Diskussionsfreude erwünscht - Diskussionen leiten als Handwerk verstehen

15.01.2019 von 09:00 bis 16:30

Stephanie Janssen, Coaching & Beratung

Kursbeschreibung  

Wertschätzung, Haltungen, Sichtweisen, Ideen, Gedankensplitter, Impulse, Entwicklungen, Wachstum, Wissen, Integration, Verantwortung, Dynamik, Erkenntnissgewinn.

Die Diskussion als Form des begleiteten Austausches bietet ein hohes Pontential, um Studierende in ihrer fachlichen, thematischen und inhaltlichen Positionierung bzw. Entwicklung zu unterstützen. Um dieses Potential in einer heterogenen Gruppe zu nutzen und die Studierenden wertschätzend zu fördern, bedarf es der Fähigkeit, Diskussionen in ihrer Komplexität zu verstehen. und mit dem notwendigen Handwerkszeug aus der Moderation zu lenken und zu begleiten.

Inhalte:

  • PSI-Theorie "light"
  • Rollenverständnis in Diskussionen
  • Entwicklung eines Diskussionsleitfadens
  • Sensibilisierung für Moderationsskills
 
Lernziele
  • Erkennen unterschiedlicher Persönlichkeitsstrukturen
  • Klären des Rollenverständnisses der Moderator*in/Teilnehmer*in in Diskussionen
  • Verfeinerung von Moderationshandwerkszeug
  • Entwicklung eines Diskussionsleitfadens
 
Zielgruppe Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre  
Referent*in Stephanie Janssen, Coaching. Beratung  
Datum und Uhrzeit 15.01.2019, 09:00 - 12:30 Uhr  
Ort wird 10 Tage vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben  
Themen Hochschuldidaktik Vertiefung  
AE 4  
Kursnummer F191033  
Gebühren* 75 €  

ANMELDUNG

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

* Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück