Führungskompetenz

Hier finden Sie die aktuellen Kurse aus der Rubrik Führungskompetenz.

11./12.09.2017 Führen Frauen anders? Ein Seminar für Frauen, die erfolgreicher heterogene Teams führen wollen

11.09.2017 um 09:00 bis 12.09.2017 um 16:30

Eine Kooperation mit der Stabsstelle Gleichstellung, Diversität und Familie.

Heiko Brix, Trainer und Systematischer Management Coach

Kursnummer: A172010
 

Der Kurs ist leider ausgebucht, eine Registrierung ist nur noch auf der Warteliste möglich.

ANMELDUNG


 

Beschreibung/Ziele

Unser Geschlecht und die damit verbundenen Stereotypen haben einen enormen Einfluss auf uns. Sie wirken auf unseren Umgang miteinander, unsere Selbst- und Fremdwahrnehmung, die Beurteilung von Leistungen, Verhaltensweisen, die Art wie wir miteinander kommunizieren und zusammenarbeiten. Aus diesen unausgesprochenen geschlechterspezifischen Rollenerwartungen entstehen erfahrungsgemäß Missverständnisse oder Enttäuschungen. In diesem Seminar werden die Teilnehmerinnen für stereotype Verhaltensweisen sensibilisiert. Sowohl für die eigenen als Frau, als auch für die heterogener Teams. Sie lernen die unterschiedlichen (Team-) Dynamiken und Bedürfnismuster Ihrer Kolleginnen und Kollegen kennen und bekommen das richtige „Handwerkszeug“, um wertschätzend und erfolgreich zu führen. Mit diesen Werkzeugen sind sie in der Lage ihr gegenüber besser zu verstehen, ihre Kommunikation adressatengerecht anzupassen, die richtigen Führungsstile anzuwenden und Demotivation zu vermeiden. Ergebnis wird eine WIN-WIN – Situation sein, in der sich die Stärken der unterschiedlichen Verhaltensmuster ergänzen und nicht zu Problemen führen.

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an alle weiblichen Führungskräfte, Gruppenund
Teamleiterinnen, Nachwuchsführungskräfte sowie dem weiblichen
Fachpersonal der CAU-Kiel

Referent

Heiko Brix

Gebühren

Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.
Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 250€

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

02.11.2017 - Mensch ärgere Dich nicht - Das Statusspiel im beruflichen Alltag

02.11.2017 von 09:00 bis 14:00

Kursnummer: A172017

ANMELDUNG

Der Kurs ist leider ausgebucht, eine Registrierung ist nur noch auf der Warteliste möglich.


Kurzbeschreibung

Kennen Sie die Situation? Sie gehen im Park spazieren, eine Person kommt Ihnen entgegen und sieht Sie an.
Sie schauen zurück, aber ein komisches Gefühl breitet sich in der Magengegend aus, als würde ein Magnet an Ihrem Kopf ziehen, bis sie den Blick abgewendet haben.
Wer auch immer den Blick abgewendet hat, hat sich höchstwahrscheinlich in einem stattgefundenen Statusspiel untergeordnet. 
Statusspiele finden in allen alltäglichen Situationen statt und sind u.a. ein Ergebnis aus dem Zusammenspiel von Körpersprache, Stimme und der Wortwahl.
Im beruflichen Alltag können Statusspiele für angenehme, aber auch für unangenehme Situationen sorgen.
Eine gestärkte Sensibilität für Statusspiele sorgt dafür, dass man aufkeimende Konflikte erkennen und ggf. durch leichte Änderung des Auftretens für eine Schlichtung des Konflikts sorgen kann.

Die oben genannte Sensibilität kann aber auch dafür sorgen, dass man in Verhandlungssituationen schneller zum Ziel kommt oder in Diskussionen souveräner wirkt. 

In dem 5-Stündigen Seminar lernen Sie das Modell der Statusspiele kennen, beschäftigen sich damit, was den Staus innerhalb einer Kommunikation beeinflusst und haben Gelegenheit, Situationen aus Ihrem beruflichen Kontext durchzuspielen.
So schärfen Sie Ihre Sensibilität für die Wirkung von Status auf Ihre Kommunikation und für Änderungsmöglichkeiten.

Referent
Dirk Bock

Anmeldeschluss:
14 Tage vor Seminarbeginn

Gebühren

Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.
Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 67,50€

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Weitere regelmäßige Angebote


Ab hier finden Sie weitere Kurse dieser Rubrik, die in regelmäßigen Abständen angeboten werden. Bei Interesse an einem neuen Termin, senden Sie eine Mail an tzehmke@uv.uni-kiel.de. Sie werden dann über den nächsten Termin informiert.

Führen Männer anders? Ein Seminar für Männer, die erfolgreicher heterogene Teams führen wollen

18.07.2017 um 09:00 bis 19.07.2017 um 16:30

Heiko Brix, Trainer und Systematischer Management Coach

Kursnummer: A172009


 

Beschreibung/Ziele

Unser Geschlecht und die damit verbundenen Stereotypen haben einen enormen Einfluss auf uns. Sie wirken auf unseren Umgang miteinander, unsere Selbst- und Fremdwahrnehmung, die Beurteilung von Leistungen, Verhaltensweisen, die Art wie wir miteinander kommunizieren und zusammenarbeiten. Aus diesen
unausgesprochenen geschlechterspezifischen Rollenerwartungen entstehen erfahrungsgemäß Missverständnisse
oder Enttäuschungen. In diesem Seminar werden die Teilnehmer für stereotype Verhaltensweisen sensibilisiert.
Sowohl für die eigenen als Mann, als auch für die heterogener Teams. Sie lernen die unterschiedlichen (Team-) Dynamiken und Bedürfnismuster Ihrer Kolleginnen und Kollegen kennen und bekommen das richtige „Handwerkszeug“, um wertschätzend und erfolgreich zu führen. Mit diesen Werkzeugen sind sie in der Lage ihr gegenüber besser zu verstehen, ihre Kommunikation adressatengerecht anzupassen, die richtigen Führungsstile anzuwenden und Demotivation zu vermeiden. Ergebnis wird eine WIN-WIN – Situation sein, in der sich die Stärken der unterschiedlichen Verhaltensmuster ergänzen und nicht zu Problemen führen.

Referent

Heiko Brix

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an alle männlichen Führungskräfte, Gruppen und Teamleiter, Nachwuchsführungskräfte

Gebühren

Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.
Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 250€

Sie haben Interesse an diesem Angebot?

Bitte kontaktieren Sie uns!

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Führen ohne disziplinarische Verantwortung

23.05.2017 um 09:00 bis 24.05.2017 um 16:30

Christine Marquardt; CMCoaching

Kursnummer: A171071

Inhalte des Seminars
Bin ich Mitarbeiterin/Mitarbeiter oder Führungskraft? 
Sie sind in einer Funktion, in der Sie im Kontext eines Teams arbeiten  und koordinierende oder anleitende Aufgaben haben;  Kolleginnen und Kollegen sind auf Ihre Anleitung angewiesen; Ihr Erfolg ist von der Zusammenarbeit Anderer abhängig.
Sie müssen Kolleginnen und Kollegen anweisen oder anleiten, ohne eine disziplinarische Vorgesetztenfunktion zu haben? Geht das?


Diese Funktion erfordert sehr viel Fingerspitzengefühl und soziale Kompetenz. Wahrscheinlich ist diese Rolle die am meisten herausfordernde Arbeitssituation.  Als Mitarbeiterin/Mitarbeiter auch Führungskraft zu sein birgt den gleichen Anspruch an Führungskompetenzen ohne mit den gleichen Möglichkeiten ausgestattet zu sein.
Hier setzt dieses Seminar an:  Wie werden Sie als Führungskraft erlebt. Haben Sie eine persönliche Führungspower – und wird diese Führungspower auch wahrgenommen? Wie motivieren Sie Ihr Team und vor allem sich selbst?


Dieses Seminar befasst sich mit  den Themen Motivation von Teams, Erkennen von Selbständigkeitsgraden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Menschenkenntnis und persönliche Führungsqualitäten.
Dieses Seminar bietet auch die Plattform für praktische Erfahrungen und den Umgang damit.
In diesem Seminar werden Methoden und Techniken gezeigt und die Umsetzung in die Praxis geübt. Alle Teilnehmenden sind herzlich eingeladen ihre Fallbeispiele mitzubringen, um Handlungsoptionen „mit nach Hause“ zu nehmen.


Ziele des Seminars

  • Spagat zwischen Führen und geführt werden meistern.
  • Mitarbeiter einschätzen lernen  und auf Basis dessen richtig anleiten
  • Mitarbeiter motivieren
  • Die richtige Position für sich selbst definieren

 

Zielgruppe:
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren Aufgabe es ist, Kolleginnen und Kollegen anzuleiten oder anzuweisen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
die eine koordinierende Funktion haben.


Ihre Referentin
Christine Marquardt, CMCoaching

Gebühr:
Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.

Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 250€

Sie haben Interesse an diesem Angebot?

Bitte kontaktieren Sie uns!

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Durch gute Mitarbeiterführung zum Dream-Team

21.02.2017 um 09:00 bis 22.02.2017 um 16:30

Stephanie Janssen

Kursnummer: A171030


 

Ziele der Veranstaltung:
Führungskräfte gelangen meist aufgrund ihrer fachlichen Kompetenz in Führungspositionen in denen sie sich dann mit Aufgaben konfrontiert sehen, für die sie in ihrer bisherigen Tätigkeit keine Bewältigungsstrategien entwickeln konnten. Selbst Führungskräfte, die schon länger in einer Personalverantwortung stehen, handeln oftmals intuitiv. Dieser Workshop soll die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unterstützen, sowohl ihre bisherigen Strategien und Handlungsabläufe zu reflektieren, als auch neues Handwerkzeug hinzuzugewinnen.

Inhalte des Workshops:
Das Handlungssteuerungsmodell als Teil der PSI-Theorie von Prof. Julius Kuhl

  • Erkennen und Verstehen unterschiedlicher Persönlichkeitsstrukturen
  • Erkennen von Interessen und Bedürfnissen der Mitarbeiterin/des Mitarbeiters
  • Transfer der Erkenntnisse in den Führungskontext


Neben dem Handlungssteuerungsmodell sollen folgende Inhalte in dem Workshop erarbeitet werden:

  • Führungskompetenz – von der Fähigkeit situativ zu führen
  • Das Geheimnis von „Dream-Teams“ - von der bewussten Zusammenstellung von Teams
  • Das Gestalten motivierender Rahmenbedingungen - Geld, Lob oder Erfolg? Wie motiviere ich wen?
  • Das Gestalten von Mitarbeitergesprächen - vom Erkennen vorhandener Potentiale
  • Der Umgang mit „schwierigen“ Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – wann muss ich als Führungskraft wie agieren?

Zielgruppe:
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren Aufgabe es ist, Kolleginnen und Kollegen anzuleiten oder anzuweisen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
die eine koordinierende Funktion haben.


Ihre Referentin
Stephanie Janssen

Gebühr:
Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.

Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 250€.

Sie haben Interesse an diesem Angebot?

Bitte kontaktieren Sie uns!

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück