Konflikt- und Krisenmanagement - Umgang mit schwierigen Situationen (Gewaltprävention)

07.02.2019 von 09:00 bis 16:30

Kursnummer: A191072

Sie haben Interesse an diesem Angebot?

Bitte kontaktieren Sie uns!


Kooperationsangebot mit der Stabsstelle Sicherheit

Zielgruppe
Personen mit Beratungsfunktionen
•    International Center
•    Studierendenservice – Zentrale Studienberatung

Personen, die direkten Kontakt zu Studierende haben z. B. Bekanntgabe der Noten
•    Ansprechpartner: Dekanate aller Fakultäten für die Prüfungsämter
•    Sekretariate

Personen in Forschung und Lehre (Gespräche mit Studierenden, verbale Angriffe bei der Durchführung von Praktika)
•    Lehrende
•    Professoren

Ausschließlich Universitätsangehörige.

Kursbeschreibung

Aggressives Verhalten und zum Teil auch Gewalttätigkeiten von Studierenden und Besuchern gegenüber Beschäftigten stellen im zunehmenden Maße keine Ausnahmen mehr dar.
Die Bandbreite der dabei auftretenden Störungen und Übergriffe reicht von
Provokationen in Gesprächssituationen, über Bedrohungen bis hin
zu tätlichen Angriffen.
Im Vordergrund unserer Schulungen steht das Gleichgewicht der vermittelten Inhalte von kommunikativer Kompetenz und körperlicher Befähigung.
Zudem werden Abwehr- und Selbstbehauptungsmöglichkeiten aufgezeigt und trainiert, so dass die betroffenen Mitarbeiter/innen in Konflikt- und Gefahrensituationen deeskalierend und sicher auftreten können.

Seminarinhalte
Teilnehmer/-innen erleben in kurzer Zeit, wie Sie sich in Problemsituationen gegenüber schwierigem Publikum und bei körperlichen Angriffen kontrolliert und sicher verhalten können.
Durch leicht in die Praxis umsetzbare Kommunikations- und Abwehrstrategien entdecken sie hautnah die individuellen Möglichkeiten und Durchsetzungspotentiale.

Durchführung
Nach Simulation von möglichen Konfliktsituationen werden destruktive und konstruktive Handlungen aufgezeigt. Danach folgt die theoretische Erarbeitung anhand der Erfahrungen aus der Simulation. Daran schließen sich praktische Übungen der neu erlernten Techniken an.
So erfahren die Teilnehmer/-innen weitere Handlungsoptionen bei verbalen und körperlichen Auseinandersetzungen. Zudem können sie ihr Selbstvertrauen im Umgang mit kritischen Gesprächssituationen stärken.

Gebühren:
Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück