Kompetenzen der Promotionsbetreuung

Eine Veranstaltungsreihe in Kooperation von Wissenschaftlicher Weiterbildung und Graduiertenzentrum sowie internen und externen Expert*innen.

27.2. - Kompetenzen der Promotionsbetreuung: Wege individuell begleiten

27.02.2019 von 09:00 bis 13:00

Kursbeschreibung  

Ein Kooperationsveranstaltung von Wissenschaftlicher Weiterbildung und Graduiertenzentrum sowie interner Expert*innen

Wir laden Betreuende von Individualpromotionen ein, über die verschiedenen Facetten von Betreuungsfeldern zu diskutieren und Gelingensbedingungen einer effektiven Betreuungsarbeit zu entwickeln.

Im Fokus stehen in dieser Runde die individuelle Begleitung von Promovierenden durch Betreuende, in Netzwerken und beim Einstieg in die wissenschaftliche Gemeinschaft:

Welche Aspekte der Karrierephase „Promotion“ sollten im (jährlichen) Mitarbeiter*innen-Gespräch durch die Betreuenden adressiert werden?
Wie wird der Austausch in Kleingruppen in den Disziplinen gefördert und organisiert?
Welche Methoden & Aktivitäten gibt es, Promovierende in die Akademische Gemeinschaft einzuführen?
Wie viel Freiheit und wie viel Anleitung ist angebracht?

Wir wollen Sie durch unterschiedliche Impulsvorträge informieren und inspirieren, miteinander und mit uns weiterzudenken. Diskussionen und das Einbringen von eigenen Erfahrungen und Einschätzungen sind erwünscht!

9:00 – 9:10 Uhr

Begrüßung Dr. S. Milde (GZ) & D. Zentgraf (WB)

9:10 – 9:30 Uhr

Key Note: Dr. I. Werner „Promovieren auf Stellen – Genderaspekte bei der Einstellung“

9:30 bis 13:00 Uhr - A, B & C je 40 Min.

A - Mitarbeiter*innen-Gespräche führen - Prof. K. Schwarz / Lebensmitteltechnologie (9:30 - 10:10 Uhr)

10:10 – 10:20  Uhr Kaffeepause

B - Austauschgruppen (Kolloquien, AG-Seminare etc.) organisieren & leiten

  • Beispiel aus den Geistes- & Gesellschaftswissenschaften

Betreuung im Rahmen von 'Forschungswerkstätten' - eine Handvoll Anregungen aus pädagogischer Perspektive -                             Prof. Anja Mensching /Pädagogik (10:20 - 11:00 Uhr)

  • Beispiel aus den Natur-, Ingenieurs- & Lebenswissenschaften

Arbeitsgruppenseminare organisieren & leiten - Prof. C. Selhuber-Unkel / Materialwissenschaft (11:00 - 11:40 Uhr)

C - Einführung in die Academic Community - Prof. M. Gerken / Elektro- & Informationstechnik: (11:40 -  12:20 Uhr)

12:20 – 12:30 Uhr Kaffeepause

12:30 – 13:00 Uhr

Abschluss-Plenum mit allen Teilnehmenden:

  • Diskussion zu Themen und Impulsen der Veranstaltung und den Gesprächen aus den Kaffeepausen
  • Blitzlichtfeedback
 
Zielgruppen Professor*innen, Neuberufene, Postdocs, Wissenschaftsmanager*innen/ Koordinator*innen  
Datum und Uhrzeit

27.2.19, 9:00-13:00 Uhr                                            

 
Ort wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben  
AE 4  
Kursnummer F191003  
Gebühren* kostenfrei, da nur für Mitarbeitende der CAU

ANMELDUNG

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

* Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Für die folgenden Veranstaltungen können Sie sich per E-Mail als Interessent*in anmelden und wir benachrichtigen Sie, sobald die neuen Termine feststehen.

Bilanzierung der Promotionsmeilensteine - Prozesse und Ergebnisse reflektieren, bewerten und kommunizeren

02.11.2015 von 12:00 bis 14:00

Helga Hänsler

In jedem Promotionsprozess sind zu verschiedenen Zeiten Bilanzierungsgespräche notwendig und sinnvoll. Hierauf richten wir den Fokus in diesem Workshop, denn diese Gespräche dienen auch dazu, die Doktoranden/- innen zur Selbstverantwortung anzuleiten und sie zu eigenständigen Forscher/- innen auszubilden.
Es werden Kommunikationstools vorgestellt und ausprobiert, mit Hilfe derer Sie das Gespräch reflektierend vorbereiten und den Nachwuchswissenschaftler/-
innen strukturiert und konstruktiv ihre Einschätzung über den Promotionsstand und den weiteren Prozessverlauf mitteilen können. Die Sicherstellung, dass Ihr
Gegenüber auch das verstanden hat, was Sie mitteilen wollten, ist ein weiterer Aspekt.

Darüber hinaus konzentrieren wir uns auf den Umgang mit Gesprächssituationen, bei denen die Einschätzung des Promovenden von der Ihrigen stark abweicht. Impulsvorträge wechseln sich mit Phasen des Erprobens und des Erfahrungsaustauschs ab.

 

Dozentin:  Helga Hänsler

 

Kurstag:

2. November 2015, 12.00 – 14.00 Uhr

Kursnummer: F152013

Gebühr:

Kostenfrei für Professorinnen und Professoren der CAU.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Interkulturelle Kommunikation - Umgang mit interkulturellen Situationen

06.10.2014 von 11:00 bis 14:00

Anne Bachmann; Helga Hänsler

Schwerpunkt:

In der Kommunikation mit ausländischen Promovierenden kommt es häufiger zu Irritationen, die oftmals schwer zu (er-)klären sind. In diesem Workshop soll folgenden Fragen nachgegangen werden:

  • Welche Unterschiede und welche Probleme kann es in der Kommunikation mit ausländischen Promovierenden geben?
  • Was ist bei Beratungs- und Feedbackgesprächen mit ausländischen Promovierenden zu beachten?
  • Welche schwierigen Situationen können auftreten und wie kann ich mit diesen professionell umgehen?
  • Und ist eigentlich jedes auftretende Problem ein interkulturelles Problem?

 

Es werden unterschiedliche Erklärungsansätze vorgestellt anhand derer die Situationsbeurteilung und die interkulturelle Kommunikation insgesamt einfacher wird.

Dozentinnen:  Anne Bachmann; Helga Hänsler

Kurstag:

6. Oktober 2014, 11.00 – 14.00 Uhr

Kursnummer: F142014

Gebühr:

Kostenfrei für Professorinnen und Professoren der CAU.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

mit individueller Terminvereinbarung: Problematische Fälle vertraulich besprechen - Reflexion mit einem externen, zertifizierten Coach

11.01.2018 um 17:00 bis 31.12.2018 um 19:00

Individuelle Beratung

Diese spezielle, vertrauliche Form der Einzelberatung durch professionelles Coaching bietet die Möglichkeit, im geschützten Raum eigene schwierige oder konfliktträchtige Promotionsfälle zu besprechen. Ziel ist es, Lösungsansätze zu identifizieren und Klärungsstrategie zu entwickeln.

Individuelle Terminabsprache:
Katharina Abermeth, kabermeth@uv.uni-kiel.de oder Tel. 0431/880-1255. Ich berate Sie gerne persönlich und wähle aus unserem Pool eine/n externe/n, zertifizierte/n Coach, der/die mit den universitären Strukturen sehr gut vertraut ist.

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Unterstützung und Beratung der Promovierenden für die persönliche und berufliche Entwicklung

18.01.2016 von 17:00 bis 19:00

Dr. Jon Falk

Als Betreuende von Promovierenden stehen Sie vor zwei Herausforderungen: Einerseits prägen Sie junge Forschende, andererseits begleiten Sie eine für die persönliche und berufliche Entwicklung sehr zentrale Phase. Möglicherweise stoßen Sie eine Wissenschaftskarriere an der Universität an und legen hier den wichtigen Grundstein.

Viele Promovierende finden allerdings auch ihren Weg außerhalb der Universität. Wie können Sie neben Ihrer wissenschaftlichen Expertise auch die persönliche berufliche Entwicklung gut unterstützen und wie einen Promovierenden auf eine mögliche spätere Karriere in der Wirtschaft vorbereiten? Denn Ihre Promovierenden erwerben bei Ihnen abgesehen von der wissenschaftlichen Prägung ein reichhaltiges Repertoire an wichtigen Erfahrungen und Kompetenzen auch für eine berufliche Karriere jenseits der eigenen Professur.


Im Verlauf dieses Kurzworkshops werden wichtige Grundbedingungen für eine erfolgreiche Ausbildung im Rahmen einer Promotion skizziert, Ihre Aufgaben als Betreuende definiert, Wege einer erfolgreichen Karriere in der Wirtschaft anhand von Beispielen aufgezeigt und Anregungen gegeben, wie Sie als Ausbildende Promovierende auch auf die Zeit nach der Promotion vorbereiten können.

Dozent:  Dr. Jon Falk

Kurstag:

18. Januar 2016, 17.00 – 19.00 Uhr

Kursnummer: F161039

Gebühr:

Kostenfrei für Professorinnen und Professoren der CAU.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück