Neuberufene

Die Wissenschaftliche Weiterbildung hat im Auftrag und in Zusammenarbeit mit dem Präsidium ein Programm exklusiv für neuberufene Professorinnen und Professoren entwickelt, welches traditionell mit dem Segel-Leadership-Workshop beginnt.

Neben dieser besonderen Auftaktveranstaltung bieten wir Ihnen individuelle, auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Unterstützung in Form von begleitendem individuellem Coaching, persönlicher rhetorisch-didaktischer Lehrberatung oder Beratung zur Lehrevaluation.

Neu im Angebot ist ab Mai diesen Jahres auch ein Seminar zur Forschungsethik.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer zum Neuberufenenprogramm.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an mich.

Bilder von Raissa Nickel und Tobias Oertel, Pressestelle CAU

mit individueller Terminvereinbarung: Beratung zur Lehrevaluation

01.09.2016

Dr. Kristina Fraune, Wissenschaftliche Weiterbildung

Erfolgreiche Lehrveranstaltungen führen nicht nur zu zufriedenen und motivierten Studierenden, sondern tragen insgesamt zu einem nachhaltig positiven Lehr-Lernklima bei.
Ob Ihnen dies gelingt, lässt sich über eine begleitende Evaluation Ihrer Lehrveranstaltungen überprüfen.

Wir bieten Ihnen eine fundierte und umfassende Begleitung zu allen Schritten der Lehrevaluation an.

Lassen Sie sich in einem persönlichen Termin beraten! Bitte sprechen Sie mich an: kfraune@uv.uni-kiel.de  Tel:  +49 431 880-6520

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

mit individueller Terrminvereinbarung: Begleitendes individuelles Einzelcoaching

01.09.2016 um 00:10 bis 01.09.2021 um 00:00

mit externen, zertifizierten Coaches

Neuberufene erhalten eine Begleitung im Sinne von »die ersten 100 Tage im Job«:

6 Zeitstunden professionelles Einzelcoaching mit externen, zertifizierten Coaches.

Coaching ist eine professionelle Beratung und Unterstützung, welche auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt ist. Das Vorgehen ist strukturiert, ergebnisorientiert und methodisch angeleitet; es werden Zusammenhänge sichtbar gemacht und Handlungsoptionen eröffnet. Mit Hilfe diese Form der individuellen Unterstützung durch einen erfahrenen Coach können Sie gezielt Ihre neuen Führungsaufgaben oder die eigene Lehre in den Blick nehmen. Gerade bei hoher Arbeitsbelastung hilft diese Methode zur bewussten Optimierung und Entlastung.

Der Starttermin kann individuell vereinbart werden. Bitte sprechen Sie mich an:

kabermeth@uv.uni-kiel.de Tel: +49 431 880-1255.

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

jedes Wintersemester: Die rhetorisch-didaktische Lehrberatung

12.12.2016 um 08:00 bis 16.12.2016 um 18:00

Barbara Greese, M.A. Rhetorik –und Kommunikationstrainerin, Stimmbildnerin, Coach

Lehre ist ein sehr komplexes Kommunikationsgeschehen, welches von der Vorlesung im großen Hörsaal bis zur individuellen Beratung von Studierenden und Doktoranden/-innen reicht. Wie aus empirischen Studien hervorgeht, sind der Lehrende und die Kommunikation zwischen Lehrendem und Studierenden zentrale Einflussgrößen für Lern- und Studienerfolg.

Hier setzt die Lehrberatung an, welche die besondere Chance bietet, ausgehend von einer konkreten Lehrveranstaltung, eigene Routinen zu überprüfen und den persönlichen Stil in Lehre, Sprache und Kommunikation weiter zu erweitern.

 

Ablauf

Die Lehrberatung umfasst insgesamt ca. vier Zeitstunden und gliedert sich in drei Phasen:

1. Vorgespräch

  • Art und Ziel der Veranstaltung
  • Wünsche und Beratungsbedarf des Dozenten
  • Persönliches Kennenlernen von Dozent und Trainerin

2. Besuch und Beobachtung der Lehrveranstaltung

  • die Trainerin besucht eine verienbarteLehrveranstlatung
  • auf Wunsch mit Videoaufzeichnung

3. Auswertung

  • Selbsteinschätzung des Dozenten
  • Feedback zu Konzeption und Durchführung
  • Analyse der Videoaufzeichnung

 

Bitte melden Sie sich über den Anmelde-Button an, wir vereinbaren nach der Anmeldung einen individuellen Termin mit Ihnen.

 

Noch keine Anmeldung möglich? Lassen Sie sich als Interessent*in registrieren!

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Hochschuldidaktik aktuell an der CAU zu Kiel

23.02.2017 von 09:00 bis 17:00

Helga Hänsler, Beratung-Coaching-Training

Kursbeschreibung

Die CAU möchte Ihren neu berufenen Professorinnen und neu berufenen Professoren mit dem Neuberufenen-Programm eine gute Begleitung und
somit einen gelingenden Einstieg bieten. In dieses Programm ist das Training „Hochschullehre grundlegend und aktuell“ eingebunden.
Das Ziel des Trainings ist es, die grundlegenden Eckpfeiler der Hochschullehre verbunden mit den aktuellen Entwicklungen und Methoden zu vermitteln und aufzufrischen. Der Transferstart der vorgestellten Themen in die Praxis findet direkt im Seminar statt, denn die vorgestellten Themen werden direkt mit Ihrer Lehrpraxis verbunden. So können Sie auch die Unterstützung der Seminargruppe gut nutzen. Ein gewinnbringender Erfahrungsaustausch unter allen Teilnehmenden wird möglich, weil an die eigenen Lehrerfahrungen angeknüpft wird. Hochschullehre grundlegend und aktuelle ist eine aktive Einführung und Vertiefung in die Theorie und Praxis der Hochschuldidaktik. Dieser Kurs hat das Basiswissen über Didaktik, aktuelle Lehrmethoden und Methoden der Kommunikation zum Inhalt. Nach jeweils kurzer theoretischer Einführung und Demonstration bleibt Raum zum Ausprobieren und Üben.

Inhalte von Hochschullehre grundlegend und aktuell sind:

  • Aktuelle Basics zum Lehren und Lernen
  •  Moderne Hochschulmethoden für Vorlesungen und Seminare in der Hochschullehre (z.B. Advance Organizer, Flipped Classroom)
  •  Kompetenzorientierte Lernziele (Learning Outcomes)
  •  Methoden der Kommunikation
  •  Umgang mit schwierigen/unvorhergesehen Situationen (z.B. Stufenmodell der Interventionen)
Datum Uhrzeit Ort AE Themen Kursnummer Gebühren
23.2.17 9.00 bis 17:00 Uhr wird per E-Mail bekannt gegeben 8

Hochschuldidaktik

für Neuberufene

N171001 frei für alle
Neuberufenen
der CAU

 

 

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Segel-Leadership-Workshop

13.09.2017 um 15:00 bis 14.09.2017 um 19:00

Marc Dechmann, Kessels & Smit, The Learning Company

Kursinhalt

Der 1,5-tägige Workshop im Segelzentrum der CAU in Schilksee dient erstens dazu, Sie bei den vielfältigen Herausforderungen, welche an Sie als wissenschaftliche Führungskraft gestellt werden, zu unterstützen. Es geht um konkrete, für den Universitätsalltag relevante Impulse zum Thema Führung. Zweitens möchte er durch frühen kollegialen Austausch das innere Netzwerk stärken. Und drittens sollen Sie auf ganz einzigartige Weise mit der „Sailing University Kiel“ bekannt gemacht werden: Das Segeln soll die Möglichkeit bieten, eine weitere Perspektive auf Kiel und die CAU zu gewinnen und sich an der hiesigen Universität willkommen zu fühlen!

Segelkenntnisse werden hierbei nicht vorausgesetzt.

1. Tag: »Wir sitzen alle in einem Boot«

  • Segelnachmittag mit offizieller Begrüßung durch das Präsidium
  • Kennenlernen und informeller Austausch
  • Kennenlernen der Segelboote und ein erstes Segeltraining

 

2. Tag: »Ich als Kapitän« und »Ich und die Crew«

  •  Reflexion von Rollenvielfalt und Anforderungen an Professorinnen und Professoren
  • Relevanz von Führung im universitären Kontext
  • Führungskompetenzen: Führungsmodelle und Einflussstile, Reflexion des eigenen Führungsprofils/-stils
  • am Beispiel seglerischer Aufgaben mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad
  • anhand relevanter Praxis für den Universitätsalltag
  • mit Praxisphasen an Bord unserer Segelschiffe
  • im Austausch und gemeinsam mit neuen Kolleginnen und Kollegen
  • Ab 18 Uhr lädt das Präsidium zu einem gemeinsamen Imbiss ein.

 

Datum Uhrzeit Themen Kursnummer Gebühren
13.9.17 15:00 bis 20:00 Uhr

Neuberufene, Führungskompetenz

N172003 frei für alle Neuberufenen der CAU
14.9.17 8:30 bis 19:00Uhr      

 

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Forschungsethik

10.10.2017 von 09:00 bis 17:00

Prof. Konrad Ott, Direktor des Gustav-Radbruch-Netzwerks der CAU

Kursbeschreibung

1. Seminar von Prof. Konrad Ott, Direktor des Gustav-Radbruch-Netzwerks der CAU

Die Christian-Albrechts-Universität verpflichtet sich in der Präambel ihrer Verfassung sowohl zur Einhaltung und Vermittlung guter wissenschaftlicher Praxis als auch zu Verantwortung, zum Hervorbringen von Nutzen für und den Dialog mit der Gesellschaft. Dabei verpflichten sich die Universität und ihre Mitglieder dem Erhalt des Friedens – dem höchsten Gut gemäß dem Wahlspruch der CAU Kiel, der seit der Gründung der Universität vor nun über 350 Jahren Bestand hat.

Dem zuzustimmen erscheint leicht möglich. Dennoch kann bei der Umsetzung dieser Ziele rasch eine sehr grundsätzliche Frage auftauchen: Kann Ethik überhaupt ein Kriterium sein, wenn man sich als Forschende oder Forschender betätigt? Denn es geht den Wissenschaften doch gerade darum, nach Wahrheit zu suchen und sich vermeintlich eben keinem  ethischen Ziel zu verpflichten. Diese These der Werturteilsfreiheit in den Wissenschaften (Max Weber) bildet den Ausgangspunkt des Seminars. Des Weiteren werden Einblicke in die interne Wissenschaftsethik, unter anderem die gute wissenschaftliche Praxis und die Herausforderungen im Umgang mit Daten gewährt und diskutiert. Danach wird der Brückenschlag zur externen Wissenschaftsethik mit Stickworten wir Dialog der Wissenschaften mit der Gesellschaft, Nachhaltigkeit, Technologietransfer und Dual Use erfolgen.

2. Workshop oder Best Practice:

Workshop 1: PD Dr. Avan Antia, Integrated School of Ocean Sciences, Excellence Cluster "The Future Ocean": How to prepare your early career scientists for ethical reflection?


Dealing with the ethical consequences of their work, scientists are often faced with so called "wicked problems". "A wicked Problem is unique and difficult or impossible to solve because each attempt to create a solution changes the understanding of the problem" (Borsen/Antia/Glessmer 2011, with additional notes). Nevertheless there is a need to make scientists aware of their social responsibilities, which implies that the wider consequences of a scientist’s action reflect their own personal values and scientific profile (Borsen/Antia/Glessmer 2011, with additional notes). In order to achieve that goal, it is crucial not just to discuss ethical reflection to students and doctoral candidates, but to establish a hierarchy-bridging and interdisciplinary dialogue, including especially young career scientists. 
The aim of the workshop is to think about the inclusion of early career scientists in a reflection of the ethos of science and establish  measures for bridging hierarchies to engage young scientists in discussions beyond disciplinary research.
 

Workshop 2: Linda Piálek,Leitung Referat - Forschungsförderung EU und International: Ethikfragebögen: Ethical issues in international research with a focus on EU projects

The workshop will give a general overview over  notions of ethics and good scientific practice in international research projects.Participants will also gain an insight about the specific ethical requirements of the European Commission in Horizon 2020 and how to comply with them.
 

3. Der Tag endet mit einer universitätsöffentlichen Keynote, zu der sowohl alle Teilnehmer*innen des Kurses als auch alle übrigen Interessierten geladen sind!

Keynote: Prof. Konrad Ott  "Aufklärung durch Wissenschaft – Von Fragezeichen zu Ausrufezeichen."

Die Keynote findet ab 18:00  im Klaus-Murmannhörsaal statt.

 

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Gustav-Radbruch-Netzwerk.

 

Datum Uhrzeit AE Themen Kursnummer Gebühren
10.10.17 9:00 bis 17:00 Uhr 8

Forschungsethik Neuberufene

N172002 frei für alle Neuberufenen, WissenschaftlerInnen und MitarbeiterInnen der CAU

 

 

Anmeldeschluss:  6. Oktober (18 Uhr)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

1.3. - Hochschuldidaktik aktuell an der CAU zu Kiel

01.03.2018 von 09:00 bis 16:30

Kursbeschreibung  

Die CAU möchte Ihren neu berufenen Professorinnen und neu berufenen Professoren mit dem Neuberufenen-Programm eine gute Begleitung und somit einen gelingenden Einstieg bieten. In dieses Programm ist das Training „Hochschullehre aktuell an der CAU“ eingebunden. Der Transferstart der vorgestellten Themen in die Praxis findet direkt im Seminar statt, denn die vorgestellten Themen werden direkt mit Ihrer Lehrpraxis verbunden. So können Sie auch die Unterstützung der Seminargruppe gut nutzen. Ein gewinnbringender Erfahrungsaustausch unter allen Teilnehmenden wird möglich, weil an die eigenen Lehrerfahrungen angeknüpft wird. Hochschullehre grundlegend und aktuelle ist eine aktive Einführung und Vertiefung in die Theorie und Praxis der Hochschuldidaktik. Dieser Kurs hat das Basiswissen über Didaktik, aktuelle Lehrmethoden und Methoden der Kommunikation zum Inhalt. Nach jeweils kurzer theoretischer Einführung und Demonstration bleibt Raum zum Ausprobieren und Üben.

Inhalte sind:

  • Aktuelle Basics zum Lehren und Lernen
  • Moderne Hochschulmethoden für Vorlesungen und Seminare in der Hochschullehre (z.B. Advance Organizer, Flipped Classroom)
  • Kompetenzorientierte Lernziele (Learning Outcomes)
  • Methoden der Kommunikation
  • Umgang mit schwierigen/unvorhergesehen Situationen (z.B. Stufenmodell der Interventionen)
 
Ziel Vermittlung von grundlegenden Eckpfeiler der Hochschullehre verbunden mit den aktuellen Entwicklungen und Methoden  
Zielgruppe Neuberufene  
Referent*in Helga Hänsler  
Datum und Uhrzeit

1.3.18, 9:00-16:30 Uhr                                                       

 
Ort wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben  
Themen Hochschulddiaktik für Neuberufene  
AE 8  
Kursnummer N181001  
Gebühren gebührenfrei für alle Neuberufenen der CAU  

ANMELDUNG

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

28.9. - Hochschuldidaktik aktuell an der CAU zu Kiel

28.09.2018 von 09:00 bis 16:30

Kursbeschreibung  

Die CAU möchte Ihren neu berufenen Professorinnen und neu berufenen Professoren mit dem Neuberufenen-Programm eine gute Begleitung und somit einen gelingenden Einstieg bieten. In dieses Programm ist das Training „Hochschullehre aktuell an der CAU“ eingebunden. Der Transferstart der vorgestellten Themen in die Praxis findet direkt im Seminar statt, denn die vorgestellten Themen werden direkt mit Ihrer Lehrpraxis verbunden. So können Sie auch die Unterstützung der Seminargruppe gut nutzen. Ein gewinnbringender Erfahrungsaustausch unter allen Teilnehmenden wird möglich, weil an die eigenen Lehrerfahrungen angeknüpft wird. Hochschullehre grundlegend und aktuelle ist eine aktive Einführung und Vertiefung in die Theorie und Praxis der Hochschuldidaktik. Dieser Kurs hat das Basiswissen über Didaktik, aktuelle Lehrmethoden und Methoden der Kommunikation zum Inhalt. Nach jeweils kurzer theoretischer Einführung und Demonstration bleibt Raum zum Ausprobieren und Üben.

Inhalte sind:

  • Aktuelle Basics zum Lehren und Lernen
  • Moderne Hochschulmethoden für Vorlesungen und Seminare in der Hochschullehre (z.B. Advance Organizer, Flipped Classroom)
  • Kompetenzorientierte Lernziele (Learning Outcomes)
  • Methoden der Kommunikation
  • Umgang mit schwierigen/unvorhergesehen Situationen (z.B. Stufenmodell der Interventionen)
 
Ziel Vermittlung von grundlegenden Eckpfeiler der Hochschullehre verbunden mit den aktuellen Entwicklungen und Methoden  
Zielgruppe Neuberufene  
Referent*in Helga Hänsler  
Datum und Uhrzeit

28.3.18, 9:00-16:30 Uhr                                                       

 
Ort wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben  
Themen Hochschulddiaktik für Neuberufene  
AE 8  
Kursnummer N182001  
Gebühren gebührenfrei für alle Neuberufenen der CAU  

ANMELDUNG

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück