Angebote für Promovierende

Die Wissenschaftliche Weiterbildung bietet einige Kurse nur für Promovierende an. Promovierende, die im Graduiertenzentrum registriert sind, können kostenfrei an unseren Kursen teilnehmen.

Weitere Angebote für Promovierende finden Sie beim Graduiertenzentrum und beim Career Center.

Ausschließlich für Promovierende

Veranstaltungen für Promovierende und andere Zielgruppen

28./29.09.2021 - Online-Seminar Führungswerkstatt: Persönlichkeit und Führung

28.09.2021 um 09:00 bis 29.09.2021 um 16:30

Dipl.-Ing. Christoph Schuseil

Zielgruppe

Wissenschaftler*innen und Promovierende

Kursbeschreibung

Was macht mich in meiner Persönlichkeit aus? Welche Stärken und Potentiale prägen mich und wie kann ich diese in den unterschiedlichen Führungssituationen an der Universität voll nutzen? Nicht selten finden sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in herausfordernden fachlich-lateralen oder hierarchischen Führungssituationen wieder. Dabei beeinflusst unsere Persönlichkeit, wie es uns gelingt, Führung und Zusammenarbeit flexibel und situativ angepasst zu gestalten.  Die Werkstatt lädt ein, sich intensiv mit der eigenen Persönlichkeit und Führung zu befassen.

  • Kennenlernen des JPP – Persönlichkeitsprofils (Jungian Personality Profil)
  • Auseinandersetzung mit den eigenen Persönlichkeitsmustern und Potentialen
  • Inputs zur aktuellen Führungsmodellen und Theorien
  • Situativ und unterschiedlich - „Führungsraum“ Universität
  • Anwendung des JPP auf die eigenen Führungsherausforderungen im kollegialen Austausch und Feedback

 

Im Vorfeld des Workshops erhalten die Teilnehmer einen Link zu einem Onlineverfahren. Hier füllen Sie einen Fragebogen aus, auf dessen Grundlage Sie im Workshop Ihr JPP Profil erhalten. Das Ergebnis wird direkt und ausschließlich Herrn Schuseil als Trainer des Workshops zugesendet. Herr Schuseil ist zur Verschwiegenheit verpflichtet. Er bringt Ihr Ergebnis zum Workshop mit und überreiche es persönlich jedem Teilnehmer.

Hinweis: Mit der Anmeldung zum Workshop erklären Sie sich bereit, dass Ihre E-Mail Adresse und Adresse an Herrn Schuseil und dem Lizenzgeber des JPP, Flow Consulting, weitergegeben werden, um das Onlineverfaren einzurichten.

Lernziele

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • lernen aktuelle Führungsmodelle kennen
  • erkennen ihre persönlichen Führungspotenziale und Ressourcen
  • reflektieren ihre Denk- und Verhaltensweisen in Führungssituationen
  • lernen ihre Potentiale gezielter auszuschöpfen und einzusetzen
  • schaffen sich neue Handlungsspielräume, indem sie zu einer präziseren Selbstwahrnehmung gelangen

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 28./29.09.2021, jeweils 09:00 - 16:30 Uhr (16 AE)
  • Format: Online
  • Ort: Der Zugang wird spätestens einen Tag vor Seminarbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F4, H4 siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: F212001
  • Gebühr: 500,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

 

Anmeldung

Der Kurs ist bereits ausgebucht. Eine Registrierung ist lediglich für die Warteliste möglich.

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

29.09.2021 - Online-Impuls: Wirkung als Lehrende*r in Online-Formaten

29.09.2021 von 18:00 bis 20:15

Dirk Bock, Accelerate GmbH

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

In diesem Seminar steht die Optimierung der Wirkung als Lehrende*r in Online-Veranstaltungen im Fokus.
Es wird erarbeitet, inwieweit die nonverbalen Faktoren “Mimik“ und „Gestik“ - unterstützt durch Kameraeinstellungen, Positionierung und Belichtung - in den eingeschränkten Möglichkeiten eines Online-Raumes optimal zur Geltung kommen können.
Sprachliche und stimmliche Möglichkeiten werden durch praktische Übungen trainiert.

Lernziele

Lernziele sind...

  • die optimale Nutzung von Kamerabild - Mimik / Gestik und Mikrofon - Stimme
  • die Berücksichtigung des Modells der Statusspiele in Online-Veranstaltungen

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 29.09.2021, 18:00 - 20:15 Uhr (3 AE)
  • Ort: Der Zugang wir Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H2d (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212055
  • Gebühr: 112,50 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist drei Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

06. - 08.10.2021 - Online-Seminar: Hochschuldidaktik kompakt "Starter"

06.10.2021 um 13:00 bis 08.10.2021 um 12:30

Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung

Zielgruppe

Lehrende ohne/mit wenig Lehrerfahrung (0 - 1 Lehrveranstaltungen/Übungen)

Kursbeschreibung

Für einen sicheren Start in die Lehre bietet der Kurs eine aktive Einführung in Theorie und Praxis der Hochschuldidaktik speziell für Lehrende, die neu in der Lehre sind oder wenig Lehrerfahrung haben - immer wieder mit einem Blick auf die Anforderungen von Online-Formaten.
Aufbauend auf den Erkenntnissen der Lehr- und Lernforschung werden wichtige Elemente zu kompetenzorientierten Lehrveranstaltungen vermittelt, ausprobiert und umgesetzt. Dazu zählen im Sinne des "Shift from Teaching to Learning", Lernziel-Taxonomien, aktivierende Methoden, didaktische Gestaltungsprinzipien und der Umgang mit herausfordernden Situationen in Präsenzlehre und Online-Formaten.

Lernziele

Die Teilnehmenden können nach der Veranstaltung ...

  • ... Lernziele für die eigene Veranstaltung formulieren
  • ... aktivierende Methoden gezielt einsetzen
  • ... herausfordernden Situationen in der (Online-)Lehre konstruktiv begegnen
  • ... eine eigene (Online-)Lehrveranstaltung nach dem Constructive Alignment kompetenzorientiert planen

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 06.10.2021, 13:00 - 16:30 Uhr; 07./08.10.2021, jeweils 09:00 - 12:30 Uhr
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H1a (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: D212002
  • Gebühr: 375,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

07.10.2021 - Online-Seminar: Kritisches Denken in der Lehre anregen

07.10.2021 von 09:00 bis 13:00

Prof. Dr. em. Otto Kruse

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Der Kurs soll einen konkreten, in der Lehre umsetzbaren Zugang zu kritischem Denken vermitteln. Der Schwerpunkt liegt auf verschiedenen Arten des Argumentierens (thesenbezogen, konfrontativ, kooperativ, konzessiv, reflexiv, deskriptiv), die jeweils eigenen Denkformen und Begründungsweisen für Wissen entsprechen. Es werden die sprachlichen Mittel dazu jeweils reflektiert und umsetzbare Übungen ausprobiert.

Lernziele

Die Teilnehmenden sollen nach Teilnahme an dem Seminar...

  • die Rolle des Argumentierens als zentralen Teil kritischen Denkens verstehen
  • verschiedene Arten des Argumentierens in den Wissenschaften unterscheiden können
  • sprachliche Mittel und Rhetorik der Argumentationen kennen
  • Übungen für die Umsetzung in der Lehre parat haben

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 07.10.2021, 09:00 - 13:00 Uhr (5 AE)
  • Ort: Der Zugang wir Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H2d (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212066
  • Gebühr: 150,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

HINWEIS: Dieses Seminar ist nach derzeitigem Stand als Online-Veranstaltung geplant. Sollte es in eine Präsenz-Veranstaltung umgewandelt werden, werden Sie vorab informiert.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

11.10.2021 - Online-Seminar: Künstliche Intelligenz in der Lehre

11.10.2021 von 13:00 bis 17:15

Prof. Dr. Tobias Schmohl

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz erfährt in hochschuldidaktischen Kontexten wachsendes Interesse. Durch individualisierte Lernwege ergeben sich für Studierende und Dozierende neue Lern-Lehr-Möglichkeiten. Doch dem hochschulpolitischen Wunsch nach KI-Lösungen stehen Defizite in der derzeitigen Implementation und Umsetzung von KI im Hochschulkontext gegenüber.  Im Rahmen des Workshops werden Potenziale, Gefahren und Schwierigkeiten des KI-Einsatzes in der Hochschulbildung anhand konkreter Fallanalysen reflektiert und kritisch diskutiert. Dabei nehmen die Teilnehmenden verschiedene Sichtweisen ein, um zu einer multidisziplinäre Betrachtung der neuen Problemstellungen, die die Anwendung von KI im Hochschulkontext mit sich bringt, zu gelangen.

Lernziele

Die Teilnehmenden sollen...

  • die Diskrepanz zwischen hochschulpolitischen Anforderungen und der Praxis der Hochschulbildung in der Breite nachvollziehen
  • unterschiedliche Perspektiven auf KI einnehmen (institutionelle, politische, ethische, datenschutzrechtliche, didaktische Sichtweise)
  • kritisch reflektieren und diskutieren

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 11.10.2021, 13:00 - 17:15 Uhr (5 AE)
  • Ort: Der Zugang wir Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H2d (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212060
  • Gebühr: 150,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

11./15.10.2021 - Online-Seminar: Auf dem Weg zur Führungskraft - Vorbereitung auf neue Positionen

11.10.2021 um 13:30 bis 15.10.2021 um 17:00

Helga Hänsler, Beratung-Coaching-Training

Zielgruppe

Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre

Kursbeschreibung

In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie sich auf die neue Position Führungskraft vorbereiten können.

Inhalte werden sein:

  • Führungsaufgaben und Führungsinstrumente
  • Meine Führungsrolle, meine Stärken und woran ich noch arbeiten muss
  • Typische Stolpersteine und der Umgang damit
  • Die ersten Schritte in der neuen Position

 

Lernziele

Die Teilnehmenden...

  • wissen was Führungsaufgaben sind
  • können Führungsinstrumente anwenden
  • kennen ihre Führungsrolle
  • analysieren und reflektieren die eigenen Stärken und Entwicklungspotentiale
  • kennen die typischen Stolpersteine und den Umgang damit
  • wissen, welches die ersten Schritte in der neuen Position sind
  • kennen die Unterschiede zwischen Präsenz- und Remoteführung

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 11./15.10.2021, jeweils 13:30 - 17:00 Uhr (8 AE)
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F1, H4 siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: F212082
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

12./13.10.2021 - Online-Seminar: Delegieren & Situatives Führen

12.10.2021 von 09:00 bis 13:00

Dr. Kerstin Mauth

Zielgruppe

Lehrende und Wissenschaftler*innen

Kursbeschreibung

Beim Delegieren geht es um weit mehr als das Verteilen von Aufgaben. Erfolgreiches Delegieren braucht Vertrauen, gute Menschenkenntnis, planerische Weitsicht, situatives Verständnis sowie eine gute Selbsteinschätzung und den Willen zur Selbstreflektion und Weiterentwicklung des eigenen Führungsstils.

In diesem Workshop lernen die Teilnehmer*innen das Modell des situativen Führens nach Hersey & Blanchard kennen und reflektieren ihren individuellen Führungsstil. Sie erkennen, welchen Führungsstil sie präferieren und welche Führungsstile sie gerne weiterentwickeln wollen. Darüber hinaus vertiefen die Teilnehmer*innen ihre kommunikativen Fähigkeiten, insbesondere bezogen auf Delegationsgespräche.

Lernziele

Die Teilnehmenden...

  • kennen das Modell des situativen Führens und können es auf den eigenen Führungsalltag übertragen
  • reflektieren den eigenen Führungsstil und machen sich Entwicklungsfelder bewusst
  • üben die Kommunikation im Delegationsprozess

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 12./13.10.2021, jeweils 09:00 - 13:00 Uhr (8 AE)
  • Ort: Der Zugang wir Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F1, F2, F4, H4 (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212014
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

18.10.2021 - Online-Seminar: Zoom Powertraining für Dozierende (30 min)

18.10.2021 von 14:00 bis 14:30

Shveta Parkash (zoom.us)

Zielgruppe

Lehrende 

Kursbeschreibung

Da "Hybrid-Working" immer mehr in den Vordergrund rückt, sind wir bemüht, unseren Anwendern mehr Optionen für die hybride Arbeitsweise anzubieten.

Kursinhalte

Folgende Funktionen werden im Training vorgestellt:

  • "Fokus - Modus" (speziell für Dozierende in der Lehre),
  • „Immersive View“,
  • Folien als virtueller Hintergrund,
  • Whiteboardfunktionen,
  • Optionen für den Co-Host,
  • Seite an Seite Modus
  • und vieles Mehr!

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme am Training!

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 18.11.2021, 14:00 - 14:30 Uhr
  • Ort: Der Zugang wird spätestens einen Tag vor Seminarbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Kursnummer: F212079
  • Gebühr: Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

19.10./02.11.2021 - Online-Seminar: Grundlagen der forschungsbasierten Lehre

19.10.2021 um 14:00 bis 02.11.2021 um 18:00

Dr. Cornelia Kenneweg

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Der Kurs dient dazu hochschuldidaktische Konzepte forschungsbasierter Lehre kennenzulernen und auf dieser Grundlage eigene Lehrveranstaltung forschungsbasiert(er) zu gestalten. Am ersten Kurstag wird in Konzepte forschungsbasierter Lehre eingeführt, ihre Anwendbarkeit auf das jeweils eigene Fach reflektiert und ein erster Transfer ermöglicht. Am zweiten Kurstag steht die forschungsbasierte Lehrveranstaltungsgestaltung im Vordergrund.

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • kennen hochschuldidaktische Konzepte forschungsbasierter Lehre
  • wenden diese auf ihre eigene Lehre an, indem sie zielorientiert passende Vorgehensweisen und Formate auswählen
  • reflektieren im Austausch mit Anderen Möglichkeiten und Grenzen forschungsbasierter Lehre in ihrem Fach
  • kennen Möglichkeiten, epistemische Neugier und eine forschende Haltung bei Studierenden zu fördern

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 19.10./02.11.2021, jeweils 14:00 - 18:00 Uhr (10 AE)
  • Ort: Der Zugang wir Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H1b H2d (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212070
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

21./22.10.2021 - Online-Seminar: Statistik mit SPSS

21.10.2021 um 09:00 bis 22.10.2021 um 16:30

Dr. Tim Höffler

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Es werden grundlegende Kenntnisse zu SPSS und gängigen statistischen Auswertemethoden vermittelt und eingeübt. Die Inhalte umfassen die Eingabe, den Import und die Bereinigung von Datensätzen sowie Deskriptive Statistik, Häufigkeitsanalysen, t-Tests, Varianz- und Reliabilitätsanalysen. Je nach Zeit werden auch Regressions- und explorative Faktorenanalysen besprochen. Der Kurs richtet sich in erster Linie an diejenigen, die noch keine Erfahrungen mit SPSS und keine oder nur rudimentäre Kenntnisse in Statistik haben sowie noch relativ am Anfang eines empirischen Promotionsprojektes stehen.

Lernziele

  • Vermittlung grundlegender Kenntnisse zu SPSS
  • Vermittlung gängiger statistischer Auswertemethoden
  • Übung des Umgangs mit und die Eingabe, den Import und die Bereinigung von Datensätzen
  • Übung der Durchführung von Häufigkeitsanalysen, t-Tests, Varianz- und Reliabilitätsanalysen sowie explorativer Faktorenanalyse

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 21./22.10.2021, jeweils 09:00 - 16:30 Uhr (16 AE)
  • Ort: Der Zugang wir Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H2b (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212067
  • Gebühr: 500,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

HINWEIS: Dieses Seminar ist nach derzeitigem Stand als Online-Veranstaltung geplant. Sollte es in eine Präsenz-Veranstaltung umgewandelt werden, werden Sie vorab informiert.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

21.10./04.11.2021 - Online-Seminar: BNE-Werkstatt - Bildung für Nachhaltige Entwicklung systematisch in die eigene Lehre integrieren

21.10.2021 um 09:00 bis 04.11.2021 um 13:00

Leonie Bellina

Zielgruppe

Lehrende und Wissenschaftler*innen 

Kursbeschreibung

Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) möchte Lehrende und Studierende aller Fachrichtungen befähigen, sich aktiv an einer gesellschaftlichen Transformation hin zu einer gerechteren und ökologisch tragfähigen Gesellschaft zu beteiligen. Was sind Charakteristika, besondere Chancen und Herausforderungen der Hochschul-BNE? Wie kann BNE in bestehende Lehrformate integriert werden? Wie verändert sich die Rolle der Lehrenden durch BNE? Die BNE-Werkstatt bietet Grundlagen und Impulse, stellt Methoden aus dem Projekt HochN vor und bietet Lehrenden die Gelegenheit, diese konkret an der eigenen Lehre auszuprobieren.

Der erste Seminar-Teil am 21.10.2021 fokussiert auf BNE als Bildungskonzept und die konkrete Integration in die eigene Lehrveranstaltung. Dazu gibt es Eigenarbeit, die im 2. Seminar-Teil am 04.11.2021 Grundlage für Vertiefung und gemeinsame Bearbeitung eigener Fragen/Anliegen ist. Der zweite Teil fokussiert darüber hinaus auf BNE-Lehrkompetenzen und Rollenveränderungen in der BNE-Lehre sowie einer Reflexion der jeweiligen Fachkulturen.

Lernziele

Die Teilnehmenden sind in der Lage

  • BNE im Gesamtkontext der Nachhaltigkeit an Hochschulen einzuordnen,
  • Kernelemente von Hochschul-BNE zu benennen und geeignete Anknüpfungspunkte zwischen eigener Lehre und BNE zu erkennen und auszuwählen,
  • BNE systematisch in eine eigene (Fach-) Lehrveranstaltung zu integrieren oder eine neue Lehrveranstaltung zu Nachhaltiger Entwicklung zu konzipieren und
  • die eigenen BNE-Lehrkompetenzen einzuschätzen und gezielt zu erweitern.

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 21.10./04.11.2021, jeweils 09:00 - 13:00 Uhr (10 AE)
  • Ort: Der Zugang wird spätestens einen Tag vor Seminarbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: H2d; H4 siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: F212039
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

22.10.2021 - Online-Seminar: Unterschiedlichkeit produktiv nutzen - in Teams, Gremien und Projekten. Eine Einführung in das DIALOG-Verfahren

22.10.2021 von 10:00 bis 13:30

Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung

Zielgruppe

Lehrende und Wissenschaftler*innen

Kursbeschreibung

Die Unterschiedlichkeit von fachlichen, kulturellen oder persönlichen Hintergründen und Wertehaltungen in Arbeitszusammenhängen kann bereichernd sein, manchmal aber auch die Zusammenarbeit erschweren. Eine dialogische Haltung hilft Ihnen, diese Unterschiede und Spannungsfelder als Gewinn zu begreifen und sie gemeinsam mit anderen für ein produktives Arbeitsergebnis zu nutzen.                                                        
Der Quantenphysiker David Bohm entwickelte eine Kommunikationsform im wissenschaftlichen Diskurs, die nicht nur die Sachebene berücksichtigt, sondern auch die Annahmen, persönlichen Einstellungen und Werte aller Gesprächsteilnehmer*Innen. Statt der Diskussion fordert er den DIALOG - verstanden als ein perspektiv - erweiterndes Miteinander - Denken in der Gruppe. Denn, wie schon Albert Einstein sagte: "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind"

  • Dialogische Kernkompetenzen reflektieren und erproben
  • Einen DIALOG führen
  • Einsatzmöglichkeiten für das eigene Arbeitsfeld erarbeiten

 

Lernziele

Die Teilnehmenden können nach der Veranstaltung

  • die wichtigsten dialogische Kompetenzen anwenden
  • einen DIALOG initiieren                                                      
  • dialogische Kommunikationsformen im eigenen Arbeitsfeld nutzen

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 22.10.2021, 10:00 - 13:30 Uhr (4 AE)
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H4, F2, ID2 siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: F212011
  • Gebühr: 150,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

27.10.2021 - Online-Seminar: Motivation der Studierenden - auch im Online-Lehr-Lern-Alltag

27.10.2021 von 14:00 bis 17:30

Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Ohne Motivation können Studierende nicht lernen und Lehrende nicht lehren. Das gilt für die Präsenzlehre genauso wie für die Online-Lehre. Wie kann es also gelingen, gerade auch in der Online-Lehre, den Kontakt zu den eigenen Studierenden aktiv zu gestalten, Kompetenzerleben und Autonomie zu fördern und für die nächste Lehrveranstaltung einen Motivationsfahrplan zu erstellen?

  • Vier Zugänge, um die Motivation der Studierenden zu fördern
  • Die Bedeutung von Kompetenzerleben und Selbstbestimmung für die Motivation der Studierenden
  • Lehr-Lern-Settings motivationsförderlich gestalten

 

Lernziele

Die Teilnehmenden können nach der Veranstaltung

  • über vier Ansatzpunkte die Motivation der Studierenden fördern
  • die eigene Motivation in der Online-Lehre beeinflussen
  • motivationsförderliche Lehr-Lern-Settings strukturiert für die eigene Lehveranstaltung planen

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 27.10.2021, 14:00 - 17:30 Uhr (4 AE)
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H1b siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: F212010
  • Gebühr: 150,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

03./10.11.2021 - Online-Seminar: Wissenschaftskommunikation mit Social Media

03.11.2021 um 09:00 bis 10.11.2021 um 13:00

Marc Scheloske

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Im Workshop lernen die Teilnehmer*innen, wie sie wissenschaftliche Themen kommunizieren und ihre eigene Forschung präsentieren und dazu u.a. verschiedene Internet-Plattformen nutzen können. Es werden Vor- und Nachteile der wichtigsten Social-Media-Formate vorgestellt und gezeigt, wie diese effizient zur individuellen Wissenschaftskommunikation genutzt werden können.

Lernziele

Die Teilnehmenden...

  • präzisieren ihre je individuellen Ziele und Zielgruppen der Wissenschaftskommunikation
  • haben Besonderheiten der Wissenschaftskommunikation über Social-Media-Formate kennengelernt
  • haben die Vor- und Nachteile relevanter Social-Media-Plattformen diskutiert
  • sind in der Lage ihr eigenes digitales Forscherprofil zu erstellen und wissen, wie sie komplexe Themen verständlich darstellen können

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 03./10.11.2021, jeweils 09:00 - 13:00 Uhr (10 AE)
  • Ort: Der Zugang wir Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H2b, H4 F3 siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212058
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

11.11.2021 - Online-Seminar: Herausforderung große Stoffmengen vermitteln. Didaktische Reduktion für Online- & Präsenzlehre

11.11.2021 von 09:00 bis 13:00

Prof. Dr. Martin Lehner

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Es wird aufgezeigt, wie sich große Stoffmengen so reduzieren lassen, dass sie auch in kürzerer Zeit verständlich vermittelt werden können und Sätze wie "Heute habe ich nicht alles ´geschafft´." oder "Mit dem Stoff bin ich noch nicht ´durch´." der Vergangenheit angehören.

Lernziele

Die Teilnehmenden...

  • können zwischen Vollständigkeit und Gründlichkeit in der Lehre unterscheiden
  • wenden Techniken der didaktischen Reduktion an, z. B.: Siebe der Reduktion, In-Out-Technik

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 11.11.2021, 09:00 - 13:00 Uhr (5 AE)
  • Ort: Der Zugang wir Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H2d (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212065
  • Gebühr: 150,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück