Angebote für Promovierende

Die Wissenschaftliche Weiterbildung bietet einige Kurse nur für Promovierende an. Promovierende, die im Graduiertenzentrum registriert sind, können kostenfrei an unseren Kursen teilnehmen.

Weitere Angebote für Promovierende finden Sie beim Graduiertenzentrum und beim Career Center.

Ausschließlich für Promovierende

Veranstaltungen für Promovierende und andere Zielgruppen

06.12.2021 - Online-Seminar: Feedback macht die Lehre besser: Feedbackgestützte Lehr-Lernmethoden differenziert einsetzen

06.12.2021

Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Bei einem Großteil der Aufgaben, die aktives Lernen begünstigen, leisten die Studierenden einen Output: Gruppenarbeit, Lösung eines Problems, Referat oder die Beteiligung am Seminargeschehen. Gute Lehre zeichnet sich dadurch aus, dass die Lehrenden diese "Produkte" als Grundlage für häufiges und zeitnahes, differenziertes Feedback in der Präsenz- und Onlinelehre nutzen.

Dieser Workshop ermöglicht Lehrenden einen differenzierten Blick auf die unterschiedlichen Formen und Funktionen von Feedback und fokussiert auf den Einsatz von feedbackgestützten Methoden in der Lehre - mit Blick auf Präsenz- und Onlineformate

  • Das Kompetenzerleben der Studierenden stärken: Feedbackgestützte Methoden differenziert in der Lehre einsetzen
  • CATs gezielt platzieren: Wie bekomme ich schnell Feedback über den Lernfortschritt der Studierenden
  • Nachhaltigkeit: Feedback systematisch in die eigene Lehrveranstaltungsplanung einbinden

 

Lernziele

Die Teilnehmenden können nach der Veranstaltung

  • positives und kritisches Feedback differenziert formulieren (Gruppen und Einzelkontakt)
  • feedbackgestützte Methoden differenziert in der Lehre einsetzen
  • Feedback systematisch in die eigene Lehrveranstaltungsplanung einbinden

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 06.12.2021, 09:00 - 16:30 Uhr (8 AE)
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H2b siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: F212007
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Dieser Kurs ist bereits ausgebucht. Eine Registrierung ist lediglich für die Warteliste möglich!

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

08.12.2021 - Online-Seminar: Motivation der Studierenden - auch im Online-Lehr-Lern-Alltag

08.12.2021 von 09:00 bis 12:30

Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Ohne Motivation können Studierende nicht lernen und Lehrende nicht lehren. Das gilt für die Präsenzlehre genauso wie für die Online-Lehre. Wie kann es also gelingen, gerade auch in der Online-Lehre, den Kontakt zu den eigenen Studierenden aktiv zu gestalten, Kompetenzerleben und Autonomie zu fördern und für die nächste Lehrveranstaltung einen Motivationsfahrplan zu erstellen?

  • Vier Zugänge, um die Motivation der Studierenden zu fördern
  • Die Bedeutung von Kompetenzerleben und Selbstbestimmung für die Motivation der Studierenden
  • Lehr-Lern-Settings motivationsförderlich gestalten

 

Lernziele

Die Teilnehmenden können nach der Veranstaltung

  • über vier Ansatzpunkte die Motivation der Studierenden fördern
  • die eigene Motivation in der Online-Lehre beeinflussen
  • motivationsförderliche Lehr-Lern-Settings strukturiert für die eigene Lehveranstaltung planen

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 08.12.2021, 09:00 - 12:30 Uhr (4 AE)
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H1b siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: F212010
  • Gebühr: 150,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Dieser Kurs ist bereits ausgebucht. Eine Registrierung ist lediglich für die Warteliste möglich.

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

09.12. und 16.12.2021 - Online-Seminar: Transdisziplinär Forschen und Lehren - kollaborative Nachhaltigkeitsforschung in Reallaboren

09.12.2021 um 14:00 bis 16.12.2021 um 17:30

Matthias Wanner und Philip Bernert

Zielgruppe

Wissenschaftler*innen und Promovierende

Kursbeschreibung

Dieses Online-Seminar ist zweite Block einer vierteiligen Reihe zu transdisziplinärer Forschung und Lehre. Die Reihe setzt sich zusammen aus einem Einstieg (F212041; Nov.21), je einer Vertiefungen auf die Bereiche Forschen (dieser Kurs) und Lehren (Kurs F221007; Jan./Feb. 22) sowie einem abschließenden Austausch über Fallbeispiele (Kurs F221008; Feb. 22). Die einzelnen Seminare der Reihe sind unabhängig voneinander buchbar. Alle Fachrichtungen sind gleichermaßen angesprochen.

In der Reihe zur Transdisziplinarität fokussieren diese beiden Workshop-Veranstaltungen auf die Praxis der transdisziplinären und transformativen Forschung in Reallaboren. Die wichtigsten Phasen eines Reallabor-Projekts von der Entwicklung, über die Durchführung, der Evaluation bis hin zur Reflexion werden erst theoretisch besprochen und dann anhand eines realen oder fiktiven eigenen Projekts durchgegangen. Auf Hürden, Rollenkonflikte und spezielle Herausforderungen wird detailliert eingegangen.

Beim ersten Termin entwickeln die Teilnehmenden anhand eines fünfschrittigen Schemas eine konkrete Vorstellung der einzelnen Phasen eines Reallabor-Projekts. In einer aus dem Design Thinking entnommenen Methoden (fast forward) durchlaufen sie die Schritte eines real geplanten oder fiktiven Projekts. Die Übung kann einzeln oder in Kleingruppen erfolgen.

Beim zweiten Termin stellen die Teilnehmenden ihre entworfenen Projekte vor. Gemeinsam reflektieren sie darüber wie Forschungsfragen gemeinsam mit Praxisakteuren entwickelt, eine gemeinsame Problemanalyse vorgenommen, geeignete Interventionen überlegt, durchgeführt und evaluiert werden können. Am Ende haben die Teilnehmenden ein klareres Bild der Herausforderungen und ihrer eigenen Rolle in solchen Prozessen und können auf ein breites Spektrum an Literatur, Toolboxes und Leitfäden zurückgreifen.

Lernziele

Die Teilnehmenden können ...  

  • die Begriffe Inter- und Transdisziplinarität, transformative und Transformationsforschung sowie Reallabore und urban living labs voneinander abgrenzen,
  • die aktuellen normativen, theoretischen und förderpolitischen Diskurse zu diesen Themen einordnen,
  • die inhärenten Herausforderungen der Praxis transdisziplinärer Forschung und Lehre anhand konkreter Projektbeispiele benennen und
  • die besprochenen Konzepte auf ihre eigene Arbeit übertragen.

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 09.12. und  16.12.2012; jeweils 14:00 - 17:30 Uhr (8 AE)
  • Ort: Der Zugang wird spätestens einen Tag vor Seminarbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: H2d,H4 siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: F212042
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

10.12.2021 - Online-Seminar: Weltweite Expertise nutzen - Perspektivwechsel in digitale und hybride Lehrveranstaltungen integrieren

10.12.2021 von 09:00 bis 13:00

minc (Teresa Inclan und Anton Mikoleit)

Zielgruppe

Lehrende, Wissenschaftler*innen, Promovierende, Postdocs

Kursbeschreibung

Mit der Corona-Pandemie hat der Austausch per Videokonferenz weltweit an Bedeutung gewonnen. Für Lehr-/Lernformate, die mit Fallbeispielen und diskursorientiert arbeiten, ergeben sich dadurch neue Möglichkeiten, weltweite Expertise und authentische Praxisperspektiven aufzugreifen und gemeinsam neues Wissen zu generieren.
Dieser Kurs stellt mit konkreten Formaten und Methoden vor, wie ein digitaler synchroner oder asynchroner Austausch mit Einzelpersonen und Gruppen aus anderen Orten oder Weltregionen gelingen kann. Umsetzungstipps für eigene Lehrveranstaltungen werden an die Hand gegeben. An Beispielen wird diskutiert, wie zusätzlich zur Vermittlung fachbezogener Inhalte interkulturelle Kompetenzen oder Nachhaltigkeitsdiskurse gefördert werden können.

Lernziele

Die Teilnehmenden können ...  

  • externe Expertisen per Videokonferenzen diskursorientiert in Lehre einbinden,
  • Lehrveranstaltungen praxisnah gestalten,
  • interkulturelle Kompetenzen Studierender fördern,
  • Fachbezogene Fragestellungen mit globalen Kontexten verknüpfen.

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 10.12.2021, 09:00 - 13:00 Uhr (5 AE)
  • Ort: Der Zugang wird spätestens einen Tag vor Seminarbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: H2d, ID3 siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: F212040
  • Gebühr: 150,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

14./15.12.2021 - Online-Seminar: Feedback macht die Lehre besser: Feedbackgestützte Lehr-Lernmethoden differenziert einsetzen

14.12.2021 um 09:00 bis 15.12.2021 um 12:30

Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Bei einem Großteil der Aufgaben, die aktives Lernen begünstigen, leisten die Studierenden einen Output: Gruppenarbeit, Lösung eines Problems, Referat oder die Beteiligung am Seminargeschehen. Gute Lehre zeichnet sich dadurch aus, dass die Lehrenden diese "Produkte" als Grundlage für häufiges und zeitnahes, differenziertes Feedback in der Präsenz- und Onlinelehre nutzen.

Dieser Workshop ermöglicht Lehrenden einen differenzierten Blick auf die unterschiedlichen Formen und Funktionen von Feedback und fokussiert auf den Einsatz von feedbackgestützten Methoden in der Lehre - mit Blick auf Präsenz- und Onlineformate

  • Das Kompetenzerleben der Studierenden stärken: Feedbackgestützte Methoden differenziert in der Lehre einsetzen
  • CATs gezielt platzieren: Wie bekomme ich schnell Feedback über den Lernfortschritt der Studierenden
  • Nachhaltigkeit: Feedback systematisch in die eigene Lehrveranstaltungsplanung einbinden

 

Lernziele

Die Teilnehmenden können nach der Veranstaltung

  • positives und kritisches Feedback differenziert formulieren (Gruppen und Einzelkontakt)
  • feedbackgestützte Methoden differenziert in der Lehre einsetzen
  • Feedback systematisch in die eigene Lehrveranstaltungsplanung einbinden

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 14./15.12.2021, jeweils 09:00 - 12:30 Uhr (8 AE)
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H2b siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: F212084
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

13.01./20.01.2022 - Online-Seminar: Transdisziplinär forschen und lehren - Entwicklung und Umsetzung transdisziplinärer Lehrangebote

13.01.2022 um 14:00 bis 20.01.2022 um 17:30

Matthias Wanner und Philip Bernert

Zielgruppe

Lehrende und Wissenschaftler*innen

Kursbeschreibung

Dieses Online-Seminar ist der dritte Teil einer vierteiligen Reihe zu transdisziplinärer Forschung und Lehre. Die Reihe setzt sich zusammen aus einem Einstieg zu Begrifflichkeiten, Vertiefungen auf die Bereiche Forschen und Lehren sowie einem abschließenden Austausch über Fallbeispiele. Die einzelnen Seminare der Reihe sind unabhängig voneinander buchbar. Die Teilnahme an den ersten Kursen der Reihe ist keine Voraussetzung für die Teilnahme an den weiteren Kursen. Alle Fachrichtungen sind gleichermaßen angesprochen.

In der Reihe zur Transdisziplinarität fokussiert dieser dritte Kursteil (aufgeteilt auf zwei Nachmittagstermine) auf die Lehre mit transdisziplinärer und transformativer Forschung. Die konkreten Herausforderungen dieses anspruchsvollen Ansatzes des forschenden Lernens werden aufgegriffen und vor allem durch die Vermittlung von Design-Prinzipien für die Entwicklung von Lehrformaten adressiert. In praktischen Übungen werden (fiktive) Lehrangebote entworfen und deren Stärken und Herausforderungen analysiert.

Lernziele

Die Teilnehmenden  ...  

  • lernen Design-Prinzipien für die Entwicklung von Lehrformaten für transdisziplinäre und transformative Forschung,
  • erlangen ein tieferes Verständnis für die Bedeutung der nötigen transdisziplinären Haltung und der verschiedenen Rollen in transdisziplinärer und transformativer Forschung,
  • üben das Design von realweltlichen, fehlerfreundlichen Lernsettings und
  • reflektierten die Anforderungen an die dazugehörige Begleitung der Lernprozesse der Studierenden.

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 13.01. und 20.01.2022; jeweils 14:00 - 17:30 Uhr (insg. 8 AE)
  • Ort: Der Zugang wird spätestens einen Tag vor Seminarbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: H2d,H4 siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: F221007
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

25.01./26.01.2022 - Online: Sustainable Leadership

25.01.2022 um 14:00 bis 26.01.2022 um 13:00

Prof. Dr. Müller-Christ

Target group

Scientists and teaching staff

Course description

Integrating sustainability into organizations significantly increases their decision complexity. In the Sustainable Leadership seminar participants learn more about the nature of these complex decision-making processes and how they can be visualized and managed. Participants acquire the competence to accept and manage the dilemmas of sustainable decisions.

Organisational details

  • Date: 25.01.2022, 02:00 p.m. - 6:00 p.m and 26.01.2022, 09:00 a.m. - 01:00 p.m. (10 AE)
  • Place: We will announce the place in an e-mail before the date
  • Modules: F5, H4 see synopsis (in German)
  • Course number: F221010
  • Fee: 250,00 €. Free for employees of CAU and PhD students who are registered in Graduiertenzentrum.
  • This course is organized in collaboration with SEA-EU 

 

Logo SEA-EULogo BMBF Logo DAAD

 

 

Registration

To enrol for this course, please use our online registration form (Registration deadline: 14 days before the course starts)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

03.02.2022 - Online-Seminar: Transdisziplinär forschen und lehren - Fallbeispiele kollaborativer Forschungs- und Lehrprojekte

03.02.2022 von 14:00 bis 16:30

Matthias Wanner und Philip Bernert

Zielgruppe

Lehrende und Wissenschaftler*innen

Kursbeschreibung

In der letzten Veranstaltung der Reihe zu transdisziplinärer und transformativer Forschung wird ein gemeinsamer Raum zur Vorstellung, Reflexion und Weiterentwicklung aktueller transdisziplinärer Praxis an der CAU gegeben. Der Workshop ist gezielt adressiert an die Teilnehmenden der vorangegangene Veranstaltungsreihe aber auch alle bisherigen Anwender*innen transdisziplinärer Ansätze. Der Workshop möchte zur Stärkung einer Community of Practice an der CAU beitragen.
Die Veranstaltung richtet sich an alle erfahrenden oder neu interessierten Praktiker*innen transdisziplinärer und transformativer Forschung und Lehre. Im Vordergrund steht der fächer- und institutsübergreifende Austausch (in Kleingruppen) über bisherige und aktuelle Ansätze und Projekte.
Eine Verortung entsprechender Projekte innerhalb der Förderlandschaft sowie der deutschsprachigen und internationalen Community wird angestrebt. Am Ende sollen die Teilnehmenden einen Überblick über die entsprechenden Aktivitäten an der CAU und darüber hinaus erhalten, neue Netzwerkpartner*innen identifiziert und Kontaktstellen für etwaige Fragen oder Projektideen kennengelernt haben.

 

Kursziele

  • Fächer- und institutsübergreifender Austausch zu transdisziplinärer und transformativer Forschung und Lehre an der CAU
  • Verortung innerhalb der Förderlandschaft sowie der deutschsprachigen und internationalen Community
  • Stärkung einer Community of Practice der transdisziplinären und transformativen Forschung und Lehre

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 03.02.2022; 14:00 - 16:30 Uhr (3 AE)
  • Ort: Der Zugang wird spätestens einen Tag vor Seminarbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: H2d,H4 siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: F221008
  • Gebühr: 125,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

07.02.-18.02.2022 - Online: Master your international Teamwork - Successful communication in international, interdisciplinary teams

07.02.2022 um 09:00 bis 18.02.2022 um 12:30

Dr. Iris Wangermann

Target group

all scientific staff

Course description

Intercultural teamwork already is a part of everyday work at many universities. When scientists from different cultures work together it often becomes clear, that there are significant cultural differences involved in communication and behavior.
This course is designed to develop intercultural competences and master international teamworking skills, for successful communication and best team performance.
With this training the participants will get an understanding of international and interdisciplinary team skills, taking into account their own culture. Practical exercises and tasks assist on the way to competent intercultural team behavior. The course offers a wide space to ask numerous questions and to exchange ideas with others in the same situation.

Learning Objectives

  • Understanding culture and its impact on behavior in international teams
  • Understanding individual and team cultural patterns of action
  • Developing communication strategies and skills to get the best out of international teams

 

Organisational details

  • Date: 07.02./08.02/17.02./18.02, each 09:00 a.m. - 12:30 p.m. (16 AE)
  • Place: We will announce the place in an e-mail before the date
  • Modules: F2, F3, H4, IK  see synopsis (in German)
  • Course number: F221011
  • Fee: 500,00 €. Free for employees of CAU and PhD students who are registered in Graduiertenzentrum.

 

Registration

To enrol for this course, please use our online registration form (Registration deadline: 14 days before the course starts)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

22.02.2022 - Online: Engaging Students effectively with interdisciplinary Education

22.02.2022 von 09:00 bis 13:00

minc (Teresa Inclan und Anton Mikoleit)

Target group

Scientists and teaching staff

Course description

Interdisciplinary and international perspectives can help to find creative and sustainable solutions for current and future global challenges. But how to bring professional backgrounds together and lift the potential of the students? How to create an environment where students feel encouraged to participate?

In this course the participants will explore a range of methods to engage students effectively in learning processes with different formats of interdisciplinary teaching. Specific methods on guiding students through collaborative processes will be presented. It will be discussed how to best support different levels of self-directed student learning.

The course content can be applied to enrich disciplinary settings with interdisciplinary elements as well as to arrange completely interdisciplinary and international formats. As a recent example we will discuss teaching experiences and learning outcomes from a summer school on sustainability within the SEA-EU project.

Learning Objectives

  • Understanding culture and its impact on behavior in international teams
  • Understanding individual and team cultural patterns of action
  • Developing communication strategies and skills to get the best out of international teams

 

Organisational details

  • Date: 22.02.2022, 09:00 a.m. - 1:00 p.m (5 AE)
  • Place: We will announce the place in an e-mail before the date
  • Modules: H4 see synopsis (in German)
  • Course number: F221009
  • Fee: 150,00 €. Free for employees of CAU and PhD students who are registered in Graduiertenzentrum.

 

Registration

To enrol for this course, please use our online registration form (Registration deadline: 14 days before the course starts)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück