Angebote für das gesamte Hochschulpersonal

Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee
Ihre Ansprechpartnerin

Tanja Zehmke

Büro Wissenschaftliche Weiterbildung
Leibnizstraße 3
Raum 30
Telefon  0431 880-1157
E-Mail tzehmke@uv.uni-kiel.de
Sprechzeiten Mo, Do + Fr 08:00 - 11:30 Uhr
sowie nach Vereinbarung

______________________________________________________________________

Download Kursprogramm HSP - Allgemein April bis Juli 2017

Eine Kooperation zwischen Zentrum für Lehrerbildung und Wissenschaftlicher Weiterbildung

11.05.2017 - Impulstag - (Inter-)Kulturalität als Haltung in Bildung und Gesellschaft

11.05.2017 von 10:00 bis 15:30

Audimax Hörsaal D

Kursnummer: A171101

ANMELDUNG


 

Kurzbeschreibung

Der Titel des Impulstages (Inter-)Kulturalität als Haltung in Bildung und Gesellschaft verdeutlicht einerseits die Chance von interkulturellen Lernprozessen auf der Ebene persönlicher Interaktionen und macht andererseits die Notwendigkeit deutlich, die interdisziplinäre Anschlussfähigkeit von Interkulturalität in Lehr- und Lernkontexten bewusster zu machen und praxisrelevant zu gestalten.

Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit, die eigene (Inter-)Kulturalität näher zu be­trachten und weiterzuentwickeln. Durch vielfältige Impulse sollen die Teilnehmenden angeregt werden, sich mit ihrer persönlichen Haltung zu interkulturellen Herausfor­derun­gen auseinanderzusetzen:

  • Wie interkulturell bin ICH / agiere ICH?
  • Welche Faktoren ermöglichen eine gelingende interkulturelle Öffnung in Bildungskontexten?
  • Welche Beiträge kann ich persönlich zu einer fundierten Interkulturalität in Bildung und Gesellschaft leisten?
     

Zu Beginn werden die Teilnehmenden anhand von kurzen biographischen Beiträgen in individuelle Sozialisationsprozesse aus der Migrationswirklichkeit mitgenommen, in denen der Wunsch der Referierenden deutlich wird, sich über mehrwertige (kulturelle) Zugehörigkeit zu definieren.
Danach verdeutlichen Impulse aus dem Zentrum für Lehrerbildung und dem Zentrum für Schlüsselqualifikationen der CAU die Bedeutung perspektivenreflexiver Ansätze in Lehre und Forschung und bieten die Möglichkeit zum Austausch fachlicher Expertise.
Die persönliche Auseinandersetzung mit dem Thema sowie der kundige Austausch untereinander sollen an diesem Tag neue Handlungsperspektiven für Interkulturalität in Bildung und Gesellschaft schaffen.

Dozentinnen:
Eylem Çetinöz, Petra Stützer, Melanie Korn

Gebührenfrei

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Angebote in Kürze

02.05.2017 - Ausbildung zur/zum Sicherheitsbeauftragten

02.05.2017 von 09:00 bis 16:30

Ein Angebot der Stabsstelle Sicherheitsingenieur

Kursnummer: A171072

 ANMELDUNG

 


 

Beschreibung
Dieses Seminar bereitet Sie auf Ihre Aufgabe als Sicherheitsbeauftragte vor.

Inhalte

  • Aufgaben und Leistungen der Gesetzlichen Unfallversicherung
  • Arbeitsschutzrecht
  • Organisation des Arbeitsschutzes
  • Aufgaben, Rechte und Pflichten der Sicherheitsbeauftragten
  • Gefährdungen erkennen
  • Schutzmaßnahmen – das STOP-Prinzip
  • Sichere Arbeitsstätten (Brandschutz, Flucht- und Rettungswege, 1. Hilfe)

 

Referentin: Martina Hefner

Teilnehmerkreis: Neu bestellte Sicherheitsbeauftragte der CAU und Interessierte



Noch Fragen?
Sie sind sich nicht sicher ob dies das richtige Seminar für Sie ist?
Nehmen Sie per Mail Kontakt zur Stabsstelle Sicherheitsingenieur,
Frau Hefner auf. mhefner@uv.uni-kiel.de
 

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

02./03.05.2017 - Projektmanagement Follow up – Umsetzung von Tools & Techniken, Modul II

02.05.2017 um 09:00 bis 03.05.2017 um 16:30

Christine Marquardt; CMCoaching

Kursnummer: A171022

ANMELDUNG

 


Dieses Seminar richtet sich an Personen, die zukünftig als Projektleiter/innen arbeiten wollen.
Sie beherrschen die theoretischen Grundlagen aus dem Basiskurs und bekommen in diesem Seminar die sogenannten „soft skills“  die allerdings überhaupt nicht soft sind, sondern für das Gelingen eines Projektes maßgeblich sind.

Sie erarbeiten im theoretischen und praktischen Kontext
-    Methoden der lateralen Projekt- und Personalführung
-    Diversität zu erkennen und zu nutzen
-    Ein kollektives Verständnis bei allen Projektbeteiligten zu erzeugen

Zielgruppe: Alle Teilnehmer des Projektmanagement Basis Kurses  oder Teilnehmer, die schon einmal an anderer Stelle einen Projektmanagement Kurs besucht haben.
Personen, die Projekte und / oder Arbeitsbereiche leiten, ohne in der disziplinarischen Führungsverantwortung zu sein.

Zielgruppe:
Diese Fortbildung wendet sich an Projektleiter, die eigenverantwortlich Projekte durchführen.

Lernziel: 
Sie führen Projekte oder Arbeitsbereiche bewusst ziel- und ergebnisorientiert.
Sie erkennen, wann Erfolge zu kippen drohen und können rechtzeitig intervenieren.Theoretisches Wissen zu Techniken und Methoden des modernen Projektmanagements ist für diesen Kurs die Voraussetzung.
An diesem Tag werden praktische Beispiele der Teilnehmer betrachtet und diskutiert. Dabei werden Hilfestellungen und Alternativen für bestehende Projekte diskutiert und erarbeitet. 

Dozentin: Christine Marquardt

Dozentin: Christine Marquardt; CMCoaching

Anmeldeschluss: 14 Tage vor Seminarbeginn

Gebühren: Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU, alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 250€.

Voraussetzung: Projektmanagement Tools und Techniken, Modul I

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

03.05.2017 - Tatort Büro, Teil 1: Selbst- und Zeitmanagement, Ein Praxis-Seminar speziell für junge bzw. neue MitarbeiterInnen sowie QuereinsteigerInnen in Sekretariaten und Geschäftszimmern

03.05.2017 von 08:30 bis 13:00

Ein Vormittag

Kursnummer: A171019

 

ANMELDUNG

 


 

 

Ein Praxis-Seminar speziell für junge bzw. neue MitarbeiterInnen sowie QuereinsteigerInnen in Sekretariaten und Geschäftszimmern

Kurzbeschreibung

In diesem Seminar erfahren Sie mehr über sich. Sie lernen, wie Sie Ihre Wirkung auf andere erhöhen und Ihre Durchsetzungskraft verbessern können. Zudem erhalten Sie praktische und umsetzbare Tipps zur Strukturierung des Arbeitstages.
   
Inhalte des Seminars

  • Wer bin ich und was will ich? Meine Wirkung auf andere.
  • Hindern mich meine eigenen Glaubenssätze an der Durchsetzungskraft?
  • Image-Faktor Kleidung und Auftritt.
  • Nun sage ich auch mal „Nein“.
  • Mehr Selbst- als Fremdbestimmung bei der Zeitplanung.
  • Zeitdiebe identifizieren und minimieren.
  • Umsetzbare Planungstools für den Alltag.


Methoden

  • Trainer-Input
  • Diskussion und Erfahrungsaustausch
  • Einzel- und Teamarbeit
  • Praktische Übungen

 

Zielgruppe
Alle Kolleginnen und Kollegen der CAU.

Referentin
Christa Jannusch-Hegener, Office-Management & Organisationsberatung

Gebühren

Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.
Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 67,50€

 

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

03.05.2017 - Tatort Büro, Teil 1: Selbst- und Zeitmanagement

03.05.2017 von 09:00 bis 13:00

Ein Vormittag

Kursnummer: A171019

 

ANMELDUNG

 


 

Kurzbeschreibung

Ein Praxis-Seminar speziell für junge bzw. neue MitarbeiterInnen sowie QuereinsteigerInnen in Sekretariaten und Geschäftszimmern
Kurzbeschreibung
In diesem Seminar erfahren Sie mehr über sich. Sie lernen, wie Sie Ihre Wirkung auf andere erhöhen und Ihre Durchsetzungskraft verbessern können. Zudem erhalten Sie praktische und umsetzbare Tipps zur Strukturierung des Arbeitstages.
   
Inhalte des Seminars

  • Wer bin ich und was will ich? Meine Wirkung auf andere.
  • Hindern mich meine eigenen Glaubenssätze an der Durchsetzungskraft?
  • Image-Faktor Kleidung und Auftritt.
  • Nun sage ich auch mal „Nein“.
  • Mehr Selbst- als Fremdbestimmung bei der Zeitplanung.
  • Zeitdiebe identifizieren und minimieren.
  • Umsetzbare Planungstools für den Alltag.


Methoden

  • Trainer-Input
  • Diskussion und Erfahrungsaustausch
  • Einzel- und Teamarbeit
  • Praktische Übungen

 

Zielgruppe
Alle Kolleginnen und Kollegen der CAU.

Referentin
Christa Jannusch-Hegener, Office-Management & Organisationsberatung

Gebühren

Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.
Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 67,50€

 

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

09.05.2017 - Neue Herausforderungen im Umgang mit Studierenden - Modul 2: Eigene Abgrenzung wirksam deutlich machen - auf Englisch und Deutsch

09.05.2017 von 09:00 bis 12:30

Ein Vormittag für Beschäftigte aus Servicezentren, Studierendenservice, Sekretariaten

Kursnummer: A171039

ANMELDUNG

 


 

Beschreibung
Sind Sie – neben Ihren vielfältigen beruflichen Aufgaben ebenfalls erste Ansprechperson für Studierende aus aller Welt?
Sicherlich sind diese Kontakte meistens angenehm – nur was können Sie tun, wenn eine Situation unverhofft und schnell eskaliert, weil Sie die Erwartungen und Bedürfnisse der Person vor dem Schreibtisch nicht erfüllen können, dürfen oder wollen?
Dieses Seminar soll Ihnen helfen, kritische Situationen zu erkennen und wirksam darauf zu reagieren – auf Englisch und auf Deutsch.

Inhalte

  • Konfliktsituationen erkennen
  • Wie gehe ich mit Personen anderer Kulturkreise um?
  • Mittel der Deeskalation
  • Einfaches und wirkungsvolles Abgrenzungsvokabular auf Englisch und Deutsch
  • Praktische Übungen

 

Teilnehmerkreis 

Beschäftigte aus den Servicezentren, dem Studierendenservice, den Sekretariaten.

Der Teilnehmerkreis ist auf 12 Personen beschränkt.

Referentin
Christine Gribat

Ein Angebot in Kooperation mit der Stabsstelle Sicherheitsingenieur.
Das Seminar ist kostenfrei.
 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die Stabsstelle Sicherheitsingenieur

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

09.05.2017 - Neue Herausforderungen im Umgang mit Studierenden - Modul 2: Eigene Abgrenzung wirksam deutlich machen - auf Englisch und Deutsch

09.05.2017 von 09:00 bis 12:30

Ein Vormittag für Beschäftigte aus Servicezentren, Studierendenservice, Sekretariaten

Kursnummer: A171039

ANMELDUNG

 


 

Beschreibung
Sind Sie – neben Ihren vielfältigen beruflichen Aufgaben ebenfalls erste Ansprechperson für Studierende aus aller Welt?
Sicherlich sind diese Kontakte meistens angenehm – nur was können Sie tun, wenn eine Situation unverhofft und schnell eskaliert, weil Sie die Erwartungen und Bedürfnisse der Person vor dem Schreibtisch nicht erfüllen können, dürfen oder wollen?
Dieses Seminar soll Ihnen helfen, kritische Situationen zu erkennen und wirksam darauf zu reagieren – auf Englisch und auf Deutsch.

Inhalte

  • Konfliktsituationen erkennen
  • Wie gehe ich mit Personen anderer Kulturkreise um?
  • Mittel der Deeskalation
  • Einfaches und wirkungsvolles Abgrenzungsvokabular auf Englisch und Deutsch
  • Praktische Übungen

 

Teilnehmerkreis 

Beschäftigte aus den Servicezentren, dem Studierendenservice, den Sekretariaten.

Der Teilnehmerkreis ist auf 12 Personen beschränkt.

Referentin
Christine Gribat

Ein Angebot in Kooperation mit der Stabsstelle Sicherheitsingenieur.
Das Seminar ist kostenfrei.
 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die Stabsstelle Sicherheitsingenieur

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

10.05.2017 - Tatort Büro, Teil 2: Kompetent und klar! Beweisen Sie Kompetenz in Ihrer Kommunikation

10.05.2017 von 08:30 bis 13:00

Ein Vormittag

Kursnummer: A171020

 

ANMELDUNG

 


 

Ein Praxis-Seminar speziell für junge bzw. neue MitarbeiterInnen sowie  Quereinsteiger-Innen in Sekretariaten und Geschäftszimmern.
Hinweis:   Die Teilnahme am ersten Seminarteil ist keine Voraussetzung.

Kurzbeschreibung
In diesem Seminar lernen Sie, Sachverhalte klar und deutlich zu kommunizieren – nicht nur verbal, sondern auch durch den Einsatz der Körpersprache. Ferner werden umsetzbare Techniken vermittelt, wie Sie Konflikten am Arbeitsplatz souverän begegnen können.



Inhalte des Seminars    

  • Welche Kompetenzen sind Grundvoraussetzung für eine/n professionelle/n Sekretär/in?
  • Achtung:  Formulierungen, die Ihre Kompetenz untergraben.
  • Die Kunst der rhetorischen Fragen.
  • Wie Sie selbstsicher, freundlich aber klar Ihre Wünsche formulieren.
  • Konflikte im Team erkennen und ansprechen.




Methoden

  • Trainer-Input
  • Diskussion und Erfahrungsaustausch
  • Einzel- und Teamarbeit
  • Praktische Übungen


Zielgruppe

Alle Kolleginnen und Kollegen der CAU.

Referentin

Christa Jannusch-Hegener, Office-Management & Organisationsberatung

Gebühren

Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.
Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 67,50€

 

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

10.05.2017 - Tatort Büro, Teil 2: Kompetent und klar

10.05.2017 von 08:30 bis 13:00

Ein Vormittag

Kursnummer: A171020

 

ANMELDUNG

 


 

Ein Praxis-Seminar speziell für junge bzw. neue MitarbeiterInnen sowie  Quereinsteiger-Innen in Sekretariaten und Geschäftszimmern.
Hinweis:   Die Teilnahme am ersten Seminarteil ist keine Voraussetzung.

Kurzbeschreibung
In diesem Seminar lernen Sie, Sachverhalte klar und deutlich zu kommunizieren – nicht nur verbal, sondern auch durch den Einsatz der Körpersprache. Ferner werden umsetzbare Techniken vermittelt, wie Sie Konflikten am Arbeitsplatz souverän begegnen können.



Inhalte des Seminars    

  • Welche Kompetenzen sind Grundvoraussetzung für eine/n professionelle/n Sekretär/in?
  • Achtung:  Formulierungen, die Ihre Kompetenz untergraben.
  • Die Kunst der rhetorischen Fragen.
  • Wie Sie selbstsicher, freundlich aber klar Ihre Wünsche formulieren.
  • Konflikte im Team erkennen und ansprechen.




Methoden

  • Trainer-Input
  • Diskussion und Erfahrungsaustausch
  • Einzel- und Teamarbeit
  • Praktische Übungen


Zielgruppe

Alle Kolleginnen und Kollegen der CAU.

Referentin

Christa Jannusch-Hegener, Office-Management & Organisationsberatung

Gebühren

Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.
Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 67,50€

 

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

22.05.2017 - Word 2016- Tipps und Tricks

22.05.2017 von 09:00 bis 12:30

An einem Vormittag, praktische Arbeit an einer Vielzahl von Beispielen

Kursnummer: A171058

ANMELDUNG

 


 

Microsoft Word gehört ohne Frage zum meistverwendeten Programm. Viele Arbeiten werden allerdings umständlich und somit zeitaufwendig erledigt. In diesem Seminar erhalten Sie nützliche Tipps für die tägliche Arbeit.

Tastaturkürzel, versteckte Funktionen und individuelle Einstellungen werden Ihnen zukünftig die Arbeit erleichtern und viel Zeit sparen.

Inhalte des Seminars

  • Praktische Tastaturkürzel
  • Autotexte und Bausteine
  • Geniale Suchfunktionen
  • Schnellzugriff auf Dokumente
  • Die Word Optionen individuell einrichten
  • uvm.

 

Zielgruppe
Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die effektiver mit Word arbeiten möchten.

Referent
Marco Naumann

Gebühren:
Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.
Kostenfrei für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die im Graduiertenzentrum der CAU registriert sind.

Alle übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 
67,50€

Anmeldeschluss:
14 Tage vor Seminarbeginn


Hinweis
Wir arbeiten in den IT-Schulungsräumen mit dem Betriebssystem Windows 10 und Office-Paket 2016

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

23.05.2017 - Das verwaltungsseitige Berufungsverfahren - Von der Ausschreibung bis zur Ernennung

23.05.2017 von 09:00 bis 13:00

Ein Seminar für Dekanatsmitarbeiter*innen

Kursnummer: A171005

 ANMELDUNG


Inhalte
In diesem Seminar wird der verwaltungsseitige Ablauf von Berufungsverfahren dargelegt.  
Vermittelt werden u.a. administrative Sachkenntnisse und die für das Verfahren maßgeblichen Rechtsgrundlagen der betreffenden Landesgesetze (Hochschulgesetz, etc.) sowie der universitätsinternen Satzungen.

Die Veranstaltung soll auch dazu dienen, fakultätsübergreifend Erfahrungen auszutauschen und den Wissenstransfer mit Kollegen*innen der teilnehmenden Dekanate anzuregen.

Zielgruppe
Mit Berufungsverfahren betraute Dekanatsmitarbeiter*innen

Referent
Nicole Voß

Gebühren

Kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CAU.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück