Arbeitstechniken und Methodenkompetenz

04.12.17 - Visualisieren am Flipchart

04.12.2017 von 09:00 bis 14:00

Dr. Kristina Fraune

Kursnummer: A172015

Der Kurs ist ausgebucht. Eine Registrierung ist lediglich auf der Warteliste möglich.

ANMELDUNG


 


Kursbeschreibung

Sie möchten abwechslungsreiche Präsentation für Meetings oder Seminare 
unabhängig von Laptop und Beamer gestalten? Sie würden Ihre Flipcharts gern aufpeppen 
und irgendwie ansprechender aussehen lassen?
In diesem Workshop lernen Sie, wie Sie mit einfachen Techniken, 
auch ohne „kreatives Talent“ überzeugende Flipcharts gestalten können. 
Sie erfahren, wie Sie Aufmerksamkeit wecken oder aktive Mitarbeit unterstützen können 
und ganz nebenbei unterstützen Sie mit übersichtlichen Visualisierungen das strukturierte inhaltliche Verständnis Ihrer Zuhörer.

Die Workshop-Inhalte:

  • Die passende Schrift
  • Einfache Elemente und Symbole
  • Farben gezielt einsetzen
  • Informationen übersichtlich und klar strukturieren 
  • Komposition von Bild und Schrift
     

Referentin
Dr. Kristina Fraune

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

Gebühren:
Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.

Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer
67,50€

 

 

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

24./25.01.18 Projektmanagement Tools und Techniken, Modul I

24.01.2018 um 09:00 bis 25.01.2018 um 16:30

Christine Marquardt; CMCoaching

Kursnummer: A181016

Dieser Kurs ist leider ausgebucht. Eine Registrierung ist lediglich auf der Warteliste möglich.

ANMELDUNG


 

Kursbeschreibung
Arbeiten in Projekten gehört heute zum „state of the art“. Eine Aufgabe wird formuliert und an eine Person oder eine Gruppe delegiert.
Vom erfolgreichen Abschluss eines Projektes hängen zum einen die Arbeit ganzer Abteilungen ab und nicht zuletzt auch das persönliche Profil desjenigen, der/die das Projekt geleitet hat.
Projekte sind spannend und bergen durchaus auch Risiken. Manche Projekte entwickeln sich aber zu einer „never ending story“ und verlaufen dann im Sand. Damit Ihnen das nicht passiert, brauchen Sie Planungs- und  Steuerungstechniken, um Aufgaben, die anfangs möglicherweise unklar erscheinen, in geordnete Bahnen zu lenken, strukturiert durchzuführen und zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.
Die Techniken werden in diesem Seminar in einem zweitägigen Setting erlernt und geprobt.

Eine besondere Bedeutung bekommt in diesem Kurs auch das Zeitmanagement. Es hat sich gezeigt, dass auch der kreativste Ansatz ohne Struktur und Zeitdisziplin nicht zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht werden kann.

Eine Erweiterung in spezielle Richtungen, (z.B. Leitung eines Projektteams ), ist in einem Zusatzseminar möglich.

Tag 1            

  • Theoretische Grundlagen und praktische Übungen für
  • Planungs- und Steuerungstechniken eines Projektes
  • Dauer von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr                                                 
  • 16:30 bis 17:00 Uhr individuelle Fragen der Kursteilnehmenden möglich    
     

Tag 2           

  • Zeitmanagement
  • praktische Durchführung eines virtuellen Projektes
  • Methoden und Präsentation des  Projektabschlusses
  • Dauer von 09:00 bis 16:30 Uhr
  • 16:30 bis18:00 Uhr individuelle Fragen der Kursteilnehmenden möglich                                                         

 

Lernziele

Die Teilnehmer lernen, eine Aufgabe, die mehr oder weniger unkonkret formuliert ist, in ein Projekt zu übersetzten.
Die Teilnehmer lernen, alle Schritte von der Zielformulierung, über Zeitmanagement,,Resourcenberechnung, Stakeholderanalyse, Projektplanerstellung und Projektsteuerung zu erstellen und durchzuführen.

Referentin
Christine Marquardt; CMCoaching

Zielgruppe 
Alle Mitarbeiterinnen und  Mitarbeiter der CAU, die mit Projektaufgaben betreut werden.

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

Gebühr
Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.
Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer
250€

 

 

 

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

07./08.02.18 Projektmanagement Follow up – Umsetzung von Tools & Techniken, Modul II

07.02.2018 um 09:00 bis 08.02.2018 um 16:30

Christine Marquardt; CMCoaching

Kursnummer: A181017

ANMELDUNG


Dieses Seminar richtet sich an Personen, die zukünftig als Projektleiter/innen arbeiten wollen.
Sie beherrschen die theoretischen Grundlagen aus dem Basiskurs und bekommen in diesem Seminar die sogenannten „soft skills“  die allerdings überhaupt nicht soft sind, sondern für das Gelingen eines Projektes maßgeblich sind.

Sie erarbeiten im theoretischen und praktischen Kontext
-    Methoden der lateralen Projekt- und Personalführung
-    Diversität zu erkennen und zu nutzen
-    Ein kollektives Verständnis bei allen Projektbeteiligten zu erzeugen

Zielgruppe: Alle Teilnehmer des Projektmanagement Basis Kurses  oder Teilnehmer, die schon einmal an anderer Stelle einen Projektmanagement Kurs besucht haben.
Personen, die Projekte und / oder Arbeitsbereiche leiten, ohne in der disziplinarischen Führungsverantwortung zu sein.

Zielgruppe:
Diese Fortbildung wendet sich an Projektleiter, die eigenverantwortlich Projekte durchführen.

Lernziel: 
Sie führen Projekte oder Arbeitsbereiche bewusst ziel- und ergebnisorientiert.
Sie erkennen, wann Erfolge zu kippen drohen und können rechtzeitig intervenieren.Theoretisches Wissen zu Techniken und Methoden des modernen Projektmanagements ist für diesen Kurs die Voraussetzung.
An diesem Tag werden praktische Beispiele der Teilnehmer betrachtet und diskutiert. Dabei werden Hilfestellungen und Alternativen für bestehende Projekte diskutiert und erarbeitet. 

Dozentin: Christine Marquardt

Dozentin: Christine Marquardt; CMCoaching

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

Gebühren: Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU, alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 250€.

Voraussetzung: Projektmanagement Tools und Techniken, Modul I

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

05.03.18 Zeitmanagement – Techniken & Methoden

05.03.2018 von 09:00 bis 16:30

Christine Marquardt; CMCoaching

Kursnummer: A181018

ANMELDUNG


 

Beschreibung:

Zeitmanagement ist die Grundlage für ein strukturiertes, erfolgreiches Arbeiten. In diesem Seminar lernen und üben Sie das richtige Management ihrer Aufgaben in der zur Verfügung stehenden Zeit. Sie werden das „Handwerkzeug“  bekommen und anhand Ihrer eigenen Arbeitssituation anwenden. Sie verlassen das Seminar mit einem Grundstock an Techniken, die Sie  für Ihren Arbeitsbereich im Seminar angelegt haben.
Das Seminar dauert einen Tag, kann aber in individuellen Coachings in die ein- oder andere Richtung vertieft werden.

Erarbeiten der  5 Bausteine des Zeitmanagement:

1.    Ziele formulieren
2.    Prioritäten setzten
3.    Planung
4.    Controlling
5.    Balance wahren

Lernziel:

Die Teilnehmenden des Seminars erlernen und üben alle Bausteine des Zeitmanagement anhand des eigenen Aufgabenbereiches. Mit diesen Grundlagen kann jeder sein eigenes Arbeitsfeld planen, formulieren und strukturiert bearbeiten.

Zielgruppe:

Alle Angestellten der CAU. Zeitmanagement ist für eigenverantwortliches Arbeiten ebenso wichtig wie für Aufgaben, die eher administrativen und supportiven Charakter haben.

Gebühren:

Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.

Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer
125€

 

 

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Weitere regelmäßige Angebote


Hier finden Sie weitere Kurse dieser Rubrik, die in regelmäßigen Abständen angeboten werden. Bei Interesse an einem neuen Termin, senden Sie eine Mail an tzehmke@uv.uni-kiel.de. Sie werden dann über den nächsten Termin informiert.

Erfolgreich moderieren – Besprechungen effektiv leiten

28.06.2017 um 09:00 bis 29.06.2017 um 16:30

Stephanie Janssen, Coaching . Beratung, Kiel

Kursnummer: A171016 


Kursbeschreibung
In diesem Training setzen sich die Teilnehmer mit wichtigen Aspekten der Steuerung von Gruppengesprächen auseinander. Sie lernen, mit geeigneten Fragen Diskussionen anzuregen und schwierige Gesprächssituationen zu bewältigen.

Das Handlungssteuerungsmodell als Teil der PSI-Theorie (Persönlichkeits-System-Interaktionen) von Prof. Julius Kuhl.

  • Erkennen und Verstehen unterschiedlicher Persönlichkeitsstrukturen
  • Erkennen von Interessen und Bedürfnissen des Kommunikationspartners
  • Transfer der Erkenntnisse in den Moderationsprozess
  • Instrumente der Moderation
  • Reflexion der eigenen Rolle im Moderationsprozess
  • Kommunikationsbausteine
  • Konkretisieren von Beiträgen durch gezieltes Nachfragen
  • Formulierung interaktionsauslösender Fragen
  • Feedbackmethoden


Die Gruppenarbeitsphasen im Training orientieren sich möglichst praxisnah an dem beruflichen Kontext der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, um einen Transfer in die reale Situation zu gewährleisten.

Referentin
Stephanie Janssen, Coaching, Beratung, Kiel


Zielgruppe
Alle interessierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

Gebühr:
Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.

Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 250€

Sie haben Interesse an diesem Angebot?

Bitte kontaktieren Sie uns!

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Moderne Korrespondenz - Formulierungen ohne Schnörkel

26.09.2017 von 09:00 bis 13:00

Kursnummer: A172037


Kursbeschreibung
In diesem Kurzseminar erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Eckpunkte der modernen Korrespondenz. Durch Textbeispiele werden eingeschliffene Schreibmuster und mögliche Stilfehler aufgezeigt. Bringen Sie Ihren persönlichen Schreibstil auf den aktuellen Stand, damit der Empfänger Ihre Briefe und Mails gern liest und darauf schnell reagiert. Nach diesem Seminar gehören Wörter wie „beiliegend, hiermit, baldmöglichst, wir verbleiben etc.“ nicht mehr zu Ihrem Vokabular!
Bitte bringen Sie einige Textbeispiele aus Ihrem Berufsalltag mit zum Seminar.

Inhalte
•    Eckpunkte einer modernen Korrespondenz
•    Leseverlauf und Lese-Inseln als wichtiges Kriterium erkennen
•    Das AIDA-Prinzip bewusst einsetzen
•    Welchen Nutzen bietet das „PS“ oder „Übrigens“ als Werbefaktor
•    Der Briefaufbau nach DIN 5008 in der Fassung von 2011
•    Regeln für die E-Mail-Korrespondenz und Vorstellung des EDITH-Systems
•    Formulierungsübungen: Weg mit den Schnörkel

Methoden
•    Trainer-Input aus der Praxis für die Praxis
•    Einzel- und Teamarbeit 

Zielgruppe
Interessierte Kolleginnen und Kollegen

Referentin
Christa Jannusch-Hegener

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

Gebühren:
Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.

Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer
62,50€.

Sie haben Interesse an diesem Angebot?

Bitte kontaktieren Sie uns!

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Erfolgreiche Verhandlungen - Persönlichkeitstrukturen erkennen, Werkzeuge gewinnbringend für alle Beteiligten einsetzen

03.07.2017 um 09:00 bis 04.07.2017 um 16:30

Stephanie Janssen, Coaching . Beratung, Kiel

Kursnummer: A172002


 

Ziele der Veranstaltung:

Immer wenn einzelne Interessen aufeinander stoßen und es gilt, ein Ergebnis zu erzielen, befinden wir uns in einer Verhandlungssituation. Häufig ist uns dieses in der Konsequenz gar nicht bewusst, wir sind nur mit dem Ergebnis des jeweiligen Gesprächsverlaufs unzufrieden. Es gibt unterschiedliche Gründe, die gerade diese Alltagssituationen, z. B. Gespräche mit Studierenden, den Kollegen, der Führungskraft scheitern lassen. Der Workshop widmet sich verstärkt den alltäglichen Verhandlungen am Arbeitsplatz und unterstützt die individuelle Verhandlungskompetenz der einzelnen Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Inhalte des Workshops:

Das Handlungssteuerungsmodell als Teil der PSI-Theorie von Prof. Julius Kuhl

  • Erkennen und Verstehen unterschiedlicher Persönlichkeitsstrukturen
  • Erkennen von Interessen und Bedürfnissen des Verhandlungspartners
  • Transfer der Erkenntnisse in den Verhandlungsrahmen


Neben dem Handlungssteuerungsmodell sollen folgende weitere Inhalte in dem Workshop erarbeitet werden:

  • Kennenlernen von erfolgreichen Verhandlungsstrukturen und deren Verlauf
  • Überprüfen der eigenen Verhandlungskompetenz
  • Handwerkszeug zum Einschätzen des Verhaltens des Verhandlungspartners
  • Erlangen von mehr Sicherheit in Verhandlungen
  • Strategien zum Erreichen der Verhandlungsziele

 

Referentin
Jasmin Schümann, Personalentwicklung

Zielgruppe
Alle interessierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

Gebühr:
Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.

Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 250€

Sie haben Interesse an diesem Angebot?

Bitte kontaktieren Sie uns!

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Geschlechtergerechte Formulierung in der Verwaltung - Umsetzung und Wirkung

30.05.2017 von 09:00 bis 13:00

PD Dr. Friederike Braun, Gender Research Group, Kiel

Kursnummer: A171033



Kurzbeschreibung

Geschlechtergerechte Formulierung in der Verwaltung - Wirkung und Umsetzung
Offizielle Dokumente der CAU müssen laut Gleichstellungsplan geschlechtergerecht formuliert sein, auch in der Öffentlichkeitsarbeit ist auf Geschlechtergerechtigkeit zu achten. Das Seminar gibt einen Überblick über den wissenschaftlichen Hintergrund: Welche Wirkungen hat geschlechtergerechte Formulierung? Was signalisiert sie und auf welche Weise trägt sie zur Chancengleichheit bei? Wie verständlich sind geschlechtergerechte Texte?
Darüber hinaus soll vermittelt werden, welche sprachlichen Möglichkeiten für geschlechtergerechte Formulierung zur Verfügung stehen. Wie lassen sich die verschiedenen Strategien einsetzen, wenn Texte geschlechtergerecht und zugleich gut lesbar sein sollen? Auf Grundlage der vorgestellten Empfehlungen werden authentische Textbeispiele aus der CAU bearbeitet: Für nicht (oder nicht vollständig) geschlechtergerechte Texte erstellen die Teilnehmenden geschlechtergerechte Versionen und für geschlechtergerechte, aber schwer lesbare Texte sollen elegantere Alternativen entwickelt werden.

Ziele

  • verstehen, wie geschlechtergerechte Formulierung die Wahrnehmung von Diversität und die Chancengleichheit fördert
  • einen Überblick über die sprachlichen Möglichkeiten gewinnen
  • geschlechtergerechtes Formulieren üben, Ideen zur Gestaltung von Texten entwickeln
  • durch Anwendung im Arbeitsalltag dazu beitragen, dass Texte der CAU Frauen und Männer wertschätzend benennen und behandeln

 
Methoden
Unterrichtsgespräch im Plenum, Vortrag, Gruppenarbeit mit Feedback

Referentin

PD Dr. Friederike Braun, Gender Research Group, Kiel

Zielgruppe  

Alle interessierten MitarbeiterInnen und Mitarbeiter

Gebühren

Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.

Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer
67,50€.

Sie haben Interesse an diesem Angebot?

Bitte kontaktieren Sie uns!

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Zielorientiertes Selbstmanagement am Arbeitsplatz

28.04.2016 von 09:00 bis 16:30

Christine Gribat, Trainerin für Kommunikationstechniken

Kursbeschreibung

Ist es wirklich erstrebenswert, „multitasking“ zu sein - oder geht es vielmehr darum, mit entspanntem Bewusstsein, innerem Spielraum und zielgerichteter Organisation der Arbeit zu begegnen?
Dieses Coaching bietet Ihnen Wege aus der „Stressfalle“ hinaus -
hinein in einen zufriedenen und aktiv gestalteten Arbeitsalltag.
Sie erarbeiten hilfreiche Techniken für ein sinnvolles Zeitmanagement
und erhalten Impulse für klar abgestimmte, konstruktive Kommunikation miteinander.

 Lernziele

  • Zeit-, Selbst- und Stressmanagement
  • Effektiv und effizient arbeiten: Wie kann das gehen?
  • Prioritäten erkennen und Ziele setzen
  • Glaubenssätze und Innere Einstellungen: Die hartnäckige Falle des "Müssens".
  • „Ja“ sagen und „Nein“ meinen? Kommunikation mit Klarheit und Präsenz
  • Selbstorganisation und Struktur am Schreibtisch
  • Sehen und Gesehen werden: Die Zauberformel "Feedback"
  • Transfer konkreter Techniken in die eigene Praxis
     

Referentin
Christine Gribat, Trainerin für Kommunikationstechniken


Zielgruppe
Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Kursnummer: A161006

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

Gebühren: Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU, alle übrigen Teilnehmerinnen uund Teilnehmer 125€

 

Sie haben Interesse an diesem Angebot?

 

Bitte kontaktieren Sie uns!

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Management im universitären Kontext - Was ist wichtig – worauf ist zu achten? Modul III der PM Serie

09.10.2017 um 09:00 bis 10.10.2017 um 16:30

Christine Marquardt; CMCoaching

Kursnummer: A171023


Management ist ein Begriff, der jederzeit und überall genutzt wird. Was steht jedoch dahinter? Kann man Management lernen? Was sind die bestimmenden Elemente für ein gutes Management?
Dieses Seminar fokussiert sich auf Managementaufgaben im Sinne von Leitungsaufgaben. Aufgaben in den verschiedenen universitären Bereichen, die mehr oder weniger komplex sind.
Die Kernfrage „ was macht wirksames Management aus“ wird von mehreren Seiten beleuchtet:

  • Welche Bedeutung hat Ethik im Management  -  wie ist das umsetzbar?
  • Welche Aufgaben habe ich als Manager/in und welche Werkzeuge stehen mir dafür zur Verfügung?
  • Wie positioniere ich mich als Manager/in in meinem Umfeld


In diesen zwei Tagen wird ein Überblick über die Vielfältigkeit von Managementaufgaben vermittelt und einzelne Teilbereiche in praktische Übungen übertragen.


Zielgruppe:   
Mitarbeiter der CAU, die mit Leitungsaufgaben und/oder mit komplexen Arbeitsbereichen / Projekten konfrontiert sind.

Lernziel:    
Die Teilnehmer erleben die Vielfältigkeit von Managementaufgaben und können den Transfer zu eigenen Herausforderungen in ihrem Arbeitsumfeld leisten. Dieser Kurs kann einen Überblick über die vielfältigen Aufgaben und Verantwortungsbereiche verschaffen, Einzelfall Lösungen können im persönlichen Gespräch an anderer Stelle behandelt werden.

Dozentin: Christine Marquardt; CMCoaching

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

Gebühren: Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU, alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 250€.

Sie haben Interesse an diesem Angebot?

Bitte kontaktieren Sie uns!

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück