Angebote für Postdocs

Die Wissenschaftliche Weiterbildung bietet zum einen Veranstaltungen, die speziell auf die Zielgruppe der Postdocs zugeschnitten sind, und zum anderen Veranstaltungen, die für Postdocs interessant, aber für alle Zielgruppen geöffnet sind.

Außerdem ist es möglich, ein individuelles Einzelcoaching (z.B. zur Karriereplanung) in Anspruch zu nehmen.

Ausschließlich für Postdocs

26/27 Sept - Starting a career in the non-academic labor market: Matching market needs and selfpresentation (postdocs)

26.09.2019 um 09:00 bis 27.09.2019 um 17:00

Target group

Postdocs

Course description

The move from an academic environment to industry is a challenge. A successful applicant knows that it takes more than convincing application documents to leave competitors behind. Awareness about the current labor market, a cautious evaluation and matching of existing and requested skills are as crucial as a thorough idea of the added value offered to a company. These thoughts are not only important to make a match between job profile and self-image in the documents but also for the interview process. The workshop will cover:

  • General aspects of the labor market and impacts on the application strategy
  • Convincing application documents and industry expectations
  • Job interview training including methods to answer difficult questions

 

Objectives:

  • Participants link profiles and labor market: realizing differences in expectations
  • Participants learn how to apply successfully: the documents, the interviews, the follow-ups
  • Participants train self-marketing: skills and practice interviews
  • Participants learn tools to answer difficult questions convincingly

 

Preparation work:

  • Hand-in an up-to-date Curriculum vitae and cover letter (due date: 13.9.2019)
  • Bring the application documents to the training
  • Reflect on the situation in the labor market (prep assignment)
  • Overnight task preparing answer to given questions and finding a target job (appr. 2 hours)

 

Organisazional matters:

  • Date and time: 26/27 September 2019, 9:00 a.m. to 5 p.m
  • Place of event: The place of event will be anoounced 10 days before the course starts
  • Facilitator: Dr. Monika Clausen, trainer and coach for industrial partners, university clients and individuals. She offers her own training curriculum covering a broad spectrum of career related topics, bringing in a rich and manifold professional background (head of shared services center, head hunter, postdoc fellow at ETH and University of Zurich, PhD plant science at the Salk Institute in San Diego)
  • Fee: free for all University stuff; 250 € for external participants
  • Course number: F192031

 

Registration

Registration deadline: 14 days before the course starts

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Veranstaltungen für Postdocs und andere Zielgruppen

30.09./1.10. - Wissenschaftliche Projekte: Einfluss gestalten im Team

30.09.2019 um 09:00 bis 01.10.2019 um 16:30

Dirk Bock, accelerate GmbH

Zielgruppe

Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre

Kursbeschreibung

In dem Moment, in dem in einem Team an einem Projekt gearbeitet wird, fallen häufig hierarchische Strukturen. Die Teammitglieder sind fortan auf ein rücksichtsvolles Miteinander angewiesen, um konfliktarm arbeiten zu können.
Die Notwendigkeit, als Verantwortliche*r eines Teams oder Teilverantwortliche*r eines Projektes Einfluss auf Kolleg*en*innen zu nehmen, um das Projekt zu guten Ergebnissen zu führen, erfordert häufig Fingerspitzengefühl. Schlüssel dazu ist ein wertschätzender, typengerechter Umgang.

Lernziele

Die Teilnehmenden...

  • wenden die Instrumente der lateralen Führung (Motivation, Feedback, Kommunikation) situationsgerecht und typenorientiert  an
  • wenden die Kategorisierung nach dem 4 -Typen – Modell an
  • benennen die unterschiedlichen Motivationsgrade ihrer MA und Kollegen  und passen die Erwartung Zielorientiert an
  • beurteilen Feedbacksituationen und benennen Kann- und Muss- Feedbacks
  • wenden das Feedback unter Berücksichtigung der Dreiklangregel an
  • passen ihr Verhallten bezüglich Kommunikation und Konflikt-Prävention bzw. -Bearbeitung der lateralen Führungssituation an
  • wenden bei Interessenkonflikten ihrer Mitarbeiter zielführende Verhandlungsstrategien an.

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 30.9./1.10.2019, jeweils 09:00 - 16:30 Uhr
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F2 siehe Modulübersicht
  • Referent*in: Dirk Bock, accelerate GmbH
  • Kursnummer: F192010
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Der Kurs ist leider ausgebucht. Eine Registrierung ist lediglich auf der Warteliste möglich.

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

2.10. - Den Funken überspringen lassen: Mit Begeisterung anstecken - mitreißen statt vortragen

02.10.2019 von 09:00 bis 16:30

Dozent: Dirk Bock, accelerate GmbH

Zielgruppe

Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre

Kursbeschreibung

Wenn jemand für sein Thema brennt, heißt es noch lange nicht, dass vor einem Auditorium der Funke so überspringt, dass auch die Zuhörenden möglichst bald in Flammen stehen. Häufiger Grund dafür ist z.B. eine Dysbalance zwischen der Aktion der Vortragenden und der Interpretation der Zuhörenden.

Wie kann man Kontakt aufbauen, der wie ein Funke von der „Bühne“ des/der Dozierenden auf das Publikum überspringt, hin und her fliegt und immer mehr Energie freisetzt, so dass aus einem einseitigen Vortrag ein beidseitiges aktives Lern- und Lehrerlebnis werden kann? Dieses Seminar gibt die entsprechenden Impulse dafür.

Lernziele

Die Teilnehmenden...

  • benennen eine innere Haltung im Kontext ihrer Tätigkeit.
  • lernen die Merkmale der  einzelnen Instrumente Körper, Sprache, Stimme und den entsprechenden Umgang für  einen souveränen Auftritt kennen.
  • erhalten Impulse für den konfliktarmen Umgang mit Status.
     

Anhand praktischer Übungen und praxisnaher – ggf. eigener Beispiele wird die Sensibilität für Wirkung und Wahrnehmung geschärft.

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 2.10.2019, 09:00 - 16:30 Uhr
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F5, H4 siehe Modulübersicht
  • Referent*in: Dirk Bock, accelerate GmbH
  • Kursnummer: F192011
  • Gebühr: 125,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

9./10.10. - Einführung - Statistik mit "R"

09.10.2019 bis 10.10.2019

Dr. Alena Witzlack-Makarevich

Kursbeschreibung  

R ist eine freie und leistungsstarke Software im Bereich Datenanalyse, die weit über die Analysemöglichkeiten etablierter Software wie SPSS oder SAS hinausgeht. R besteht aus einer Basisumgebung und einer Vielzahl freier Zusatzpakete, mit denen sich praktisch alle Problemstellungen rund um das Thema Datenanalyse lösen lassen. Durch das Kursprogramm werden Sie in die Lage versetzt, eigenständig mit der Software zu arbeiten, ihre Daten analysefertig aufzubereiten und bereits erste Informationen aus den Daten zu gewinnen. 


Schulungsinhalte:

  • Konzept und Philosophie von R: Die Programmiersprache, Pakete, Objekte und Objektorientierung, Wertezuweisung, Funktionen
  • Variablentypen und ihre Eigenschaften
  • Vektoren, Dataframes, Matrizen
  • Einlesen von Daten: .txt-, .csv-, .xls-, .sav-Dateien
  • Datenmanagement: Bilden neuer Variablen, bedingtes Umkodieren, fehlende Werte
  • Auswertungen mit R: Deskriptive Statistik
  • Standardtabellen- und Grafiken, Grafiken mit ggplot2
  • Grundlagen der schließenden Statistik mit R
  • Statistische Modellierung mit R
 
Lernziele

Die Lernenden können...

  • eigene Variable den Variablentypen in R einordnen
  • in R Daten einlesen (.txt, .csv, .xls)
  • Vektoren und Dataframes in R benutzen
  • neue Variablen berechnen und filtern
  • Standardtabellen und Grafiken mit R erstellen
 
Zielgruppe Doktorand*innen, Postdocs, Professor*innen, Lehrende  
Referent*in  Dr. Alena Witzlack-Makarevich  
Datum und Uhrzeit

9.10.2019, 09:00-16:30 Uhr
10.10.2019, 09:00-16:30 Uhr                                                 

 
Ort wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben  
Themen Wissenschaftliches Arbeiten  
AE 16  
Kursnummer F192008  
Gebühren* 300 €  

Anmeldung

Der Kurs ist leider augebucht. Eine Registrierung ist lediglich auf der Warteliste möglich.

Der Kurs ist bereits ausgebucht. Eine Registrierung ist lediglich auf der Warteliste möglich.

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

* Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

11.10. - Vertiefungskurs - Statistik mit "R"

11.10.2019 von 09:00 bis 16:30

Dr. Alena Witzlack-Makarevich

Kursbeschreibung

 

In diesem Kurs werden die typischen Arbeitsabläufe, die vor und nach der eigentlichen statistischen Analyse stattfinden vorgestellt und geübt. Der Schwerpunk liegt vor allem an der Aufbereitung und Datentransformation mit den R Paketen dplyr und tydir, sowie auf der Erstellung von reproduzierbaren und dynamisch anpassbaren Protokollen in R mit der Auszeichnungssprache „R Markdown“.

  • Techniken zu Datenbereinigung aus dem Paket tidyr
  •  Techniken zu Datentransformation aus dem Paket dplyr: Zeilen filtern mit filter(), Spalten wählen mit select(), Zeilen sortieren mit arrange(), Datensatz gruppieren mit group_by(), eine Spalte zusammenfassen mit summarize(), Spalten berechnen mit mutate()
  • Vereinigung mehrerer Verarbeitungsschritte in einer Pfeife (pipe)
  • Erstellung reproduzierbaren und dynamisch anpassbaren Protokollen in R mit R Markdown, in welchen Text, Code und Grafiken vereint erfasst werden (PDF-Dateien, HTML-Seiten, usw.).
 
Lernziele

Die Lernenden können...

  • Techniken zu Datenbereinigung aus dem Paket tidyr anwenden
  • Techniken zu Datentransformation aus dem Paket dplyr anwenden
  • reproduzierbare Protokolle in R mit R Markdown erstellen
 
Zielgruppe Doktorand*innen, Postdocs, Professor*innen, Lehrende  
Referent*in Dr. Alena Witzlack-Makarevich  
Datum und Uhrzeit

11.10.2019, 09:00-16:30 Uhr                       

 
Ort wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben  
Themen Wissenschaftliches Arbeiten  
AE 8  
Kursnummer F192009  
Gebühren* 150 €  

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular  (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

* Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

15.10. - "Tür- und Angelgespräche" konstruktiv führen

15.10.2019 von 09:00 bis 12:15

Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung

Zielgruppe

Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre

Kursbeschreibung

Spontane Anliegen, plötzliche Anfragen und dringender Gesprächsbedarf zwischen Tür und Angel sind ein Klassiker im Hochschulalltag. Dann gilt es, schnell die Kernthemen zu erfassen, nächste Schritte zu erarbeiten und Lösungsansätze zu finden. Sie erfahren und erproben im Rahmen dieses Methodenimpulses, wie Sie in kurzer Zeit zielorientiert und konstruktiv eine Kurzberatung oder ein Crash-Coaching durchführen können.

 

Lernziele

  • Aktives Zuhören und systemische Fragen zielorientiert einsetzen
  • Tür- und Angelgespräche konstruktiv zu führen

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 15.10.2019, 09:00 - 12:15 Uhr
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F3, H2c siehe Modulübersicht
  • Referent*in: Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung
  • Kursnummer: F192003
  • Gebühr: 75,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im  Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Der Kurs ist bereits ausgebucht. Eine Registrierung ist lediglich für die Warteliste möglich.

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

15.10. - Gruppenarbeit - Varianten, Impulse, Ideen

15.10.2019 von 13:30 bis 16:45

Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung

Zielgruppe

Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre

Kursbeschreibung

Gruppenarbeitt regt ein vertieftes Lernen der Studierenden an und stellt gleichzeitig ein hilfreiches Werkzeug dar, um Ihre Veranstaltung lebendiger zu gestalten. Die Kunst besteht darin, aus den zahlreichen Variationen von Gruppenarbeit jedes Mal eine speziell auf die Lehr- Lern-Ziele der Lehrveranstaltung, das Zeitbudget und die Zielgruppe zugeschnittene Auswahl zu treffen. Lernen Sie ausgesuchte Formen von Gruppenarbeit und ihre spezifische Eignung kennen, erproben Sie einige davon
und stellen Sie sich Ihr kleines, passgenaues Repertoire zusammen.

Lernziele

  • Kennen und Erproben verschiedener Formen der Gruppenarbeit
  • Gruppenarbeit lernzielorientiert und zielgruppenorientiert einsetzen
  • Phasen der Gruppenarbeit steuern

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 15.10.2019, 13:30 - 16:45 Uhr
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H1b siehe Modulübersicht
  • Referent*in: Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung
  • Kursnummer: F192004
  • Gebühr: 75,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

16./17.10. - Karrierewerkstatt: Mit Design-Thinking die eigene Karriere gestalten

16.10.2019 um 09:00 bis 17.10.2019 um 16:30

Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung

Zielgruppe

Wissenschaftlerinnen

Kursbeschreibung

In diesem Workshop für  Wissenschaftlerinnen haben Sie die Möglichkeit für sich zu klären und zu erarbeiten, wo genau Sie eigentlich in 3 oder 5 Jahren beruflich stehen wollen, wie Sie dahin kommen, welches Ihre nächsten kleinen oder großen Schritte sein werden. Es geht darum, an Ihre Ressourcen und Potenzialen anzudocken, das eigene Ziel in den Fokus zu nehmen, Verhinderungsstrategien auf die Spur zukommen und neue Handlungskompetenzen zu erlangen.

Lernziele

  • Potentialverortung: Die eigenen Stärken und Ressourcen erkennen und fokussieren
  • Zielfokussierung: Zukunftsoptionenen designen; kurz- und mittelfristige Entscheidungen an den erarbeiteten Zielen ausrichten
  • Planungschritte: "Karriere-Prototypen" entwickeln und testen

 

Hinweis: Bitte bringen Sie Themen, Fragestellungen und Beispiele aus Ihrem beruflichen Alltag mit.
Sie haben die Möglichkeit einen persönlichen Coachingtermin im Rahmen des Workshops wahrzunehmen.

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 16./17.10.2019, jeweils 09:00 - 16:30 Uhr
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Referent*in: Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung
  • Kursnummer: F192002
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

17./18.10.- Hochschuldidaktik kompakt "Basis"

17.10.2019 um 09:00 bis 18.10.2019 um 12:30

Christine Bäumler

Kursbeschreibung  

Dieser Kurs ist eine Einführung in die Theorie und Praxis der Hochschuldidaktik. Besonderer Wert wird auf die vorhandenen Vorerfahrungen der Teilnehmenden sowie das konkrete Ausprobieren der vorgestellten Methoden gelegt.
Inhalte sind:  

  • Basics zu Lernen und Lehren
  • Was fördert Lernen?
  • Lehrmethoden für unterschiedliche Settings
  • Gruppenprozesse steuern
  • Umgang mit unvorhergesehenen Situationen
  • Kommunikation und Formulierung von Fragen
  • Erfahrungsaustausch und Best Practice Beispiele

 

 
Lernziele
  • Einbindung theoretischer Grundlagen der Lehr-Lern- Forschung in die eigene Lehre
  • Formulierung kompetenzorientierter Lernziele
  • Aktivierende und lernförderliche Gestaltung von Lehrveranstaltungen
  • Anwendung geeigneter Methoden bezogen auf Lernziele und Veranstaltungsformat
  • konstruktiver Umgang mit herausfordernden Situationen
 
Zielgruppe Lehrende mit Lehrerfahrung (mind. 2-3 Lehrveranstaltungen/ Übungen und/ oder mehr als 1 Jahr Lehre)  
Referent*in Christine Bäumler  
Datum und Uhrzeit

17.10.19, 9:00-16:30 Uhr                                                        

18.10.19, 9:00-12:30 Uhr

 
Ort wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben  
Themen Hochschulddiaktik (Modul: H1a)  
AE 12  
Kursnummer D192014  
Gebühren* 187,50 €  

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

* Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

17./18.10. - Bewusster Umgang mit Körpersprache in der Lehre

17.10.2019 um 09:00 bis 18.10.2019 um 12:30

Ila Stuckenberg, Schauspielerin

Zielgruppe

Lehrende aller Erfahrungsstufen

Kursbeschreibung

Wir sprechen immer, auch wenn wir nicht reden. Denn unser Körper sendet
ständig Botschaften ohne Worte aus, unabhängig davon, ob uns das bewusst
ist.
In diesem Seminar werden Wahrnehmung und Deutung von Körpersprache
geschult und das Bewusstsein für die non-verbalen Botschaften in der
Kommunikation geweckt. Durch einen stimmigen und authentischen Ausdruck
von Stimme, Gestik, Körperhaltung und Bewegung können Sie
selbstbewusster und somit auch erfolgreicher auftreten.
Ziel der Kursreihe ist es, die Körpersprache bewusster wahrzunehmen: Wie
wirke ich auf andere? Was vermittelt mir mein Gegenüber? Wie behaupte ich
mich oder nehme mich zurück? Wie nehme ich mich selbst wahr?

Schwerpunkte werden sein
- Übungen aus dem professionellen Theaterbereich
- präsentes Auftreten
- Eigene Präsentation mit direktem Feedback
- Individuelles Coaching

Lernziele

- Körpersprache wahrnehmen und einsetzen
- Präsenz zeigen ohne sich aufzudrängen
- Sicheres Auftreten ohne überheblich zu wirken
- Förderung des Selbst-Bewusst-Seins

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 17./18.10.2019, 09:00 - 16:30 Uhr und 09:00 - 12:30 Uhr (12 Arbeitseinheiten)
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H1b siehe Modulübersicht
  • Referent*in: Ila Stuckenberg, Schauspielerin
  • Kursnummer: F192007
  • Gebühr: 187,50 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

21.10. - Auf dem Weg zur Führungskraft - Vorbereitung auf neue Positionen

21.10.2019 von 09:00 bis 16:30

Helga Hänsler, Beratung-Coaching-Training

Zielgruppe

Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre

Kursbeschreibung

In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie sich auf die neue Position Führungskraft vorbereiten können.

Inhalte werden sein:

  • Führungsaufgaben und Führungsinstrumente
  • Meine Führungsrolle, meine Stärken und woran ich noch arbeiten muss
  • Typische Stolpersteine und der Umgang damit
  • Die ersten Schritte in der neuen Position

 

Lernziele

Die Teilnehmenden...

  • wissen was Führungsaufgaben sind
  • können Führungsinstrumente anwenden
  • kennen ihre Führungsrolle
  • analysieren und reflektieren die eigenen Stärken und Entwicklungspotentiale
  • kennen die typischen Stolpersteine und den Umgang damit
  • wissen welches die ersten Schritte in der neuen Position sind

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 21.10.2019, 09:00 - 16:30 Uhr
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F1, H4 siehe Modulübersicht
  • Referent*in: Helga Hänsler, Beratung-Coaching-Training
  • Kursnummer: F192015
  • Gebühr: 125,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

Der Kurs ist leider ausgebucht. Eine Registrierung ist lediglich auf der Warteliste möglich.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

23./24.10. - University Didactics "Basic"

23.10.2019 um 09:00 bis 24.10.2019 um 12:30

Helga Hänsler Coaching-Beratung-Training

Course description

 

This course gives you an active introduction in theory and practice in university teaching and learning. The basic knowledge of didactics, teaching methods and methods of communicating will be taught.

You will learn and practice:

  • the most important basics about learning and teaching
  • a selection of the current teaching methods
  • setting learning aims
  • preparing and performing successful courses
  • using your personality (body language, delivery etc.)
  • methods of communicating
  • to deal with difficult situations

 

At the end you will be able to apply the knowledge and the skills to improve your teaching and to be more relaxed during the courses.

 
Learning targets
  • Applying the basics about learning and teaching
  • Preparing a course
  • Using methods in relation to learnings aims
  • Dealing with difficult teaching situations
  • Using your personality
 
Target group Teachers with teaching experience (2-3 courses or 1 year of experience)  
Speaker Helga Hänsler, Beratung-Coaching-Training  
Date

23 October 2019, 9 a.m. - 4:30 p.m.                 
24 October 2019, 9 a.m. - 12:30 p.m.

 
Place We will announce the place in an e-mail about 10 days before the date  
Topic University didactics  
Work units 12  
Number D192002  
Fee* 187,50 €  

Registration

Registration deadline: 14 days before the course starts

* Free for employees of CAU and PhD students who are registered in Graduiertenzentrum.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

24.10. - Forschungsethik

24.10.2019 von 09:00 bis 16:30

Prof. Dr. Konrad Ott, Gustav-Radbruch-Netzwerk

Zielgruppe

Neuberufene; Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre

Kursbeschreibung

Forscherinnen und Forscher sind mehr denn je gefordert, den gesellschaftlichen Kontext ihrer Forschungsprojekte zu berücksichtigen und diesen in ihren Drittmittelanträgen zu erläutern. Die Europäische Union fasst diesen Ansatz, die Distanz zwischen Gesellschaft und Wissenschaft zu verringern, unter dem Namen „Responsible Research & Innovation“ zusammen. EU Anträge, die diesen Themenkomplex nicht berücksichtigen, werden zukünftig nicht mehr bewilligt werden. Ethik in der Forschung generell ist auch bei nationalen und anderen ausländischen Förderern zunehmend ein relevantes Thema, um die Qualität der Forschung sicher zu stellen.
 
Folgende Fragestellungen werden u.a. im Workshop behandelt:

  • Verständnis für unterschiedliche moralische Fragen in den Wissenschaften
  • Wertfreiheitsproblematik
  • internes Ethos
  • Verantwortlichkeiten
  • Responsible Research
  • gute akademische Praxis

Dieser Kurs stammt aus dem Programm der Neuberufenen. Die Teilnahme ist aber offen für alle aus Wissenschaft und Lehre!

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 24.10.2019, 09:00 - 16:30 Uhr
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F5, H4 (siehe Modulübersicht)
  • Referent*in: Prof. Dr. Konrad Ott, Gustav-Radbruch-Netzwerk
  • Kursnummer: N192002
  • Gebühr: 125,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.
  • Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn
     

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

30.10 - Inklusive Sprache in Führung, Forschung und Lehre – Sensibilisierung und Formulierungshilfen

30.10.2019 von 09:00 bis 16:30

Corinna Schmechel

Kursbeschreibung


Braucht es BürgerInnenmeister*innenkandidat_innen? Oder ist es nicht dämlich, sich auch in der Sprache beherrschen zu müssen? Im Workshop wird die Bedeutung von Sprache erarbeitet: (Wie) beeinflusst Sprache unser Denken und Handeln, z.B. in Lehrsituationen oder im Berufsalltag? Kann Sprache auch unbeabsichtigt diskriminieren? Und wie kann Sprache bewusst inklusiv gestaltet werden?

Es werden verschiedene aktuelle Empfehlungen hierzu vorgestellt und gemeinsam diskutiert. Dabei geht es nicht allein um Gender, sondern auch um weitere gesellschaftliche Ungleichheiten und deren Spiegelung im Sprachgebrauch, z.B. durch behindertendiskriminierende Redewendungen. Es geht explizit nicht darum, Regeln von ´richtigem´ und ´falschem´ Sprechen aufzustellen, sondern zu einem eigenverantwortlichen, reflektiereten Umgang mit Sprache.

Lernziele

  • Die Teilnehmenden sind sich der Wirkung und Bedeutung von Sprache bewusst, sowie entsprechend auch der Möglichkeiten unbewusster Diskriminierung durch Sprache.
  • Die Teilnehmenden kennen aktuelle praktische Empfehlungen zu inklusivem Sprachgebrauch und können sich differenziert zu diesen positionieren.
  • Sie gewinnen auf der Basis Anwendungsperspektiven für die eigene Berufsalltags- und Lehrpraxis.

Zielgruppe

Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre, Lehrangänger*innen, Erfahrende Lehrende, Doktorand*innen, Postdocs, Promovierende

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 30.10.2020, 09:00-16:30 Uhr (8 Arbeitseinheiten)
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung: H1b, F3
  • Referentin: Corinna Schmechel
  • Kursnummer: F192033
  • Gebühren: -

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).


* Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

Dieser Kurs wird ermöglicht durch den Diversitätfonds der CAU.

Logo des Diversity Audits des Stifterverbandes:Quadrat Kreis und Dreieck überlappen sich

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

4./5.11. - Präsentationstraining - Mit Ausdruck Eindruck machen

04.11.2019 um 09:00 bis 05.11.2019 um 16:30

Birgit Blasche, Schauspielerin und Trainerin

Zielgruppe

Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen und Lehrende

Kursbeschreibung

In ihren Trainings vermittelt Birgit Blasche auf erlebnisreiche und unterhaltsame Art, wie eine Präsentation erarbeitet, gestaltet und inszeniert werden kann, und zeigt, wie mit Körpersprache und Stimme Inhalte wirkungsvoller transportiert werden können.

Lernziele

Die Teilnehmer gewinnen mehr Sicherheit beim Präsentieren, sind wirkungsvoller, präsenter und überzeugender.

  • Durch die Präsentation führen
  • Inszenierung der Präsentation
  • Sich selbst führen
  • Das Publikum führen

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 04./05.11.2019, jeweils 09:00 - 16:30 Uhr
  • Ort: Der Raum wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: F5, H4 siehe Modulübersicht
  • Referent*in: Birgit Blasche, Schauspielerin und Trainerin
  • Kursnummer: F192027
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

7./8.11. - Hochschuldidaktik kompakt "Premium"

07.11.2019 um 09:00 bis 08.11.2019 um 12:30

Mirjam Gleßmer

Kursbeschreibung  

Für Lehrende mit sehr viel Lehrerfahrung bietet der Kurs Hochschuldidaktik kompakt "Premium" Raum zur Vertiefung der hochschuldidaktischen Themen:

  • Motivationstheorien und was man daraus für die Lehre
    lernen kann
  • Teufelskreismodell
  • Werte- und Entwicklungsmodell
  • Aktivierung in der Lehre
  • Planung von Lehrveranstaltungen
  • Umgang mit Lernwiderständen
  • Fragenformulierung
  • Erfahrungsaustausch

 

Der Kurs ist Voraussetzung für das Zertifikat "Hochschuldidaktik".

 
Zielgruppe Lehrende mit viel Lehrerfahrung (ab 5 Lehrveranstaltungen und/ oder mehr als 3 Jahre Lehre)  
Referent*in Mirjam Gleßmer  
Datum und Uhrzeit

7.1119, 9:00-16:30 Uhr                                                        

8.11.19, 9:00-12:30 Uhr

 
Ort wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben  
Themen Hochschulddiaktik  
AE 12  
Kursnummer D192011  
Gebühren* 187,50 €

Anmeldung: Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss 14 Tage vor Seminarbeginn).

* Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück