Wiederkehrende Angebote, die Sie auch interessieren könnten

Für die folgenden Veranstaltungen können Sie sich per E-Mail als InteressentIn anmelden und wir benachrichtigen Sie, sobald die neuen Termine feststehen.

Im Fokus: Promotionsbetreuung & Karriereperspektiven aufzeigen - Betreuende sind gefragt

27.02.2018 von 09:00 bis 13:30

Kursbeschreibung  

Eine Kooperationsveranstaltung von Wissenschaftlicher Weiterbildung und Graduiertenzentrum sowie interner und externer Expert*innen

Wir laden Betreuende von Promotionen ein, über verschiedene Facetten der Promotionsbetreuung zu diskutieren und ergänzende Gelingensbedingungen einer effektiven Betreuungsarbeit zu entwickeln. Wir wollen Sie durch unterschiedliche Impulsvorträge informieren und inspirieren, mit einander und mit uns weiterzudenken:

  • PD Dr. Avan Antia: „ Erfahrung mit Betreuungsvereinbarungen aus der ISOS“
  • Tobias Grigull: „Der Umgang Betreuender mit der Befristung von Arbeitsverträgen – Best Practice an der CAU bei der Umsetzung des WissZeitVG“
    (Inkl. Grundlegendes, Fragen & Antworten zur Nutzung des Formulars „Antrag auf Einstellung“)
  • Jannes Klee: „Was soll die Betreuungsvereinbarung leisten? – eine Rückmeldung der Doktorand*innenschaft aus 2015/16“
  • Dr. Iris Werner: „Promotion und Genderaspekte“
  • Prof. Dr. Dr. Marcus Porembski: „Karrierewege nach draußen gut begleiten“

 

 
Zielgruppen Professor*innen, Neuberufene, Postdocs, Wissenschaftsmanager*innen/ Koordinator*innen  
Referent*in PD Dr. Avan Antia, Tobias Grigull, Jannes Klee, Dr. Iris Werner, Prof. Dr. Dr. Marcus Porembski  
Datum und Uhrzeit

27.2.18, 9:00-13:30 Uhr                                            

 
Ort wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben  
AE 4  
Kursnummer F181024  
Gebühren* 62,50 €

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

* Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

neuer Termin in Kürze - Forschungsethik: Verantwortungsvolle Forschung und Innovation. Ein Workshop aus dem Programm für neuberufene Professor*innen

09.02.2018 von 09:00 bis 16:30

Kursbeschreibung  

Forscherinnen und Forscher sind mehr denn je gefordert, den gesellschaftlichen Kontext ihrer Forschungsprojekte zu berücksichtigen und diesen in ihren Drittmittelanträgen zu erläutern. Die Europäische Union fasst diesen Ansatz, die Distanz zwischen Gesellschaft und Wissenschaft zu verringern, unter dem Namen „Responsible Research & Innovation“ zusammen. EU Anträge, die diesen Themenkomplex nicht berücksichtigen, werden zukünftig nicht mehr bewilligt werden. Ethik in der Forschung generell ist auch bei nationalen und anderen ausländischen Förderern zunehmend ein relevantes Thema, um die Qualität der Forschung sicher zu stellen.

Das EU Pilotprojekt HEIRRI, an dem auch die CAU teilnimmt, soll Forschenden helfen, ihr Bewusstsein für Responsible Research & Innovation zu stärken und Möglichkeiten aufzeigen, den Ansatz in ihrer Forschung und Lehre zu verankern. Wir geben Ihnen die Möglichkeit, sich im Rahmen eines eintägigen Workshops am Freitag, den 9. Februar 2018 über dieses wichtige Thema zu informieren. Der Workshop findet in deutscher Sprache mit englischen Kursmaterialien des HEIRRI Projekts statt.

Folgende Fragestellungen werden im Workshop behandelt:

  •        Was ist interne- und externe Forschungsethik?
  •        Was bedeutet Responsible Reseach & Innovation?
  •        Welche Implikationen ergeben sich konkret für mein Fach sowie für meine Forschungsprojekte und -vorhaben?

 

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Gustav-Radbruch-Netzwerk.

 
Zielgruppe Neuberufene/Professor*innen/Postdocs/ Wissenschaftsmanager*innen/ Koordinator*innen  
Referent*in Prof. Dr. Konrad Ott, Linda Piálek, Robert Mill, Dr. Katharina Abermeth  
Datum und Uhrzeit

9.2.18, 9:00-16:30 Uhr                                                      

 
Ort wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben  
Themen Forschungsethik  
AE 8  
Kursnummer N181002  

 

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück