Hochschuldidaktik Vertiefung

wird verschoben auf 2022 (vormals 21.10./04.11.2021) - Online-Seminar: BNE-Werkstatt - Bildung für Nachhaltige Entwicklung systematisch in die eigene Lehre integrieren

21.10.2021 um 09:00 bis 04.11.2021 um 13:00

Leonie Bellina

Zielgruppe

Lehrende und Wissenschaftler*innen 

Kursbeschreibung

Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) möchte Lehrende und Studierende aller Fachrichtungen befähigen, sich aktiv an einer gesellschaftlichen Transformation hin zu einer gerechteren und ökologisch tragfähigen Gesellschaft zu beteiligen. Was sind Charakteristika, besondere Chancen und Herausforderungen der Hochschul-BNE? Wie kann BNE in bestehende Lehrformate integriert werden? Wie verändert sich die Rolle der Lehrenden durch BNE? Die BNE-Werkstatt bietet Grundlagen und Impulse, stellt Methoden aus dem Projekt HochN vor und bietet Lehrenden die Gelegenheit, diese konkret an der eigenen Lehre auszuprobieren.

Der erste Seminar-Teil am 21.10.2021 fokussiert auf BNE als Bildungskonzept und die konkrete Integration in die eigene Lehrveranstaltung. Dazu gibt es Eigenarbeit, die im 2. Seminar-Teil am 04.11.2021 Grundlage für Vertiefung und gemeinsame Bearbeitung eigener Fragen/Anliegen ist. Der zweite Teil fokussiert darüber hinaus auf BNE-Lehrkompetenzen und Rollenveränderungen in der BNE-Lehre sowie einer Reflexion der jeweiligen Fachkulturen.

Lernziele

Die Teilnehmenden sind in der Lage

  • BNE im Gesamtkontext der Nachhaltigkeit an Hochschulen einzuordnen,
  • Kernelemente von Hochschul-BNE zu benennen und geeignete Anknüpfungspunkte zwischen eigener Lehre und BNE zu erkennen und auszuwählen,
  • BNE systematisch in eine eigene (Fach-) Lehrveranstaltung zu integrieren oder eine neue Lehrveranstaltung zu Nachhaltiger Entwicklung zu konzipieren und
  • die eigenen BNE-Lehrkompetenzen einzuschätzen und gezielt zu erweitern.

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 21.10./04.11.2021, jeweils 09:00 - 13:00 Uhr (10 AE)
  • Ort: Der Zugang wird spätestens einen Tag vor Seminarbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: H2d; H4 siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: F212039
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

03./10.11.2021 - Online-Seminar: Wissenschaftskommunikation mit Social Media

03.11.2021 um 09:00 bis 10.11.2021 um 13:00

Marc Scheloske

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Im Workshop lernen die Teilnehmer*innen, wie sie wissenschaftliche Themen kommunizieren und ihre eigene Forschung präsentieren und dazu u.a. verschiedene Internet-Plattformen nutzen können. Es werden Vor- und Nachteile der wichtigsten Social-Media-Formate vorgestellt und gezeigt, wie diese effizient zur individuellen Wissenschaftskommunikation genutzt werden können.

Lernziele

Die Teilnehmenden...

  • präzisieren ihre je individuellen Ziele und Zielgruppen der Wissenschaftskommunikation
  • haben Besonderheiten der Wissenschaftskommunikation über Social-Media-Formate kennengelernt
  • haben die Vor- und Nachteile relevanter Social-Media-Plattformen diskutiert
  • sind in der Lage ihr eigenes digitales Forscherprofil zu erstellen und wissen, wie sie komplexe Themen verständlich darstellen können

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 03./10.11.2021, jeweils 09:00 - 13:00 Uhr (10 AE)
  • Ort: Der Zugang wir Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H2b, H4 F3 siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212058
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

11.11.2021 - Online-Seminar: Herausforderung große Stoffmengen vermitteln. Didaktische Reduktion für Online- & Präsenzlehre

11.11.2021 von 09:00 bis 13:00

Prof. Dr. Martin Lehner

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Es wird aufgezeigt, wie sich große Stoffmengen so reduzieren lassen, dass sie auch in kürzerer Zeit verständlich vermittelt werden können und Sätze wie "Heute habe ich nicht alles ´geschafft´." oder "Mit dem Stoff bin ich noch nicht ´durch´." der Vergangenheit angehören.

Lernziele

Die Teilnehmenden...

  • können zwischen Vollständigkeit und Gründlichkeit in der Lehre unterscheiden
  • wenden Techniken der didaktischen Reduktion an, z. B.: Siebe der Reduktion, In-Out-Technik

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 11.11.2021, 09:00 - 13:00 Uhr (5 AE)
  • Ort: Der Zugang wir Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H2d (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212065
  • Gebühr: 150,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

11.11.2021 - Online-Seminar: Labordidaktik

11.11.2021 von 14:00 bis 18:00

Tobias R. Ortelt

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Im Teil 1 der Workshop-Reihe „Labordidaktik und Digitale Labore“ steht die Didaktik im Fokus. Es werden didaktische Grundlagen für die Gestaltung und Durchführung von (digitalen) Laboren präsentiert und auf die Labore der Teilnehmenden übertragen.

Im zweiten Workshop der Reihe (18.11.2021 - Online-Seminar: Virtuelle Labore und Remote Labs) werden technische Lösungen digitaler Labore vorgestellt. Die Workshops sind unabhängig voneinander absolvierbar.

Lernziele:

Die Teilnehmenden werden:

  • Labore entsprechend dem Constructive Alignment konzipieren.
  • Lernziele entsprechend der Taxonomie nach Bloom formulieren.
  • Lernziele für die eigenen Labore aufstellen bzw. reflektieren.

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 11.11.2021, 14:00 - 18:00 Uhr (5 AE)
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen per Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate  H1b, H2d, (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212061
  • Gebühr: 150,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

18.11.2021 - Online-Seminar: Ihr Auftritt mit Präsenz und Kompetenz - Stimme und Körpersprache in der (digitalen) Lehre

18.11.2021 von 12:30 bis 16:00

Ila Stuckenberg

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Gute Lehre ist ein Ergebnis vieler Faktoren: Verständliches Sprechen, klare Ausdrucksweise und angemessene Körpersprache tragen maßgeblich zu guter Wissensvermittlung und gelungener Begleitung in verschiedenen Lehrsituationen bei. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie Ihr körpersprachliches Verhaltensrepertoire für Ihren Berufsalltag in der Hochschullehre voll nutzen können, um verschiedene Lehrsituationen erfolgreich anzuleiten und Ihre Inhalte klar und überzeugend zu präsentieren.

Inhalte:

  • Training von Video Präsenz in Körper und Stimme
  • präsentes, selbstsicheres Auftreten in der Präsenz-Lehre
  • Körperharmonie
  • Hoch-Tiefstatus-Verhalten
  • Kommunikationsübungen zur Wirkung der Stimme im beruflichen Umfeld

 

Lernziele

Die Teilnehmenden...

  • trainieren, sicher und authentisch im Umgang mit Stimme und Körper zu sein
  • fördern die Wahrnehmung und den Einsatz von Körpersprache
  • fördern das 'Selbst-Bewusst-Sein'

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 18.11.2021, 12:30 - 16:00 Uhr (4 AE)
  • Ort: Der Zugang wir Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F5 , H2d H4 (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212038
  • Gebühr: 150,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

18.11.2021 - Online-Seminar: Virtuelle Labore und Remote Labs

18.11.2021 von 14:00 bis 18:00

Tobias R. Ortelt

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Im Teil 2 der Workshop-Reihe „Labordidaktik und Digitale Labore“ steht die Technik im Fokus. Es werden technische Lösung für digitale Labore gezeigt und von den Teilnehmenden erprobt. Dabei werden Beispiele für Remote-Labore (über das Internet erreichbare echte Experimentier-Einrichtungen), Online- Laboren und VR- bzw. AR-Anwendungen für Experimente gezeigt.

Der Workshop setzt labordidaktische Grundlagen voraus, die u.a. im ersten Workshop der Reihe (11.11.2021 - Online-Seminar: Labordidaktik) behandelt werden. Die Workshops sind unabhängig voneinander absolvierbar.

Lernziele

Die Teilnehmenden werden:

  • technische Lösungen für digitale Labore erproben
  • Vor- und Nachteile von digitalen Labore beschreiben
  • eigene Konzepte für digitale Labore entwickeln
  • digitale Lösungen entsprechend der in Teil 1 erarbeiteten Lernziele auswählen

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 18.11.2021, 14:00 - 18:00 Uhr (5 AE)
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen per Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate  H1b, H2d (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212051
  • Gebühr: 150,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

22.11.2021 - Online-Impuls: Interaktive Methoden für Online-Konferenzen

22.11.2021 von 18:00 bis 19:30

Dirk Bock, accelerate GmbH

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Durch die Pandemie haben Online-Konferenzen einen Platz in der Meeting-Kultur eingenommen, der nicht mehr komplett verschwinden wird. In diesem Seminar lernen die Teilnehmenden Methoden kennen, die Online-Konferenzen interaktiv, teambildend und teambindend unterstützen. Dabei werden zum Teil ursprüngliche Präsenz-Methoden in den Online-Raum transportiert.

Lernziele

Die Teilnehmenden...

  • reflektieren über nötige Strukturen von Online-Konferenzen.
  • kennen mehrere Konferenzmethoden und ordnen sie Seminarsequenzen und Seminarzielen zu.

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 22.11.2021, 18:00 - 19:30 Uhr (2 AE)
  • Ort: Der Zugang wir Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H2d F5 (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212052
  • Gebühr: 75,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist drei Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

25.11.2021 - Online-Seminar: Grundlagen des Prüfungsrechts

25.11.2021 von 14:00 bis 18:00

Lukas Musumeci

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Wenn wir an Hochschulen Prüfungen erstellen, durchführen und bewerten, bewegen wir uns in einem komplexen, rechtlich geregelten Umfeld. Zwischen Prüfenden und Geprüften entstehen vielschichtige Rechte und Pflichten, so greifen Prüfungen etwa in das Grundrecht der Berufswahlfreiheit ein, während Prüfende gleichzeitig durch das Grundrecht der Lehrfreiheit geschützt sind. Im Workshop erlangen Sie die grundlegenden Kenntnisse über die Sie betreffenden prüfungsrechtlichen Regelungen, sodass Sie Ihre Prüfungen rechtssicher gestalten können. Dabei werden analoge und digitale Prüfungsformen berücksichtigt. Sie müssen keinerlei rechtliche Vorkenntnisse mitbringen.

Inhalte:

  • Rechtsgrundlagen des Prüfungsrechts: Vom Grundgesetz zur Prüfungsordnung
  • Der Prüfungsprozess: Prüfungen formell korrekt durchführen
  • Mein Beurteilungsspielraum: Was Gerichte inhaltlich (nicht) überprüfen
  • Rechtsschutz gegen Prüfungen: Wenn es doch zum Streit kommt

 

Lernziele

  • Die wichtigsten Rechtsgrundlagen zum Prüfungsrecht benennen können
  • Die formellen Anforderungen an Prüfungen erläutern und im eigenen Kontext anwenden können
  • Einschätzen können, wie weit der eigene Beurteilungsspielraum reicht
  • Das Rechtsschutzverfahren erläutern können

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 25.11.2021, 14:00 - 18:00 Uhr (5 AE)
  • Ort: Der Zugang wir Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H2a (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212063
  • Gebühr: 150,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

25.11.2021 - Online-Seminar: Transdisziplinär forschen und lehren - Ein Einstieg in praxisnahe Forschung und Lehre in Zusammenarbeit mit Akteuren aus der Gesellschaft

25.11.2021 von 14:00 bis 17:00

Matthias Wanner und Philip Bernert

Zielgruppe

Wissenschaftler*innen, Lehrende, Promovierende und Postdocs

Kursbeschreibung

Dieses Online-Seminar ist der Startpunkt einer vierteiligen Reihe zu transdisziplinärer Forschung und Lehre. Die Reihe setzt sich zusammen aus einem Einstieg (dieser Kurs), je einer Vertiefungen auf die Bereiche Forschen (Kurs F212042, Dez. 2021) und Lehren (Kurs F221007; Jan./Feb. 22) und einem abschließenden Austausch über Fallbeispiele (Kurs F221008; Feb. 22). Die einzelnen Seminare der Reihe sind unabhängig voneinander buchbar. Alle Fachrichtungen sind gleichermaßen angesprochen.  

Diese erste Veranstaltung der Reihe gibt einen Überblick über die Herkunft transdisziplinärer Konzepte, über aktuelle methodische und theoretische Diskurse und über Fördermöglichkeiten. Beispielhaft werden konkrete Projekte aus der nachhaltigkeitsorientierten kollaborativen Forschung und Lehre dargestellt. In Gruppen werden eigene Anknüpfungspunkte erarbeitet sowie etwaige bestehende Erfahrungen diskutiert.

Lernziele

Die Teilnehmenden können ...  

  • die Begriffe Inter- und Transdisziplinarität, transformative und Transformationsforschung sowie Reallabore und urban living labs voneinander abgrenzen,
  • die aktuellen normativen, theoretischen und förderpolitischen Diskurse zu diesen Themen einordnen,
  • die inhärenten Herausforderungen der Praxis transdisziplinärer Forschung und Lehre anhand konkreter Projektbeispiele benennen,
  • die besprochenen Konzepte auf ihre eigene Arbeit übertragen.

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 25.11.2021, 14:00 - 16:30 Uhr (3 AE)
  • Ort: Der Zugang wird spätestens einen Tag vor Seminarbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: H2d, H4 siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: F212041
  • Gebühr: 112,50 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

30.11.2021 - Online-Seminar: Gruppenarbeit hybrid - Varianten, Impulse, Ideen

30.11.2021 von 09:00 bis 12:30

Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Gruppenarbeit funktioniert immer? Diese Arbeitsform regt ein vertieftes Lernen der Studierenden an und stellt gleichzeitig ein hilfreiches Werkzeug dar, um Ihre Veranstaltung lebendiger zu gestalten. Die Kunst besteht darin, aus den zahlreichen Variationen von Gruppenarbeit eine speziell auf die Lehr-Lern-Ziele der Lehrveranstaltung, das Zeitbudget und die Zielgruppe zugeschnittene Auswahl zu treffen und eine Online-Alternative mitzuplanen. Lernen Sie verschiedene Formen von Gruppenarbeit und ihre spezifische Eignung kennen, erproben Sie einige davon, tauschen Sie sich mit Kolleg*innen über Best-Practice-Ansätze in der Online-Lehre aus und stellen Sie sich Ihr kleines, passgenaues, hybrides Repertoire zusammen.

  • Kennen und erproben verschiedener Formen der Gruppenarbeit: Präsenz-Lehre und Online-Lehre
  • Gruppenarbeit lernzielorientiert und zielgruppenorientiert einsetzen
  • Phasen der Gruppenarbeit steuern

 

Lernziele

Die Teilnehmenden können nach dem Online-Workshop

  • Gruppenarbeit lernzielorientiert und zielgruppenorientiert einsetzen
  • Phasen der Gruppenarbeit steuern

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 30.11.2021, 09:00 - 12:30 Uhr (4 AE)
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H1b siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: F212008
  • Gebühr: 150,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

30.11./01.12.2021 - Online: Workshop "Leadership skills for young leaders"

30.11.2021 um 09:00 bis 01.12.2021 um 13:00

Dr. Kerstin Mauth

Target group

Postdocs

Course description

Frameworks, instruments and practices for leading others with clarity and ease Leading others is a privilege and is an art that can be learned and mastered. This workshop equips young scientists with frameworks and instruments that support them to step into and fill the leadership role with confidence and clarity. It also provides space for selfreflection and practically applying some of the learnings directly in role plays or other interactive formats. The workshop deals with different aspects of leadership such as leadership roles, values-based leadership, delegation and motivation, personality and leadership style, and communication basics for leaders.

Learning targets

Participants...

  • know their leadership values and can align their leadership behaviour accordingly
  • know different leadership roles and have reflected on their current roles
  • are aware of their personality’s influences on their leadership styles
  • have practiced various communication tools and know how to apply them as a leader

 

Organisational details

  • Date: 30.11/01.12.2021, each 09:00 a.m. - 01:00 p.m. (8 AE)
  • Place: We will announce the place in an e-mail before the date
  • Modules: F1, F2, H4 see synopsis (in German)
  • Course number: F212077
  • Fee: 250,00 €. Free for employees of CAU and PhD students who are registered in Graduiertenzentrum.

 

Registration

To enrol for this course, please use our online registration form (Registration deadline: 14 days before the course starts)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

30.11.2021 - Online-Impuls: Kollaboratives Schreiben

30.11.2021 von 14:00 bis 15:30

Phillip Marquardt

Zielgruppe

Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre

Kursbeschreibung

Kollaboratives Schreiben - das bedeutet idealerweise gleichzeitig und gleichberechtigt mit mehreren Personen einen Text zu erarbeiten. Diese Form der intensiven Zusammenarbeit ist erst mit digitalen Medien, durch die Live-Synchronisation des Textes, ermöglicht worden. Kollaborative Textarbeit kann zu besseren Texten, besserer und vertrauterer Zusammenarbeit sowie mehr Motivation, weniger Prokrastination führen. So ist die kollaborative digitale Zusammenarbeit eine Lösung für die häufig genannten Defizite digitaler Lehre. Gestalten Sie kollaborative Textarbeit mit und für Ihre Studierenden, erfahren Sie  selbst, wie dies in der Praxis funktioniert und tauschen Sie sich mit anderen Lehrenden über Chancen und Grenzen kollaborativer Arbeit aus.

Lernziele

Die Teilnehmenden erlernen...

  • Grundlagen des kollaborativen Schreibens und Lernens
  • Technische Lösungen für das kollaborative Schreiben
  • Praxiserprobung des kollaborativen Schreibens

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 30.11.2021, 14:00 - 15:30 Uhr (2 AE)
  • Ort: Der Zugang wir Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H2d H1b (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212049
  • Gebühr: 75,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 3 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

03.12.2021 - Online-Seminar: Zoom Powertraining for Lecturers (30 min)

03.12.2021 von 14:00 bis 14:30

Shveta Parkash (zoom.us)

Target group

Lecturers

Course description

As "hybrid working" becomes more prominent, we are committed to providing our users with more options for hybrid working.

The following features will be presented in the training:

  •  "Focus - Mode" (especially for lecturers in teaching)
  •  "Immersive View"
  •  slides as virtual background
  •  whiteboard functions
  •  options for co-host
  •  side by side mode

 

We look forward to your participation in the training!

 

Organisational details

  • Date: 03.12.2021, 2 p.m. - 2:30 p.m.
  • Place: Online: We will announce the zoom link via e-mail one day before the course starts
  • Kursnummer: F212080
  • Fee: Free for employees of CAU and PhD students who are registered in Graduiertenzentrum

 

Registration

To enrol for this course, please use our online registration form (Registration deadline: 14 days before the course starts)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

06.12.2021 - Online-Seminar: Feedback macht die Lehre besser: Feedbackgestützte Lehr-Lernmethoden differenziert einsetzen

06.12.2021

Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Bei einem Großteil der Aufgaben, die aktives Lernen begünstigen, leisten die Studierenden einen Output: Gruppenarbeit, Lösung eines Problems, Referat oder die Beteiligung am Seminargeschehen. Gute Lehre zeichnet sich dadurch aus, dass die Lehrenden diese "Produkte" als Grundlage für häufiges und zeitnahes, differenziertes Feedback in der Präsenz- und Onlinelehre nutzen.

Dieser Workshop ermöglicht Lehrenden einen differenzierten Blick auf die unterschiedlichen Formen und Funktionen von Feedback und fokussiert auf den Einsatz von feedbackgestützten Methoden in der Lehre - mit Blick auf Präsenz- und Onlineformate

  • Das Kompetenzerleben der Studierenden stärken: Feedbackgestützte Methoden differenziert in der Lehre einsetzen
  • CATs gezielt platzieren: Wie bekomme ich schnell Feedback über den Lernfortschritt der Studierenden
  • Nachhaltigkeit: Feedback systematisch in die eigene Lehrveranstaltungsplanung einbinden

 

Lernziele

Die Teilnehmenden können nach der Veranstaltung

  • positives und kritisches Feedback differenziert formulieren (Gruppen und Einzelkontakt)
  • feedbackgestützte Methoden differenziert in der Lehre einsetzen
  • Feedback systematisch in die eigene Lehrveranstaltungsplanung einbinden

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 06.12.2021, 09:00 - 16:30 Uhr (8 AE)
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H2b siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: F212007
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Dieser Kurs ist bereits ausgebucht. Eine Registrierung ist lediglich für die Warteliste möglich!

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

06. - 13.12.2021 - Online: Coachingtools for University: Leading and Teaching

06.12.2021 um 09:00 bis 13.12.2021 um 16:30

Helga Hänsler, Coaching-Beratung-Training

Target group

Scientists and teaching staff

Course description

Coaching in the field of higher education is more in demand and important than ever. The workshop “University Coaching” offers participants an overview of the topic of coaching. Both face-toface and online coaching techniques are taken into account. In particular, the basic tools and techniques are practiced so that they can be used after the workshop to support colleagues, students (teaching, consultation hours), and also in management situations in everyday university life. Participants can expect to work through own situations/issues using the coaching tools and coaching process.

Learning targets

After the workshops the participants are able to

  • apply the learned and practiced coaching tools in practice
  • integrate the coaching tools into their (professional) everyday life

 

Organisational details

  • Date: 6 December 2021, 09:00 a.m. - 04:30 p.m.; 9 December 2021, jeweils 01:00 p.m. - 04:30 Uhr p.m.; 13 December 2021, 01:00 p.m. - 04:30 p.m. (16 Workunits)
  • Place: We will announce the place in an e-mail before the date
  • Modules: F3, F5, H2c, H4  see synopsis (in German)
  • Coursenumber: F212026
  • Fee: 500,00 €. Free for employees of CAU and PhD students who are registered in Graduiertenzentrum.

 

Registration

To enrol for this course, please use our online registration form. (Registration deadline: 14 days before the course starts.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

08.12.2021 - Online-Seminar: Motivation der Studierenden - auch im Online-Lehr-Lern-Alltag

08.12.2021 von 09:00 bis 12:30

Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Ohne Motivation können Studierende nicht lernen und Lehrende nicht lehren. Das gilt für die Präsenzlehre genauso wie für die Online-Lehre. Wie kann es also gelingen, gerade auch in der Online-Lehre, den Kontakt zu den eigenen Studierenden aktiv zu gestalten, Kompetenzerleben und Autonomie zu fördern und für die nächste Lehrveranstaltung einen Motivationsfahrplan zu erstellen?

  • Vier Zugänge, um die Motivation der Studierenden zu fördern
  • Die Bedeutung von Kompetenzerleben und Selbstbestimmung für die Motivation der Studierenden
  • Lehr-Lern-Settings motivationsförderlich gestalten

 

Lernziele

Die Teilnehmenden können nach der Veranstaltung

  • über vier Ansatzpunkte die Motivation der Studierenden fördern
  • die eigene Motivation in der Online-Lehre beeinflussen
  • motivationsförderliche Lehr-Lern-Settings strukturiert für die eigene Lehveranstaltung planen

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 08.12.2021, 09:00 - 12:30 Uhr (4 AE)
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H1b siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: F212010
  • Gebühr: 150,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Dieser Kurs ist bereits ausgebucht. Eine Registrierung ist lediglich für die Warteliste möglich.

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

08. - 10.12.2021 - Online: Agile Project Management

08.12.2021 um 13:00 bis 10.12.2021 um 16:30

Helga Hänsler, Coaching-Beratung-Training

Target group

Scientists and teaching staff

Course description

Agile Project Management and Agility denote a (new) different way of thinking (not only) in project management. Agile methods/procedures are characterized by the fact that there are short development cycles and frequent feedback, a high-quality idea prevails and the agile team works in a self-organized way. This form of project management is suitable in many areas of science and research.

The contents of the seminar are:

  • Agile Mindset
  • Agile Values and Principles
  • Agile Tools and Techniques
  • Self-Organized Project Team

 

Learning targets

At the end of the workshop the participants

  • know what Agile Project Management is
  • know the values and principles of Agile Project Management
  • can apply important tools and techniques of Agile Project Management
  • know what an Agile Mindset is
  • reflect on the extent to which agile working makes sense for their work context and also for their own personality

 

Organisational details

  • Date: 8/10 December 2021, each 01:00 p.m. - 04:30 p.m. (8 Workunits)
  • Place: We will announce the place in an e-mail before the date
  • Modules:  F5 see synopsis (in German)
  • Coursenumber: F212027
  • Fee: 250,00 €. Free for employees of CAU and PhD students who are registered in Graduiertenzentrum.

 

Registration

The course is already fully blooked. Registration is only possible for the waiting list.

To enrol for this course, please use our online registration form. (Registration deadline: 14 days before the course starts.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

09.12. und 16.12.2021 - Online-Seminar: Transdisziplinär Forschen und Lehren - kollaborative Nachhaltigkeitsforschung in Reallaboren

09.12.2021 um 14:00 bis 16.12.2021 um 17:00

Matthias Wanner und Philip Bernert

Zielgruppe

Wissenschaftler*innen und Promovierende

Kursbeschreibung

Dieses Online-Seminar ist zweite Block einer vierteiligen Reihe zu transdisziplinärer Forschung und Lehre. Die Reihe setzt sich zusammen aus einem Einstieg (F212041; Nov.21), je einer Vertiefungen auf die Bereiche Forschen (dieser Kurs) und Lehren (Kurs F221007; Jan./Feb. 22) sowie einem abschließenden Austausch über Fallbeispiele (Kurs F221008; Feb. 22). Die einzelnen Seminare der Reihe sind unabhängig voneinander buchbar. Alle Fachrichtungen sind gleichermaßen angesprochen.

In der Reihe zur Transdisziplinarität fokussieren diese beiden Workshop-Veranstaltungen auf die Praxis der transdisziplinären und transformativen Forschung in Reallaboren. Die wichtigsten Phasen eines Reallabor-Projekts von der Entwicklung, über die Durchführung, der Evaluation bis hin zur Reflexion werden erst theoretisch besprochen und dann anhand eines realen oder fiktiven eigenen Projekts durchgegangen. Auf Hürden, Rollenkonflikte und spezielle Herausforderungen wird detailliert eingegangen.

Beim ersten Termin entwickeln die Teilnehmenden anhand eines fünfschrittigen Schemas eine konkrete Vorstellung der einzelnen Phasen eines Reallabor-Projekts. In einer aus dem Design Thinking entnommenen Methoden (fast forward) durchlaufen sie die Schritte eines real geplanten oder fiktiven Projekts. Die Übung kann einzeln oder in Kleingruppen erfolgen.

Beim zweiten Termin stellen die Teilnehmenden ihre entworfenen Projekte vor. Gemeinsam reflektieren sie darüber wie Forschungsfragen gemeinsam mit Praxisakteuren entwickelt, eine gemeinsame Problemanalyse vorgenommen, geeignete Interventionen überlegt, durchgeführt und evaluiert werden können. Am Ende haben die Teilnehmenden ein klareres Bild der Herausforderungen und ihrer eigenen Rolle in solchen Prozessen und können auf ein breites Spektrum an Literatur, Toolboxes und Leitfäden zurückgreifen.

Lernziele

Die Teilnehmenden können ...  

  • die Begriffe Inter- und Transdisziplinarität, transformative und Transformationsforschung sowie Reallabore und urban living labs voneinander abgrenzen,
  • die aktuellen normativen, theoretischen und förderpolitischen Diskurse zu diesen Themen einordnen,
  • die inhärenten Herausforderungen der Praxis transdisziplinärer Forschung und Lehre anhand konkreter Projektbeispiele benennen und
  • die besprochenen Konzepte auf ihre eigene Arbeit übertragen.

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 09.12. und  16.12.2012; jeweils 14:00 - 17:00 Uhr (8 AE)
  • Ort: Der Zugang wird spätestens einen Tag vor Seminarbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: H2d,H4 siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: F212042
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

10.12.2021 - Online-Seminar: Weltweite Expertise nutzen - Perspektivwechsel in digitale und hybride Lehrveranstaltungen integrieren

10.12.2021 von 09:00 bis 13:00

minc (Teresa Inclan und Anton Mikoleit)

Zielgruppe

Lehrende, Wissenschaftler*innen, Promovierende, Postdocs

Kursbeschreibung

Mit der Corona-Pandemie hat der Austausch per Videokonferenz weltweit an Bedeutung gewonnen. Für Lehr-/Lernformate, die mit Fallbeispielen und diskursorientiert arbeiten, ergeben sich dadurch neue Möglichkeiten, weltweite Expertise und authentische Praxisperspektiven aufzugreifen und gemeinsam neues Wissen zu generieren.
Dieser Kurs stellt mit konkreten Formaten und Methoden vor, wie ein digitaler synchroner oder asynchroner Austausch mit Einzelpersonen und Gruppen aus anderen Orten oder Weltregionen gelingen kann. Umsetzungstipps für eigene Lehrveranstaltungen werden an die Hand gegeben. An Beispielen wird diskutiert, wie zusätzlich zur Vermittlung fachbezogener Inhalte interkulturelle Kompetenzen oder Nachhaltigkeitsdiskurse gefördert werden können.

Lernziele

Die Teilnehmenden können ...  

  • externe Expertisen per Videokonferenzen diskursorientiert in Lehre einbinden,
  • Lehrveranstaltungen praxisnah gestalten,
  • interkulturelle Kompetenzen Studierender fördern,
  • Fachbezogene Fragestellungen mit globalen Kontexten verknüpfen.

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 10.12.2021, 09:00 - 13:00 Uhr (5 AE)
  • Ort: Der Zugang wird spätestens einen Tag vor Seminarbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: H2d, ID3 siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: F212040
  • Gebühr: 150,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

14./15.12.2021 - Online-Seminar: Feedback macht die Lehre besser: Feedbackgestützte Lehr-Lernmethoden differenziert einsetzen

14.12.2021 um 09:00 bis 15.12.2021 um 12:30

Stephanie von Below, Coaching | Training | Karriereberatung

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Bei einem Großteil der Aufgaben, die aktives Lernen begünstigen, leisten die Studierenden einen Output: Gruppenarbeit, Lösung eines Problems, Referat oder die Beteiligung am Seminargeschehen. Gute Lehre zeichnet sich dadurch aus, dass die Lehrenden diese "Produkte" als Grundlage für häufiges und zeitnahes, differenziertes Feedback in der Präsenz- und Onlinelehre nutzen.

Dieser Workshop ermöglicht Lehrenden einen differenzierten Blick auf die unterschiedlichen Formen und Funktionen von Feedback und fokussiert auf den Einsatz von feedbackgestützten Methoden in der Lehre - mit Blick auf Präsenz- und Onlineformate

  • Das Kompetenzerleben der Studierenden stärken: Feedbackgestützte Methoden differenziert in der Lehre einsetzen
  • CATs gezielt platzieren: Wie bekomme ich schnell Feedback über den Lernfortschritt der Studierenden
  • Nachhaltigkeit: Feedback systematisch in die eigene Lehrveranstaltungsplanung einbinden

 

Lernziele

Die Teilnehmenden können nach der Veranstaltung

  • positives und kritisches Feedback differenziert formulieren (Gruppen und Einzelkontakt)
  • feedbackgestützte Methoden differenziert in der Lehre einsetzen
  • Feedback systematisch in die eigene Lehrveranstaltungsplanung einbinden

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 14./15.12.2021, jeweils 09:00 - 12:30 Uhr (8 AE)
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H2b siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: F212084
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

13.01./20.01.2022 - Online-Seminar: Transdisziplinär forschen und lehren - Entwicklung und Umsetzung transdisziplinärer Lehrangebote

13.01.2022 um 14:00 bis 20.01.2022 um 17:00

Matthias Wanner und Philip Bernert

Zielgruppe

Lehrende und Wissenschaftler*innen

Kursbeschreibung

Dieses Online-Seminar ist der dritte Teil einer vierteiligen Reihe zu transdisziplinärer Forschung und Lehre. Die Reihe setzt sich zusammen aus einem Einstieg zu Begrifflichkeiten, Vertiefungen auf die Bereiche Forschen und Lehren sowie einem abschließenden Austausch über Fallbeispiele. Die einzelnen Seminare der Reihe sind unabhängig voneinander buchbar. Die Teilnahme an den ersten Kursen der Reihe ist keine Voraussetzung für die Teilnahme an den weiteren Kursen. Alle Fachrichtungen sind gleichermaßen angesprochen.

In der Reihe zur Transdisziplinarität fokussiert dieser dritte Kursteil (aufgeteilt auf zwei Nachmittagstermine) auf die Lehre mit transdisziplinärer und transformativer Forschung. Die konkreten Herausforderungen dieses anspruchsvollen Ansatzes des forschenden Lernens werden aufgegriffen und vor allem durch die Vermittlung von Design-Prinzipien für die Entwicklung von Lehrformaten adressiert. In praktischen Übungen werden (fiktive) Lehrangebote entworfen und deren Stärken und Herausforderungen analysiert.

Lernziele

Die Teilnehmenden  ...  

  • lernen Design-Prinzipien für die Entwicklung von Lehrformaten für transdisziplinäre und transformative Forschung,
  • erlangen ein tieferes Verständnis für die Bedeutung der nötigen transdisziplinären Haltung und der verschiedenen Rollen in transdisziplinärer und transformativer Forschung,
  • üben das Design von realweltlichen, fehlerfreundlichen Lernsettings und
  • reflektierten die Anforderungen an die dazugehörige Begleitung der Lernprozesse der Studierenden.

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 13.01. und 20.01.2022; jeweils 14:00 - 17:30 Uhr (insg. 8 AE)
  • Ort: Der Zugang wird spätestens einen Tag vor Seminarbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: H2d,H4 siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: F221007
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

22.02.2022 - Online: Engaging Students effectively with interdisciplinary Education

22.02.2022 von 09:00 bis 13:00

minc (Teresa Inclan und Anton Mikoleit)

Target group

Scientists and teaching staff

Course description

Interdisciplinary and international perspectives can help to find creative and sustainable solutions for current and future global challenges. But how to bring professional backgrounds together and lift the potential of the students? How to create an environment where students feel encouraged to participate?

In this course the participants will explore a range of methods to engage students effectively in learning processes with different formats of interdisciplinary teaching. Specific methods on guiding students through collaborative processes will be presented. It will be discussed how to best support different levels of self-directed student learning.

The course content can be applied to enrich disciplinary settings with interdisciplinary elements as well as to arrange completely interdisciplinary and international formats. As a recent example we will discuss teaching experiences and learning outcomes from a summer school on sustainability within the SEA-EU project.

Learning Objectives

  • Understanding culture and its impact on behavior in international teams
  • Understanding individual and team cultural patterns of action
  • Developing communication strategies and skills to get the best out of international teams

 

Organisational details

  • Date: 22.02.2022, 09:00 a.m. - 1:00 p.m (5 AE)
  • Place: We will announce the place in an e-mail before the date
  • Modules: H4 see synopsis (in German)
  • Course number: F221009
  • Fee: 150,00 €. Free for employees of CAU and PhD students who are registered in Graduiertenzentrum.

 

Registration

To enrol for this course, please use our online registration form (Registration deadline: 14 days before the course starts)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Für die folgenden Veranstaltungen können Sie sich per E-Mail als Interessent*in anmelden und wir benachrichtigen Sie, sobald die neuen Termine feststehen.

30.09./01.10.2021 - Online-Seminar: Lehrkonzepte für die Onlinelehre

30.09.2021 um 13:00 bis 01.10.2021 um 13:00

Thomas Heun

Zielgruppe

Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre

Kursbeschreibung

Welche/r Lehrende kennt die Situation nicht: Ein neuer Kurs wird übernommen, die Lernziele und zentrale Inhalte sind in der Modulbeschreibung beschrieben, und aus den üblichen Lehrformen werden Vorlesung und Übung gewählt. Doch machen diese beiden Lehrformen für den speziellen Kurs auch wirklich Sinn? Sind Lehrkonzepte, wie z. B. „Flipped Classroom“ oder „Peer Instruction“, nicht viel besser geeignet, um Studierende zu aktivieren und Lernprozesse wirkungsvoll zu gestalten? Die didaktische Funktion von Lehrkonzepten wird in frühen Überlegungen zur Gestaltung von Lehrveranstaltungen häufig vernachlässigt. Was genau ist ein Lehrkonzept? Ein Lehrkonzept ist eine ganzheitlich-didaktische Gestaltungsidee zu Form und Struktur einer Lehrveranstaltung, die Lernprozesse rahmt, unterstützt und optimiert. Der Workshop „Lehrkonzepte“ bietet einerseits einen Überblick über Konzepte von A wie „Action Learning“ bis W wie Work-based Learning. Andererseits gibt er den Teilnehmer*innen Kriterien zur Auswahl und Individualisierung von Lehrkonzepten an die Hand.

Lernziele

Die Teilnehmenden erlangen ...

  • Kenntnis des Ansatzes des Lehrkonzepts und des theoretisch-didaktischen Hintergrunds
  • Kenntnis einer Auswahl an Lehrkonzepten
  • Befähigung zur Übertragung des Lehrkonzeptansatzes auf eigene Lehrveranstaltungen

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 30.09.2021,13:00 - 17:00 Uhr; 01.10.2021, 09:00 - 13:00 Uhr (8 AE)
  • Ort: Der Zugang wir Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H1b,H2d (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212048
  • Gebühr: 225,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Dieser Kurs ist bereits ausgebucht. Eine Registrierung ist lediglich für die Warteliste möglich.

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 10 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

18.10.2021 - Online-Seminar: Zoom Powertraining für Dozierende (30 min)

18.10.2021 von 14:00 bis 14:30

Shveta Parkash (zoom.us)

Zielgruppe

Lehrende 

Kursbeschreibung

Da "Hybrid-Working" immer mehr in den Vordergrund rückt, sind wir bemüht, unseren Anwendern mehr Optionen für die hybride Arbeitsweise anzubieten.

Kursinhalte

Folgende Funktionen werden im Training vorgestellt:

  • "Fokus - Modus" (speziell für Dozierende in der Lehre),
  • „Immersive View“,
  • Folien als virtueller Hintergrund,
  • Whiteboardfunktionen,
  • Optionen für den Co-Host,
  • Seite an Seite Modus
  • und vieles Mehr!

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme am Training!

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 18.11.2021, 14:00 - 14:30 Uhr
  • Ort: Der Zugang wird spätestens einen Tag vor Seminarbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Kursnummer: F212079
  • Gebühr: Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

23./24./25.09.2021 - Online-Seminar: Statistik mit R

23.09.2021 um 15:00 bis 25.09.2021 um 12:30

Marco Lehmann

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Dieser R-Kurs für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler stellt den kompletten Arbeitsablauf der Auswertung empirischer Daten mit R vor. Wir starten mit den Grundlagen in der Programmiersprache R und üben, die Auswertungsbefehle in Skripten zu sammeln. Die komplette Datenauswertung wird in Skripten angelegt – vom Laden der Daten bis zur Ausgabe von Tabellen und Abbildungen für eine Publikation.

Inhalte:
R Funktionen, Skripte, Hilfefunktionen, Datenimport, Datenaufbereitung, deskriptive Statistik, Inferenzstatistik (einfache Varianzanalysen und Regressionen), Abbildungen, Ergebnisausgabe.

Materialien:
Die Teilnehmenden benötigen die Software R. (frei verfügbar)

Lernziele

Die Teilnehmenden werden:

  • Einstieg in R vom Kenntnisstand 0 (Statistikgrundlagen werden vorausgesetzt)
  • Durchlaufen eines kompletten Auswertungszykluses in R
  • Befähigung zum eigenständigen Weiterarbeiten mit R

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 23.9: 15:00 - 18:30 Uhr /24.9. 15:00 - 18:30 Uhr und 25.09.: 09:00 - 12:30 Uhr (12 AE)
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen per Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate  H2b (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212068
  • Gebühr: 375,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

13.09.2021 - Online-Impuls: Wissensvermittlung im digitalen Zeitalter

13.09.2021

Prof. Dr. Jürgen Handke, 3M-Solutions

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Ziel des Vortrages ist es, die allgemeinen Probleme der Hochschullehre zu identifizieren und den Mehrwert einer modernen, auf digitalen Medien beruhenden Lehre aufzuzeigen. Es werden Konzepte vorgestellt, wie sich die Hochschulen im globalen Wettstreit um eine gute Lehre positionieren können und die kostbare Präsenzzeit effektiver nutzen können als bisher.

Lernziele

Die Teilnehmenden lernen die...

  • Identifizierung der Probleme der Hochschullehre
  • Wissensvermittlung im 21. Jahrhundert
  • Gelingensbedingungen für die digitale Lehre         ...kennen.

 

Organisatorisches

 

Anmeldung

Es ist keine Anmeldung erforderlich.

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

07.09.2021 - Online-Seminar: Lehren mit Großgruppen in Online- & Live-Präsenz

07.09.2021 von 09:00 bis 13:00

Prof. Dr. Martin Lehner

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Die Arbeit mit Großgruppen (Live-Präsenz, Online-Präsenz) bedarf etwas anderer didaktischer Methoden als die Arbeit in und mit Kleingruppen. Schwerpunktmäßig geht es dabei um die methodischen Kleinformen, insbesondere die sogenannten Mini-Aufgaben. Auch die Frage, wie es denn zu Aufmerksamkeit kommen kann, ist im Fokus.

Lernziele

Die Teilnehmenden ...

  • erläutern Möglichkeiten, um Aufmerksamkeit herzustellen
  • entwickeln Mini-Aufgaben mit dem Fokus auf Verstehensorientierung

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 07.09.2021, 09:00 - 13:00 Uhr (5 AE)
  • Ort: Der Zugang wir Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H2d H1b (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212064
  • Gebühr: 150,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

20.10.2021 - Online-Seminar: Lehrvideos produzieren

20.10.2021 von 09:00 bis 17:30

Roman Adler, Dirk Bock, Philipp Marquardt

Zielgruppe

Lehrende mit wenig oder keiner Erfahrung in Lehrvideos

Kursbeschreibung

Lehrvideos sind die ideale Möglichkeit, asynchrone digitale Lehre lebendig und anschaulich zu gestalten. Nicht nur für die rein digitale Lehre in Pandemiezeiten sondern auch in Kombination mit Präsenzlehre (z.B. im Inverted Classroom Model) können Lehrvideos in die Lehre integriert werden.
Neben theoretischen Inhalten wird in einer Praxisphase ein kurzes Videos erstellt und in einem Schnittprogramm (shotcut) bearbeitet. 
 

Lernziele

Die Teilnehmenden werden

  • didaktische Grundlagen für Lehrvideos (Zielgruppenanalyse, Themenwahl, Lerntheorie, Einbindung in die Lehre etc.) kennenlernen und reflektieren
  • Kamera-Einstellungen vornehmen und Technik in den Griff bekommen (mit dem Fokus auf das Smartphone)
  • Wirkung vor der Kamera, Sprache und Betonung und ästhetische Gestaltung erproben
  • Videoschnitt: einfacher Schnitt, Nachbearbeitung, Einbindung von Bildern und Text etc. mit OpenSource Tools (shotcut)

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 20.10.2021, 9:00 - 17:30 Uhr (10 AE)
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen per Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate  H1b, H2d (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212054
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

21./22.10.2021 - Online-Seminar: Statistik mit SPSS

21.10.2021 um 09:00 bis 22.10.2021 um 16:30

Dr. Tim Höffler

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Es werden grundlegende Kenntnisse zu SPSS und gängigen statistischen Auswertemethoden vermittelt und eingeübt. Die Inhalte umfassen die Eingabe, den Import und die Bereinigung von Datensätzen sowie Deskriptive Statistik, Häufigkeitsanalysen, t-Tests, Varianz- und Reliabilitätsanalysen. Je nach Zeit werden auch Regressions- und explorative Faktorenanalysen besprochen. Der Kurs richtet sich in erster Linie an diejenigen, die noch keine Erfahrungen mit SPSS und keine oder nur rudimentäre Kenntnisse in Statistik haben sowie noch relativ am Anfang eines empirischen Promotionsprojektes stehen.

Lernziele

  • Vermittlung grundlegender Kenntnisse zu SPSS
  • Vermittlung gängiger statistischer Auswertemethoden
  • Übung des Umgangs mit und die Eingabe, den Import und die Bereinigung von Datensätzen
  • Übung der Durchführung von Häufigkeitsanalysen, t-Tests, Varianz- und Reliabilitätsanalysen sowie explorativer Faktorenanalyse

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 21./22.10.2021, jeweils 09:00 - 16:30 Uhr (16 AE)
  • Ort: Der Zugang wir Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H2b (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212067
  • Gebühr: 500,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

HINWEIS: Dieses Seminar ist nach derzeitigem Stand als Online-Veranstaltung geplant. Sollte es in eine Präsenz-Veranstaltung umgewandelt werden, werden Sie vorab informiert.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

16.09.2021 - Online-Seminar: Zeitgemäße Lehr-/Lernkonzepte - Erfahren, Entwickeln, Erweitern

16.09.2021 von 10:00 bis 15:00

Prof. Dr. Jürgen Handke

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Ziel dieses Workshops ist es, die Komponenten der modernen digitalen Lehre nicht nur kennenzulernen, sondern diese als Kursteilnehmer*in selbst zu erleben, sie für eigene Lehr-/Lernszenarien zu entwickeln und mit den benötigten Bestandteilen zu ergänzen - und das nicht nur in Corona-Zeiten. Dem synchronen Workshop geht eine asynchrone Phase voraus, in der die Teilnehmer*innen ausgesuchte Lernobjekte des Online-Vorkurses EDU21- "Teaching and Learning in the 21st Century" bearbeiten.

Lernziele

Die Teilnehmenden sollen...

  • die Probleme der traditionellen Lehre identifizieren
  • Lösungsmöglichkeiten in einer digitalen Welt formulieren und auf ihre Disziplin übertragen
  • die neuen Möglichkeiten der Präsenzlehre verstehen und anwenden
  • abschätzen können, inwieweit und mit welchen Ressourcen die Digitalisierung der Lehre in ihrem Bereich möglich ist

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 16.09.2021, 10:00 - 15:00 Uhr (8 AE für synchronen Workshop zzgl. asynchrone Phase vorab)
  • Ort: Der Zugang wir Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H2d (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212057
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

22./23./27.09.2021 - Online-Seminar-Reihe: Offene Lehr- und Lernmaterialien - Open Educational Resources - kennen, finden, erstellen

22.09.2021 um 19:00 bis 27.09.2021 um 20:30

Dirk Bock, Accelerate GmbH

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Offene Lehr- und Lernmaterialien sind sowohl bei Präsenz-Veranstaltungen, besonders aber in der digitalen Lehre nützliches Hilfsmittel und auch im universitären Kontext immer häufiger auftretendes Medium.

Diese Online-Seminar-Reihe soll in drei Teilen

  •     einen Überblick über die bestehenden Lizenzen geben (Teil 1: OER kennen)
  •     einen Einblick in die Welt der offenen Materialien ermöglichen (Teil 2: OER finden)
  •     Starthilfe für das Erstellen eigenen Materials sein (Teil 3: OER erstellen)

 

Lernziele

Die Teilnehmenden...

  • definieren OER und kennen die einzelnen CC Lizenzen und mögliche Kombinationen
  • finden über verschiedene Suchportale Offene Lehr- und Lernmaterialien
  • kennen Portale und Projekte für OER aus dem universitären Kontext
  • kennen die Vorgaben für die Lizensierung von eigenem Material und erstellen Lizenzen für eigenes Material

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 22./23./27.09.2021, jeweils 19:00 - 20:30 Uhr (6 AE)
  • Ort: Der Zugang wir Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H2d (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212056
  • Gebühr: 225,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

29.09.2021 - Online-Impuls: Wirkung als Lehrende*r in Online-Formaten

29.09.2021 von 18:00 bis 20:15

Dirk Bock, Accelerate GmbH

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

In diesem Seminar steht die Optimierung der Wirkung als Lehrende*r in Online-Veranstaltungen im Fokus.
Es wird erarbeitet, inwieweit die nonverbalen Faktoren “Mimik“ und „Gestik“ - unterstützt durch Kameraeinstellungen, Positionierung und Belichtung - in den eingeschränkten Möglichkeiten eines Online-Raumes optimal zur Geltung kommen können.
Sprachliche und stimmliche Möglichkeiten werden durch praktische Übungen trainiert.

Lernziele

Lernziele sind...

  • die optimale Nutzung von Kamerabild - Mimik / Gestik und Mikrofon - Stimme
  • die Berücksichtigung des Modells der Statusspiele in Online-Veranstaltungen

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 29.09.2021, 18:00 - 20:15 Uhr (3 AE)
  • Ort: Der Zugang wir Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H2d (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212055
  • Gebühr: 112,50 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist drei Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

06./14.09.2021 - Online-Seminar: Digitale Kollaborationstools in der Lehre

06.09.2021 um 13:00 bis 14.09.2021 um 17:15

Prof. Dr. Tobias Schmohl

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Kollaborative Forschung und interprofessionelle Zusammenarbeit werden in der aktuellen Hochschulbildung immer bedeutsamer. Der Workshop führt in die Grundlagen digitaler Zusammenarbeit in der Hochschulbildung ein und diskutiert Potentiale und Probleme anhand konkreter mediendidaktischer Instrumente. Die Teilnehmenden erhalten neben Demonstrationen der wichtigsten Tools und Methodiken im Workshop die Gelegenheit, eigene Erfahrungen zu sammeln, da die Wissensvermittlung innerhalb der Veranstaltung selbst auf kollaborative Interaktions-, Diskussions- und Rezensionsformen zurückgreift.

Lernziele

Die Teilnehmenden erlernen...

  • Grundlagen und allgemeine Prinzipien kollaborativer Prozesse und partizipativer Didaktik
  • Kennenlernen, Erproben und kritische Reflexion gängiger digitaler Tools für unterschiedliche Anwendungsformen der Hochschullehre (Projektstudium, Seminar, Vorlesung, Praktikum, transdisziplinäre Lernformen)

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 06./14.09.2021, jeweils 13:00 - 17:15 Uhr (10 AE)
  • Ort: Der Zugang wir Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H2d (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212059
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Coachingtools für die Hochschule - Führung und Lehre

14.09.2021 um 09:00 bis 17.09.2021 um 12:30

Helga Hänsler, Coaching-Beratung-Training

Zielgruppe

Wissenschaftler*innen und Lehrende, die sich für das Thema Coaching interessieren.

Kursbeschreibung

Coaching im Bereich der Hochschule ist gefragter und wichtiger denn je. Der Workshop Hochschulcoaching bietet den Teilnehmenden einen Ein- und Überblick zum Thema Coaching. Es werden insbesondere die Basistools und Techniken eingeübt, so dass diese nach dem Workshop sowohl zur Selbstunterstützung bei den eigenen beruflichen Aufgaben als auch zur Unterstützung von Kollegen, Studierenden (Lehre, Sprechstunde) und auch in Führungssituationen im Universitätsalltag genutzt werden können.

Lernziele

Die Teilnehmenden können:

  • die gelernten und eingeübten Coachingtools in der Praxis anwenden
  • die Coachingtools in ihren (beruflichen) Alltag integrieren

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 14.09.2021, 09:00 - 16:30 Uhr; 15.09.2021, 13:00 - 16:30 Uhr; 17.09.2021, 09:00 - 12:30 Uhr (16 AE)
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: F3, F5, H2c, H4  siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: F212002
  • Gebühr: 500,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Dieser Kurs ist bereits ausgebucht. Eine Registrierung ist lediglich für die Warteliste möglich!

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

07.10.2021 - Online-Seminar: Kritisches Denken in der Lehre anregen

07.10.2021 von 09:00 bis 13:00

Prof. Dr. em. Otto Kruse

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Der Kurs soll einen konkreten, in der Lehre umsetzbaren Zugang zu kritischem Denken vermitteln. Der Schwerpunkt liegt auf verschiedenen Arten des Argumentierens (thesenbezogen, konfrontativ, kooperativ, konzessiv, reflexiv, deskriptiv), die jeweils eigenen Denkformen und Begründungsweisen für Wissen entsprechen. Es werden die sprachlichen Mittel dazu jeweils reflektiert und umsetzbare Übungen ausprobiert.

Lernziele

Die Teilnehmenden sollen nach Teilnahme an dem Seminar...

  • die Rolle des Argumentierens als zentralen Teil kritischen Denkens verstehen
  • verschiedene Arten des Argumentierens in den Wissenschaften unterscheiden können
  • sprachliche Mittel und Rhetorik der Argumentationen kennen
  • Übungen für die Umsetzung in der Lehre parat haben

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 07.10.2021, 09:00 - 13:00 Uhr (5 AE)
  • Ort: Der Zugang wir Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H2d (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212066
  • Gebühr: 150,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

HINWEIS: Dieses Seminar ist nach derzeitigem Stand als Online-Veranstaltung geplant. Sollte es in eine Präsenz-Veranstaltung umgewandelt werden, werden Sie vorab informiert.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

11.10.2021 - Online-Seminar: Künstliche Intelligenz in der Lehre

11.10.2021 von 13:00 bis 17:15

Prof. Dr. Tobias Schmohl

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz erfährt in hochschuldidaktischen Kontexten wachsendes Interesse. Durch individualisierte Lernwege ergeben sich für Studierende und Dozierende neue Lern-Lehr-Möglichkeiten. Doch dem hochschulpolitischen Wunsch nach KI-Lösungen stehen Defizite in der derzeitigen Implementation und Umsetzung von KI im Hochschulkontext gegenüber.  Im Rahmen des Workshops werden Potenziale, Gefahren und Schwierigkeiten des KI-Einsatzes in der Hochschulbildung anhand konkreter Fallanalysen reflektiert und kritisch diskutiert. Dabei nehmen die Teilnehmenden verschiedene Sichtweisen ein, um zu einer multidisziplinäre Betrachtung der neuen Problemstellungen, die die Anwendung von KI im Hochschulkontext mit sich bringt, zu gelangen.

Lernziele

Die Teilnehmenden sollen...

  • die Diskrepanz zwischen hochschulpolitischen Anforderungen und der Praxis der Hochschulbildung in der Breite nachvollziehen
  • unterschiedliche Perspektiven auf KI einnehmen (institutionelle, politische, ethische, datenschutzrechtliche, didaktische Sichtweise)
  • kritisch reflektieren und diskutieren

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 11.10.2021, 13:00 - 17:15 Uhr (5 AE)
  • Ort: Der Zugang wir Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H2d (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F212060
  • Gebühr: 150,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist 14 Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

06.08.2021 - Online: Motivating and actively engaging STEM students in hybrid teaching

06.08.2021 von 09:00 bis 16:30

Dr. Mirjam Gleßmer, Fascinocean

Target group

Courses for all academic staff (from research and teaching)

Course description

We’ve gotten quite proficient at teaching online, but how can we engage and activate students even better?

In this workshop we’ll look at what motivates students and how we can create conditions that support interest and engagement. We will focus on active methods: hyper-local excursions right outside the students‘ homes, hands-on experiments using everyday household items, methods that foster exchange between the students. We’ll collect and discuss methods during the first half of the day, and then apply them to our own situation in the second half.

Learning targets

  • Student motivation
  • Choosing and implementing appropriate methods

 

Organisation details

  • Date and time: 6th of August 2021, 09 a.m. to 4:30 p.m. (8 AE)
  • Place: We will announce the place in an e-mail before the date
  • Modules: H2d see synopsis (in German)
  • Kursnummer: F212031
  • Fee: 250,00 €. Free for employees of CAU and PhD students who are registered in Graduiertenzentrum.

 

Regristration

To enrol for this course, please use our online registration form. (Registration deadline: 14 days before the course starts)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück