Auf Freundschaft mit dem inneren Schweinehund

29.09.2017 von 09:00 bis 14:00

Kursnummer: A172016



Kursbeschreibung

„Ich kann nicht Nein sagen.“, „Ich bin immer schüchtern.“, „Ich werde immer falsch verstanden.“, „Ich tappe in jedes Fettnäpfchen.“
Wer kennt sie nicht – diese blockierenden Glaubenssätze, die wir als Gesetzmäßigkeit mit uns herumtragen und die uns beim Erreichen unserer Ziele und in unserer täglichen Kommunikation bremsen.
Viele geben diesen sogen. „Limiting Beliefs“ sogar eine Gestalt, eine Metapher: den „inneren Schweinehund“
Diese Symbolik lässt sie aber keinesfalls verschwinden.
Wie schön wäre es, wenn man mit dem Finger schnipsen könnte und diese meist störenden, einschränkenden Vorstellungen wären verschwunden.
Glaubenssätze werden immer Teil unserer Persönlichkeit und unseres beruflichen und privaten Alltags sein.
Wenn man sie kennt und den inneren Schweinehund beim Namen nennen kann, dann kann so ein Glaubenssatz allerdings an Wirkung verlieren.

In diesem 5 Stunden Seminar beschäftigen wir uns mit unseren Glaubenssätzen und ihre Wirkung auf unsere Ziele.

Wir lernen Techniken kennen, mit denen wir blockierenden Glaubenssätzen begegnen können und beschäftigen uns mit dem Pendant: positiven Glaubenssätzen.

Referent

Dirk Bock

Anmeldeschluss:
14 Tage vor Seminarbeginn

Gebühren

Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.
Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 67,50€.

Sie haben Interesse an diesem Angebot?

Bitte kontaktieren Sie uns!

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück