Für Wissenschaftlerinnen: Führungskräftig 1 - Ein Training für Frauen, die in Führung gehen

04.02.2016 um 14:00 bis 05.02.2016 um 17:00

Susanne Oldenburg, Bridgehouse Coaching

Kursbeschreibung

Immer wieder werden wir von Männern wie auch von Frauen gefragt, warum es ein Führungstraining nur für Frauen braucht. Sind wir nicht längst dort angekommen, wo es keinen Unterschied mehr macht, ob Mann oder Frau? Man kommt an den ernüchternden Fakten nicht vorbei: Frauen im Management sind nach wie vor dünn gesät in unserem Land und Männer verdienen durchschnittlich zwanzig Prozent mehr als Frauen im selben Job. In den meisten Fällen sind es Männer, die Entscheidungen und Meetings  ominieren. Sie berufen sich darin regelmäßig auf eine größere Rationalität und bemängeln eine zu große „Emotionalität“ seitens der Kolleginnen.

Zahlreiche Studien der vergangenen Jahre bestätigen jedoch, dass überall dort, wo in den Organisationen die Entscheidungsmacht geteilt wird und somit Frauen zu einem Großteil mitbestimmen, wesentlich höhere Umsatzrenditen erzielt werden. Anstatt männliche und weibliche Talente gleichermaßen zu nutzen und damit das Unternehmen erfolgreicher zu machen, halten viele Organisationen an bestehenden Strukturen und Rollen fest.

Frauen tragen durchaus ihren Anteil an diesem Status Quo, denn Männer machen die bessere Eigen-PR, knüpfen und nutzen ihre Netzwerke und rufen „Hier!“, wenn es um neue, lukrative und prestigeträchtige Jobs geht.

Dieses Seminar richtet sich an Frauen, die stärker in Führung gehen wollen.

Als Frau haben Sie nämlich die Wahl zwischen drei Optionen: Sie spielen das Spiel mit. Sie verlassen es irgendwann entnervt. Oder: Sie beginnen sich und damit Ihr Umfeld zu verändern!

 

Ziele des Seminars

Dieses Seminar rüstet Sie für diese Veränderung. Sie reflektieren Ihre Stärken und lernen, diese noch selbst-bewusster einzusetzen. Eine erfahrene Trainerin und Expertin auf den Gebieten Leadership und Persönlichkeits-entwicklung unterbreitet Ihnen hierzu erfolgreiche Kopfprogramme und praxisgeprüfte Werkzeuge der Kommunikation. Sie steigern Ihre innere Klarheit, Ihre Überzeugungskraft und gehen in Führung. Wir wollen uns nicht beklagen, sondern gestalten. Wir wollen nicht die Welt verbessern, sondern uns selbst. Als Teilnehmerin ermutigen wir Sie, sich auf diesen Weg zu begeben, für sich selbst in Führung zu gehen und künftig noch stärker mitzubestimmen. Gemeinsam und auf Augenhöhe mit den Männern in Ihrem Umfeld.

 

Inhalte des 1. Moduls

  • Eine Frage der Haltung
  • Meine Rolle als Gestalterin und Repräsentantin
  • „Ich bin doch eine von Euch!“
  • Was sich bei Annahme der Führungsrolle verändert, und was es bedeutet, nicht mehr Teil des Teams zu sein.
  • Vom Opfer zur Gestalterin
  • Eine Reflexion der eigenen Betroffenheitssphäre.
  • Natürliche Autorität
  • Kann man lernen, einflussreicher zu werden?
  • Weibliche Körpersprache
  • Warum Männer Frauen oft unterschätzen.
  • Eine Fremdsprache lernen
  • Was Männer sagen und Frauen verstehen. Und umgekehrt.
  • „Schreiben Sie Protokoll, Frau Kollegin?!“
  • Strategien zum Nein sagen, die Wirkung zeigen.
  • „Wenn die wüssten....“
  • Hemmende und selbstzerstörerische Glaubenssätze – und wie man sie abschaffen kann.
  • Nimm‘s nicht persönlich!
  • Über das Scheitern, den Umgang mit negativem Feedback und wie Sie lernen, Kritik schneller wegzustecken.
  • „Jetzt mal sachlich, Frau Kollegin.“
  • Kopf und Herz. Argumentieren Frauen zu emotional?
  • Nah am Wasser gebaut
  • Vom Triebwerk anteilnehmender Gefühle. Strategien zum Umgang mit Emotionen.

 

 

Zielgruppe

Alle interessierten Mitarbeiterinnen, insbesondere Führungskräfte, Team-, Gruppen- und Projektleiterinnen.

Referentin
Susanne Oldenburg, Bridgehouse Coaching

Kursnummer: F161030

Kurstage:
04. Februar 2016, 14 - 17:30 Uhr

05. Februar 2016,   9 - 17:00 Uhr

Anmeldeschluss: 7 Tage vor Seminarbeginn

Gebühr
Kostenfrei für Mitarbeiterinnen der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.
Alle übrigen Teilnehmerinnen 187,50 €

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück