Angebote für das Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre

Über die unten stehenden Logos werden Sie direkt auf die Seiten unserer Bereiche geleitet: Kursangebot, Coaching, Zertifikatsprogramme und Lehrevaluation.

   

Zeretifikate

Sprechstunden

Eine Sprechstunde für Beratungen zu Zertifikats- und Lehrfragen findet Donnerstag von 11:00 - 12:00h (oder nach Vereinbarung) statt.

Bitte melden Sie sich vorher per E-Mail an.

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle digitale Unterstützungsangebote für digitale Lehrveranstaltungen und das Homeoffice.
Anleitungen und Angebote

 

  • Bewerbungszeitraum für die Mentoring-Programme via:mento und via:mento_international bis 30.09.2020
    • Beide Programmlinien richten sich an promovierte Wissenschaftler*innen, die nach der Promotion ihre wissenschaftliche Karriere fortsetzen und eine wissenschaftliche Laufbahn anstreben.
    • Den Fleyer zum via:mento Programm finden Sie hier.
    • Den Fleyer zum via:mento_international Programm finden Sie hier.
    • Weitere Informationen zu den Programmen finden Sie hier.

 

 

  • Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre - die Baden-Württemberg Stiftung und der Stifterverband schreiben 2020 erneut Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre in verschiedenen Kategorien aus:
    • 15.000 Euro (Junior-Fellowships)
    • 25.000 Euro (Senior-Fellowships)
    • 30.000 Euro (Tandems)

        Weitere Informationen zu den personengebundenen Förderungen finden Sie hier.

  • Empfehlung Barrierearme Lehre: PerLe - Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen hat in Kooperation mit verschiedenen Ansprechpersonen der CAU eine Handreichung Barrierearme Lehre erstellt.

Angebote in Kürze:

01./02.12.2020 - Online-Seminar: Bewerbungen für den außerakademischen Arbeitsmarkt: Marktbedürfnisse verstehen und mit einer überzeugenden Selbstdarstellung punkten

01.12.2020 um 09:00 bis 02.12.2020 um 17:00

Dr. Monika Clausen & Netzwerkpartner GmbH

Zielgruppe

Postdocs

Kursbeschreibung

Die Teilnehmenden setzen sich im Verlauf des zweitägigen Workshops auseinander mit:

  • dem Arbeitsmarkt und der Arbeitsmarktsituation für Akademiker*innen
  • den Erwartungen von Personalverantwortlichen
  • den Anforderungen an aussagekräftige Bewerbungsunterlagen
  • der Wichtigkeit der Kompetenzen und persönlichen Stärken als Verkaufsargumente
  • den Fragen in Vorstellungsgesprächen
  • dem verdeckten Arbeitsmarkt und alternativen Bewerbungswegen

 

Lernziele

Bei erfolgreicher Mitarbeit haben die Teilnehmenden am Kursende folgende Ziele erreicht:

  • sie haben sich die arbeitsmarktliche Situation von Akademiker*innen vergegenwärtigt und
  • sind sich bewusst, wie unterschiedlich die Anforderungen von Firmen an Bewerber sind
  • sie kennen die Qualitätsmerkmale von überzeugenden Bewerbungsunterlagen und sind in der
  • Lage, ihr Dossier auf die Informationsbedürfnisse von verschiedenen Arbeitgebern
  • selbstständig anzupassen
  • sie sind sich der Notwendigkeit einer gezielten Vorstellungsgesprächsvorbereitung bewusst,
  • kennen die Gesprächsphasen, haben Werkzeuge für den Umgang mit schwierigen Fragen
  • erlernt und haben Feedback zur Selbstpräsentation erhalten

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 01.12.2020, 09:00 - 17:00 Uhr und 02.12.2020, 09:00 - 17:00 Uhr
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F5; H4 (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F202021
  • Gebühr: 500,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist drei Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

01. - 10.12.2020 - Online-Seminar: Wege und Fördermöglichkeiten für Karrieren im deutschen Wissenschaftssystem

01.12.2020 um 09:00 bis 10.12.2020 um 10:30

Dr. habil. Gesche Braker, Linda Piálek, Dr. Sonja Reich

Zielgruppe

Postdocs

Kursbeschreibung

Akademische Karrierewege in Deutschland sind vielfältig und werden von differenzierten gesetzlichen Regelungen begleitet. Um in der deutschen Wissenschaftslandschaft den individuell richtigen Pfad einschlagen und langfristig planen zu können, sind fundierte Kenntnisse über die akademische Laufbahn und den entsprechenden Gesetzesrahmen notwendig. Immer führt der akademische Weg auch an der Forschungsförderung durch Drittmittel entlang. Doch in der Vielzahl an Fördermöglichkeiten ein passendes Förderformat zu finden, braucht in der Regel viel Zeit und etwas Erfahrung. Dieser Aufwand kann minimiert werden. Sie erhalten einen strukturierten Überblick zu gängigen Förderformaten der nationalen und europäischen Förderorganisationen. Außerdem wird exemplarisch das wichtigste Know-How für eine erfolgreiche Antragsstellung vermittelt, wobei der Schwerpunkt auf Fördermöglichkeiten für Postdocs liegt.
Diese Veranstaltungen sind als Reihe konzipiert, um Ihnen einen Überblick über Karrierewege und die passenden Fördermöglichkeiten zu geben. Sie können aber auch einzeln besucht werden. Jede Veranstaltung umfasst einen Einführungsvortrag und eine Fragerunde im Anschluss. Wenn darüber hinaus noch individuelle Fragen offenbleiben, besteht die Möglichkeit einen persönlichen Beratungstermin mit den Referentinnen zu vereinbaren.

Alle Veranstaltungen sind einzeln buchbar

 

1. Akademische Karrierewege in Deutschland und ihre rechtlichen Rahmenbedingungen

  • Datum und Uhrzeit: 01.12.2020, 09:00 - 10:30 Uhr
  • Referentin: Dr. habil. Gesche Braker
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F5 , H4 (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F202060
  • Gebühr: 75,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.
  • Anmeldung: Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist drei Tage vor Seminarbeginn.)

 

2. Know-How für eine erfolgreiche Antragstellung

  • Datum und Uhrzeit: 03.12.2020, 09:00 - 10:30 Uhr
  • Referentin: Linda Piálek, Dr. Sonja Reich
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F5 , H4 (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F202061
  • Gebühr: 75,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.
  • Anmeldung: Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist drei Tage vor Seminarbeginn.)

 

3. Fördermöglichkeiten im EU und internationalen Kontext

  • Datum und Uhrzeit: 08.12.2020, 09:00 - 10:30 Uhr
  • Referentin: Linda Piálek
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F5 , H4 (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F202062
  • Gebühr: 75,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.
  • Anmeldung: Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist drei Tage vor Seminarbeginn.)

 

4. Fördermöglichkeiten im nationalen Kontext

  • Datum und Uhrzeit: 10.12.2020, 09:00 - 10:30 Uhr
  • Referentin: Dr. Sonja Reich
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F5 , H4 (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F202063
  • Gebühr: 75,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.
  • Anmeldung: Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist drei Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

09.12. - 11.12.2020 - Online-Seminar: Hochschuldidaktik kompakt "Basis"

09.12.2020 um 00:00 bis 11.12.2020 um 23:55

Helga Hänsler Coaching-Beratung-Training

Zielgruppe

Lehrende mit Lehrerfahrung (mind. 2-3 Lehrveranstaltungen/ Übungen und/ oder mehr als 1 Jahr Lehre)

Kursbeschreibung

Für Lehrende mit wenig bis mittlerer Lehrerfahrung bietet der Kurs Hochschuldidaktik Basis theoretische Grundlagen der Lehr-Lernforschung, verschiedene Lehr- und Lern-Methoden, Unterstützung bei der Vorbereitung von Lehrveranstaltungen (Aufbau, kompetenzorientiere Lernzielformulierung, didaktische Reduktion), Methoden der Kommunikation sowie des souveränen Umgangs mit herausfordernden oder unvorhersehbaren Situationen in der Lehre. Neben Erfahrungsaustausch gibt er Raum zur praktischen Umsetzung.

Lernziele

  • Anwendung der wichtigen Faktoren des Lehrens und Lernens
  • Strukturierte Vorbereitung und Aufbau von Lehrveranstaltungen
  • Anwendung von Methoden bezogen auf die Lernzielformulierung
  • Beziehungsmanagement zwischen Lehrenden und Studierenden

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 09.12.2020 - 13:00 - 16:30 Uhr; 10.12.2020 - 09:00 - 12:30 Uhr; 11.12.2020 - 13:00 - 16:30 Uhr (12 AE)
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H1a siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: D202006
  • Gebühr: 375,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Der Kurs ist bereits ausgebucht. Eine Registrierung ist lediglich für die Warteliste möglich.

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular. (Anmeldeschluss 3 Tage vor Seminarbeginn).

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

09.12.2020 - Online-Seminar: Wirkung als Lehrende in Online-Formaten

09.12.2020 von 15:00 bis 17:15

Dirk Bock, Accelerate GmbH

Zielgruppe

Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre, Lehranfänger und erfahrene Lehrende

Kursbeschreibung

In diesem Seminar steht die Optimierung der Wirkung als Lehrende*r in Online-Veranstaltungen im Fokus.
Es wird erarbeitet, inwieweit die nonverbalen Faktoren “Mimik“ und „Gestik“ - unterstützt durch Kameraeinstellungen, Positionierung und Belichtung - in den eingeschränkten Möglichkeiten eines Online-Raumes optimal zur Geltung kommen können.
Sprachliche und stimmliche Möglichkeiten werden durch praktische Übungen trainiert.

Lernziele

  • Optimale Nutzung von Kamerabild - Mimik / Gestik und Mikrofon - Stimme
  • Berücksichtigung des Modells der Statusspiele in Online-Veranstaltungen

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 09.12.2020, 15:00 - 17:15 Uhr (3 AE)
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F5, H2d siehe Modulübersicht
  • Kursnummer: F202033
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist drei Tage vor Seminarbeginn.)

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

14.12.2020 - Online-Seminar: Hybride Lehre motivierend und mit aktivierenden Methoden gestalten

14.12.2020 von 09:00 bis 16:30

Dr. Mirjam Gleßmer

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Hybride Lehre stellt Lehrende vor besondere Herausforderungen in Planung und Durchführung. In diesem Workshop bearbeiten wir am Beispiel Ihrer Veranstaltungen die Themen der Studierendenmotivation, fachlichen Planung und methodischen Umsetzung von Lehre, die teils in Präsenz, teils virtuell stattfinden kann bzw. muss.
 
Teilnehmende mit allen Leveln von Lehrerfahrung und hochschuldidaktischer Vorbildung sind herzlich willkommen; die Kursplanung ist allerdings auf Lehrende mit etwas Erfahrung sowie absolviertem Hochschuldidaktischen Grundkurs ausgerichtet

Lernziele

Die Teilnehmenden erlernen...

  • die Planung von Veranstaltungen, so dass sie kurzfristig sowohl physisch als auch virtuell angeboten werden könnten
  • die Motivation von Studierenden in den unterschiedlichen Formaten
  • die Auswahl und Umsetzung von zu den Formaten und fachlichen Inhalten passenden Methoden

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 14.12.2020, 09:00 - 16:30 Uhr (8 AE)
  • Ort: Der Zugang wir Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H2a (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F202058
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist drei Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

22.01.21 - Die CAU als Arbeitgeberin - Wissenswertes für neue Kolleginnen und Kollegen aus Verwaltung und Technik: Geschichte, Organisation und Aufgaben

22.01.2021 von 09:00 bis 12:00

Referentinnen Daniela Geißler, Susanne Mielke-Vesper

Die CAU – Geschichte, Organisation und Aufgaben
Susanne Mielke-Vesper, Geschäftsführerin des Präsidiums
Daniela Geißler, Syndika

  • Gesellschaftlicher Auftrag
  • Geschichte der CAU im Überblick
  • Aufbau, Organisation und akademische Selbstverwaltung
  • Zentrale Verwaltung und Interessenvertretungen
  • Eckdaten, Lehre und Forschung
  • Leben und Arbeiten an der CAU

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 22.01.2021, von 09:00 - 12:00 Uhr
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen bis spätestens einen Tag vor Seminarbeginn per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate: Thema nicht zertifikatsrelevant
  • Referentinnen Daniela Geißler, Susanne Mielke-Vesper
  • Kursnummer: A211013
  • Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular

 

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

25./26.02.2021 - Online-Seminar: Forschungsethik: Verantwortungsvolle Forschung und Innovation. Ein Workshop aus dem Programm für neuberufene Professor*innen

25.02.2021 um 13:00 bis 26.02.2021 um 12:30

Dr. Katharina Abermeth, Karin Kunde, Prof. Dr. Konrad Ott, Linda Piálek

Zielgruppe

Neuberufene; Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre

Kursbeschreibung

Forscherinnen und Forscher sind mehr denn je gefordert, den gesellschaftlichen Kontext ihrer Forschungsprojekte zu berücksichtigen und diesen in ihren Drittmittelanträgen zu erläutern. Die Europäische Union fasst diesen Ansatz, die Distanz zwischen Gesellschaft und Wissenschaft zu verringern, unter dem Namen „Responsible Research & Innovation“ zusammen. EU Anträge, die diesen Themenkomplex nicht berücksichtigen, werden zukünftig nicht mehr bewilligt werden. Ethik in der Forschung generell ist auch bei nationalen und anderen ausländischen Förderern zunehmend ein relevantes Thema, um die Qualität der Forschung sicher zu stellen.

Auch der CAU ist es ein Anliegen, ihre Forschenden dabei zu unterstützen, ihr Bewusstsein für Responsible Research & Innovation zu stärken. Es werden Möglichkeiten aufzeigt, den Ansatz in ihrer eigenen Forschung und Lehre zu verankern. Der Workshop findet in deutscher Sprache sowie z.T. unter Verwendung von englischen Kursmaterialien des EU-Projektes HEIRRI statt.
 
Folgende Fragestellungen werden im Workshop behandelt:

  • Was ist interne- und externe Forschungsethik?
  • Was bedeutet responsible research & innovation?
  • Welche Implikationen ergeben sich konkret für mein Fach sowie meine Forschungsprojekte- und vorhaben?

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 25.02.2021, 13:00 - 16:30 Uhr, 26.02.2021, 09:00 - 12:30 Uhr
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F5, H4 (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: N211002
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss drei Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

25./26.02.2021 - Online-Seminar: Große MINT-Veranstaltungen aktiv gestalten

25.02.2021 um 13:00 bis 26.02.2021 um 13:00

Dr. Mirjam Gleßmer, Fascinocean

Zielgruppe

Lehrende

Kursbeschreibung

Egal ob im Hörsaal oder online – große Studierendengruppen zu unterrichten ist eine ganz besondere Herausforderung. In diesem Kurs lernen wir Methoden kennen, wie Veranstaltungen aktiv gestaltet werden können und entwickeln Konzepte für die aktive Einbindung von Studierenden in Ihre Vorlesungen.

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • können formulieren, welche Lernziele ihrer Veranstaltung durch Aktivierung der Studierenden erreicht werden sollen
  • haben Ansätze erarbeitet, wie das Erreichen der Lernziele durch formatives und summatives Assessment unterstützt und überprüft werden kann
  • haben ein Portfolio möglicher Methoden zur Aktivierung von Studierenden kennen gelernt, für ihre Zwecke geprüft und sind in die Umsetzung für ihre Veranstaltung eingestiegen

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 25.02.2021, 13:00 - 17:00 Uhr, 26.02.2021, 9:00 - 13:00 Uhr (8 AE)
  • Ort: Der Zugang wir Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate H2a (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: F211006
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss ist drei Tage vor Seminarbeginn.)

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

21./22.10.2021 - Online-Seminar: Forschungsethik: Verantwortungsvolle Forschung und Innovation. Ein Workshop aus dem Programm für neuberufene Professor*innen

21.10.2021 um 13:00 bis 22.10.2021 um 12:30

Dr. Katharina Abermeth, Karin Kunde, Prof. Dr. Konrad Ott, Linda Piálek

Zielgruppe

Neuberufene; Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre

Kursbeschreibung

Forscherinnen und Forscher sind mehr denn je gefordert, den gesellschaftlichen Kontext ihrer Forschungsprojekte zu berücksichtigen und diesen in ihren Drittmittelanträgen zu erläutern. Die Europäische Union fasst diesen Ansatz, die Distanz zwischen Gesellschaft und Wissenschaft zu verringern, unter dem Namen „Responsible Research & Innovation“ zusammen. EU Anträge, die diesen Themenkomplex nicht berücksichtigen, werden zukünftig nicht mehr bewilligt werden. Ethik in der Forschung generell ist auch bei nationalen und anderen ausländischen Förderern zunehmend ein relevantes Thema, um die Qualität der Forschung sicher zu stellen.

Auch der CAU ist es ein Anliegen, ihre Forschenden dabei zu unterstützen, ihr Bewusstsein für Responsible Research & Innovation zu stärken. Es werden Möglichkeiten aufzeigt, den Ansatz in ihrer eigenen Forschung und Lehre zu verankern. Der Workshop findet in deutscher Sprache sowie z.T. unter Verwendung von englischen Kursmaterialien des EU-Projektes HEIRRI statt.
 
Folgende Fragestellungen werden im Workshop behandelt:

  • Was ist interne- und externe Forschungsethik?
  • Was bedeutet responsible research & innovation?
  • Welche Implikationen ergeben sich konkret für mein Fach sowie meine Forschungsprojekte- und vorhaben?

 

Organisatorisches

  • Datum und Uhrzeit: 21.10.2021, 13:00 - 16:30 Uhr, 22.10.2021, 09:00 - 12:30 Uhr
  • Ort: Der Zugang wird Ihnen per E-Mail bekannt gegeben
  • Modulanrechnung Zertifikate F5, H4 (siehe Modulübersicht)
  • Kursnummer: N212001
  • Gebühr: 250,00 €. Kostenlos für Mitarbeiter*innen der CAU sowie Doktorand*innen, die im Graduiertenzentrum registriert sind.

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular (Anmeldeschluss drei Tage vor Seminarbeginn).

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück