschiedenen Mottos, um das gegenseitige Kennenlernen und den kulturellen Austausch zu fördern. Auch außerhalb der Events bemühen wir uns stets für alle Teilnehmenden passende Tandempartner*innen oder auch Kleingruppen zu finden. Ab Januar 2018 werden regelmäßig Stammtischtreffen stattfinden bei denen Konversation in unterschiedlichen Sprachen und interkulturelle Kommunikation im Vordergrund stehen.

Das M.O.I.N.! Projekt möchte das Verständnis für andere Kulturen fördern und somit gegen den aktuellen populistischen Trend angehen.

Die Wissenschaftliche Weiterbildung unterstützt Sie gerne beim der Suche nach einer passenden Person. Das Sprachenlernen findet dann individuelle statt. Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Mail an moin@gz.uni-kiel.de. Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!
Damit wir eine/n passende/n Partner/in finden, bitten wir Sie um folgende Angaben:

  • Vorname, Name
  • Ihren Bereich an der CAU
  • Ihre Muttersprache und ggf. andere Sprachen, die Sie „anbieten“ können
  • Die Sprache(n), die Sie gerne lernen möchten
  • Interessen und Hobbies
  • Ihr gefühltes Alter (optional)

 

M.O.I.N. Verantwortliche:

Dr. Sabine Milde / Graduiertenzentrum

Tanja Zehmke / Stabstelle Wissenschaftliche Weiterbildung

Jan Bensien / jbensien@uv.uni-kiel.de

Lisa Schrader / moin@gz.uni-kiel.de

gefördert vom DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amtes (AA) DAAD